„Wir erwirtschaften seit unserer Gründung 2008 durchgehend Gewinne“ – Interview mit Christian Hamann, CEO der hep global GmbH

Mittwoch, 28. April 2021


Grünes Anleihe-Debüt – das Photovoltaik-Unternehmen hep global GmbH begibt seine erste Unternehmensanleihe (ISIN: DE000A3H3JV5) mit einem Gesamtvolumen von bis zu 25 Mio. Euro. Der Zinskupon der fünfjährigen Anleihe beläuft sich auf 6,5 % p.a. Ab dem 29.04.2021 kann der Green Bond über die Börse Frankfurt von Anlegern ab einer Mindestzeichnungssumme von 1.000 Euro gezeichnet werden. Die Anleihen Finder Redaktion hat mit dem CEO des Unternehmens, Christian Hamann, über die Geschäftstätigkeit und die Anleihen-Premiere gesprochen.

Anleihen Finder: Hallo Herr Hamann, die hep global GmbH betritt den Kapitalmarkt. Warum haben Sie sich für diesen Schritt entschieden und die erste Anleihe-Emission des Unternehmens beschlossen? Wären herkömmliche Bankkredite nicht deutlich billiger gewesen?

Christian Hamann:  Wir sehen unseren Green Bond als einen attraktiven neuen Baustein in unserem Finanzierungsmix und vor allem auch als den nächsten logischen Schritt unserer Entwicklung. Denn durch diese Anleihe-Emission möchten wir uns den Zugang zum Kapitalmarkt dauerhaft erschließen. Gleichzeitig bieten wir Investoren damit eine weitere Möglichkeit, ihr Kapital nachhaltig und zugleich ertragreich zu investieren.

Anleihen Finder: Wofür sollen die Anleihemittel in Höhe von bis zu 25 Mio. Euro konkret verwendet werden? Können Sie uns dabei auch die Geschäftstätigkeit der hep global näher vorstellen.

Christian Hamann:  Die inhabergeführte hep global-Gruppe bietet eine starke Kombination aus Photovoltaik- und Investment-Expertise. In unserem Bereich „Services“ sind wir spezialisiert auf die Entwicklung, den Bau und den Betrieb von Solarparks aus einer Hand mit Fokus auf USA, Japan, Deutschland und Kanada. Im Bereich „Investments“ decken wir die Konzeption, das Management und den Vertrieb von Alternativen Investmentfonds über eine eigene BaFin-lizenzierte Kapitalverwaltungsgesellschaft ab.

„Haben unsere Strategie auf Early Stageund Active Development-Phasen erweitert“

Wir haben unsere Strategie 2021 erweitert und erbringen mittlerweile die Projektentwicklung in den Frühphasen Early Stage und Active Development auf eigene Rechnung. Der wesentliche Grund ist, dass wir dadurch zusätzliche attraktive Umsatz- und Ertragspotenziale nutzen wollen, weil es in diesen Phasen deutlich mehr Projekte am Markt gibt und erheblich höhere Margen erzielt werden können als in den nachfolgenden Phasen. Dementsprechend wollen wir rund 75 % der Anleihemittel für die Finanzierung und den Erwerb zukünftiger Photovoltaikprojekte in der Early-Stage- und Active-Development-Phase verwenden. Die verbleibenden rund 25 % sind für das Working Capital zum Auf- und Ausbau der hep geplant, um das zusätzliche Wachstum auch strukturell zu ermöglichen.

Anleihen Finder: Wie sind die beiden Geschäftsbereiche gewichtet – welche Umsätze generieren Sie mit dem Service-Bereich bzw. dem Investment-Bereich?

Christian Hamann:  Gemessen an der Gesamtleistung steht der Bereich „Services“ für rund 80 % und der Bereich „Investments“ für rund 20 %.

Anleihen Finder: Blicken wir auf den Services-Bereich – wie gestaltet sich dort gegenwärtig die Auftragslage? Wo und in welchen Größenordnungen verrichten Sie Ihre PV-Projekte?

„Verfügen aktuell über eine Pipeline von 5,3 GWp“

Christian Hamann:  Wir verfügen aktuell über eine sehr starke Pipeline von 5,3 GWp – eine Leistung, die 5 Kernkraftwerke ersetzen könnte. Von dieser Pipeline entfallen ca. 4.800 MWp auf die USA, ca. 290 MWp auf Japan, ca. 166 MWp auf Kanada und ca. 39 MWp auf Deutschland.

Anleihen Finder: Analog der Investment-Bereich – wie und nach welchen Kriterien investieren Sie? Wie groß ist das gesamte Fonds- bzw. Investitionsvolumen?

Christian Hamann: Per 31. März 2021 haben wir ein Fondsvolumen von ca. 268 Mio. Euro unter Management. Unsere Projektfonds investieren gezielt in die Projektentwicklungsphase, während unsere Bestandsfonds auf die Errichtung und das Halten von Photovoltaikanlagen zur Erzielung von laufenden Erträgen aus der Stromerzeugung ausgerichtet sind. Zukünftig konzentrieren wir uns auf das Auflegen von Bestandsfonds, die Projekte frühestens in der Late-Stage-Phase erwerben sowie die Photovoltaikanlagen durch uns errichten und betreiben lassen. In den beiden vorangehenden Phasen Early Stage und Active Development sind wir wie bereits erwähnt nicht mehr als Dienstleister für unsere eigenen Fonds aktiv, sondern mittlerweile auf eigene Rechnung.

Anleihen Finder: Inwiefern ergeben sich Synergieeffekte aus beiden Bereichen?

Christian Hamann: Zwischen beiden Bereichen bestehen langjährig etablierte, standardisierte Prozesse, die uns ermöglichen, die zahlreichen attraktiven Transaktionen sehr schnell und zu geringen Kosten zu realisieren. Das stellt einen ganz entscheidenden Wettbewerbsvorteil für uns dar. Gleichzeitig profitieren wir durch diese besondere Konstellation mit unseren Fonds als Käufer von einer höheren Vermarktungs- und damit auch Planungssicherheit.

Anleihen Finder: Wie haben sich die Finanzkennzahlen (Umsatz / EBITDA) in den letzten drei Jahren entwickelt? Sind Sie aktuell von den Pandemie-Auswirkungen betroffen?

Christian Hamann: Wir erwirtschaften seit unserer Gründung 2008 durchgehend Gewinne. 2019 haben wir erstmals einen Konzernabschluss erstellt, weshalb eine 3-Jahres-Betrachtung noch nicht möglich ist. Was wir aber berichten können: In den ersten neun Monaten 2020 haben wir einen Umsatz von 34,7 Mio. Euro (9M 2019: 9,1 Mio. Euro) und ein EBITDA von 1,6 Mio. Euro (9M 2019: 0,1 Mio. Euro) erzielt. Dabei muss man auch berücksichtigen, dass sich pandemiebedingt Projektverschiebungen von 2020 nach 2021 ergaben. Insgesamt zeichnet sich das weitere erwartete Wachstum bereits deutlich ab. Schon für 2021 gehen wir von einer erheblichen Stärkung und Normalisierung unserer Ertragskraft aus. Im Übrigen werden wir unsere Rechnungslegung ab dem Geschäftsjahr 2021 von HGB auf IFRS umstellen, um die wahre Stärke unseres operativen Geschäfts besser abbilden zu können.

Anleihen Finder: Kommen wir nochmal zur Anleihe – was qualifiziert Ihre Premieren-Anleihe als Green Bond?

„Nachhaltigkeit prägt schon seit jeher unser gesamtes unternehmerisches Handeln“

Christian Hamann: Unser Wertpapier qualifiziert sich als Green Bond, weil die Nachhaltigkeits-Ratingagentur imug im Rahmen einer Second Party Opinion bestätigt hat, dass unsere Grüne Anleihe in Einklang mit den Green Bond Principles der International Capital Market Association steht. Mit dieser Qualifizierung werden wir vor allem auch unserem eigenen Anspruch gerecht, denn Nachhaltigkeit prägt schon seit jeher unser gesamtes unternehmerisches Handeln – und konsequenter Weise nun auch unsere Finanzierung.

Hinweis: Sie lesen gerade ein Interview aus unserem aktuellen Anleihen Finder Newsletter-April-2-2021. Registrieren sie sich kostenlos für unseren Newsletter und bleiben Sie stets informiert.

Anleihen Finder: Warum sehen Sie einen Kupon von 6,50% p.a. als gerechtfertigt an? Gibt es Unternehmensanalysen und Bewertungen?

Christian Hamann: Der Kupon ist das Ergebnis des Markt-Soundings, das im Vorfeld der Emission durchgeführt wurde. Betrachtet man zudem vergleichbare Emissionen der jüngeren Vergangenheit und unsere Kennzahlen, sind wir überzeugt davon, dass wir interessierten Investoren mit 6,5 % p.a. einen angemessenen und attraktiven Kupon bieten.

Anleihen Finder: Wen sprechen Sie mit der Anleihe in erster Linie an? Welche Sicherheiten bieten Sie ihren Anlegern und aus welchen Töpfen sollen Zinsen und Bond bedient werden?

Christian Hamann: Unser Green Bond richtet sich sowohl an private als auch institutionelle Investoren, die einen ähnlich hohen Wert auf Umwelt und Nachhaltigkeit legen wie wir. Die Anleihebedingungen umfassen als besondere Schutzrechte vor allem ein Ausschüttungsverbot, eine Ausschüttungsbegrenzung, eine Negativverpflichtung, eine Transparenzverpflichtung, eine Positivverpflichtung sowie ein Sonderkündigungsrecht für die Anleger bei einem Kontrollwechsel und bei einem Drittverzug. Die Zins- und Tilgungsleistungen für unseren Green Bond werden vollständig aus unserem operativen Geschäft sichergestellt.

Anleihen Finder: Warum haben Sie sich gegen ein am Anleihemarkt nicht unübliches Treuhand-Konzept entschieden?

Christian Hamann: Die Struktur und die Anleihebedingungen haben wir in enger Zusammenarbeit mit unseren Partnern, der Lewisfield Deutschland GmbH als Financial Advisor und der Quirin Privatbank AG als Bookrunner, festgelegt. Wir vertrauen ihrer Markteinschätzung und -kenntnis uneingeschränkt und sind sehr zuversichtlich, dass wir mit unserem Green Bond allen interessierten Anlegern ein attraktives Gesamtpaket bieten.

Anleihen Finder: Wie bewerten Sie derzeit den Solarmarkt? Warum sind die Chancen aktuell größer als die Risiken in dieser Branche?

„Solar bietet das beste Chancen-Risiko-Profil und glänzende Wachstumschancen“

Christian Hamann: Solar ist innerhalb der Erneuerbaren Energien unbestritten die Asset-Klasse mit dem besten Chancen-Risiko-Profil – nicht zuletzt auch aufgrund der subventionsunabhängigen Wettbewerbsfähigkeit. Und die weiteren Wachstumschancen sind glänzend, denn laut aktuellen Marktstudien soll bereits im Jahr 2022 erstmals die 1-Terawatt-Grenze überschritten werden.

Anleihen Finder: Mit dem Kapitalmarkt-Eintritt gehen Sie einen wichtigen Unternehmens- und Wachstumsschritt. Welche operativen und unternehmerischen Meilensteine wollen Sie in den kommenden Jahren erreichen?

Christian Hamann: Unsere Pipeline ist bereits extrem stark, aber wir werden sie natürlich weiter ausbauen, u. a. durch Projektakquisitionen, Pipeline-/Plattformakquisitionen und den Erwerb kleinerer Projektentwickler mit einer vielversprechenden Pipeline. Geographisch wollen wir unsere Marktstellung in den 4 Kern-Ländern USA, Japan, Kanada und Deutschland weiter stärken, wobei eine opportunistische Expansion innerhalb Europas ebenfalls möglich ist.

Im operativen Geschäft planen wir im Bereich „Services“, zusätzliche Lösungen für Dritte aus unserem vorhandenen Kompetenz-Portfolio zu etablieren. Dazu gehört zum einen das Produkt hepSOLution, das sich auf große Dachanlagen bei Gewerbebetrieben mit Stromabnahmevertrag konzentriert, und zum anderen das Produkt CustOM, in dessen Rahmen wir das Monitoring und die Wartungsdienstleistungen für Solarparks Dritter übernehmen. Im Bereich „Investments“ streben wir die Klassifizierung unserer eigenen Fonds als „Impact Investment“ sowie die Erweiterung unseres Investitionsspektrums um Angebote für institutionelle Investoren und offene Fonds an.

Anleihen Finder: Ihr Schlussplädoyer: Warum ist der hep Green Bond für Anleger ein lohnendes Investment?

„Der aus Marktwerten erwartbare Gesamtumsatz bis 2025 liegt bei mehr als 500 Mio. Euro“

Christian Hamann: Unserem Slogan „there is no planet b.“ verpflichtet, müssen sich Anleger bei uns nicht zwischen Nachhaltigkeit und Rendite entscheiden, sondern können über unseren Green Bond sowohl ökologisch als auch ökonomisch nachhaltig investieren. Gleichzeitig setzen sie auf 13 Jahre Erfahrung im globalen Wachstumsmarkt Photovoltaik – so wie bereits unsere über 2.000 Fondsinvestoren. Unser erfolgreicher Track-Record setzt sich aus 800 MWp entwickelter Leistung und einem Fondsvolumen unter Management von ca. 268 Mio. Euro per 31. März 2021 zusammen. Mit einer Pipeline von 5,3 GWp verfügen wir schon jetzt über eine starke Basis für weiteres dynamisches Wachstum. So beträgt allein der aus Marktwerten erwartbare Gesamtumsatz aus Late-Stage-/Notice-to-proceed-Projekten, die über eine marktübliche Realisierungsquote von über 95 % bzw. 98 % verfügen, bis 2025 mehr als 500 Mio. Euro. Ich glaube, dass sowohl diese Einzelfaktoren als auch vor allem das Gesamtpaket überzeugen können und eine attraktive Investment-Chance bieten.

Anleihen Finder: Herr Hamann, besten Dank für das Gespräch.

Anleihen Finder Redaktion.

Alle Fotos/Bilder: hep global GmbH

Zum Thema

+++ Neuemission +++ hep global GmbH begibt Green Bond im Volumen von bis zu 25 Mio. Euro – Zinskupon von 6,50% p.a.

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Twitter
Facebook

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

Menü