VST Building Technologies AG lässt nach Anleihe-Emission erste Taten folgen: 51%-Beteiligung an Premiumverbund

Montag, 1. Juli 2019


Pressemitteilung der VST Building Technologies AG:

VST BUILDING TECHNOLOGIES beteiligt sich mit 51 Prozent an Baupartner Premiumverbund

  • Planmäßige Umsetzung der Wachstumsstrategie mit Mitteln der neu emittierten Anleihe
  • VST verstärkt durch Beteiligung Position in Kernmärkten und treibt Expansion in neue Märkte voran
  • Nutzung etablierter Vertriebsstrukturen und eines starken Netzwerkes

Die VST BUILDING TECHNOLOGIES AG („VST“), ein führender Anbieter von Technologielösungen für den Hochbau, hat sich wie geplant an der PREMIUMVERBUND-TECHNIK Bau GmbH („Premiumverbund“) beteiligt und dafür Finanzmittel aus der neu emittierten Unternehmensanleihe eingesetzt.  VST hat nunmehr 51 Prozent der Anteile an dem österreichischen Baupartner für rund 3,1 Mio. Euro übernommen.

Mit der Beteiligung setzt VST einen weiteren wichtigen Wachstumsschritt um. Mit Premiumverbund arbeitet das Unternehmen bereits seit Jahren sehr erfolgreich in Deutschland und Österreich zusammen. Premiumverbund errichtet bei allen Projekten die Rohbauten unter Verwendung des VST-Systems, arbeitet profitabel und ist in den vergangenen Jahren stark gewachsen. Durch die Beteiligung will VST ihre Position in den Kernmärkten weiter ausbauen und gleichzeitig die Expansion in neue Märkte vorantreiben. Der Fokus liegt dabei auf europäische Länder mit einer wachsenden Bauwirtschaft, wie Großbritannien, Dänemark und Polen. Konkrete Verhandlungen über erste Aufträge aus diesen Regionen laufen bereits.

Kamil Kowalewski, Vorstand der VST BUILDING TECHNOLOGIES AG, erläutert: „Unmittelbar nach unserer sehr erfolgreichen Anleiheemission mit Vollplatzierung lassen wir unseren Ankündigungen Taten folgen. Einen Teil des platzierten Bond-Volumens haben wir nun wie geplant für die Beteiligung an unserem Baupartner Premiumverbund genutzt und wollen unser Wachstum somit beschleunigen. Beim Ausbau unserer Marktposition und vor allem der Erschließung neuer aussichtsreicher Absatzregionen können wir auf bereits etablierte Vertriebsstrukturen und auf ein stabiles Netzwerk aufbauen.“

Die VST-Anleihe 2019/ 2024 mit einem Zinskupon von 7,00 % p.a. (ISIN DE000A2R1SR7) wird seit 28.06.2019 an der Frankfurter Wertpapierbörse gehandelt.

VST Building Technologies AG

Titelfoto: pixabay.com

Anleihen Finder Datenbank

Unternehmensanleihe der VST Building Technologies AG 2013/2019

Zum Thema

+++AUSPLATZIERT+++ VST Building Technologies AG platziert neue Anleihe 2019/24 vollständig im Volumen von 15 Mio. Euro

Deutscher Mittelstandsanleihen Fonds zeichnet Volumen von 1,5 Mio. Euro der neuen VST-Anleihe (A2R1SR)

„Unsere Anleger können vom internationalen Bauboom profitieren“ – Interview mit der Doppelspitze der VST Building Technologies AG

Anleihen-Barometer: Neue Anleihe der VST Building Technologies AG erhält 3,5 Sterne – „Attraktive Wachstumsmöglichkeiten“

VST Building Technologies AG: Zeichnungsfrist für neue 7,00%-Anleihe auf 11. bis 25 Juni 2019 verschoben

+++NEUEMISSION+++ VST Building Technologies AG begibt 7,00%-Anleihe – Volumen von bis zu 15 Mio. Euro

Neuemission: VST Building Technologies AG plant neue Anleihe im Volumen von bis zu 15 Mio. Euro

VST Building Technologies erzielt Gewinn von 1,3 Mio. Euro in 2018

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Twitter
Facebook

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

MB Fund Advisory

Menü