VST Building Technologies AG erzielt höchstes Halbjahres-Produktionsvolumen – Prognose für 2018 bestätigt

Montag, 1. Oktober 2018

Pressemitteilung der VST Building Technologies AG:

VST mit Rekord-Produktionsvolumen sowie deutlicher Umsatz- und Ergebnisverbesserung im ersten Halbjahr 2018

  • – Höchste Halbjahres-Produktionsmenge mit 69.000 m² VST-Wänden erreicht
  • – Umsatz in H1 2018 auf rd. 7,6 Mio. Euro von 6,5 Mio. Euro im Vj. gestiegen
  • – Nettoergebnis bei 1,1 Mio. Euro (Vj.: -1,1 Mio. Euro)
  • – Prognose für 2018 wird bestätigt: Weitere Ergebnisverbesserung und deutliche Steigerung der Produktionsmengen erwartet

Die VST BUILDING TECHNOLOGIES AG („VST“) hat in den ersten sechs Monaten 2018 das mit Abstand höchste Produktionsvolumen in einem Halbjahr erreicht. Mit rund 69.000 Quadratmetern VST-Wänden entsprach es zudem bereits fast drei Viertel der gesamten Jahresproduktion von 2017. Gleichzeitig überstieg der Umsatz im Berichtszeitraum mit rund 7,6 Mio. Euro das Niveau des Vorjahreszeitraums von 6,5 Mio. Euro um 18 Prozent. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) inkl. des Ergebnisses aus Unternehmen, die at-equity bilanziert werden, belief sich nun auf 0,03 Mio. Euro nach ‑0,6 Mio. Euro ein Jahr zuvor. Das Nettoergebnis lag von Januar bis Juni 2018 bei 1,1 Mio. Euro nach -1,1 Mio. Euro im ersten Halbjahr 2017.

Im Finanzergebnis ist ein positiver Einmaleffekt in Höhe von  1,5 Mio. Euro enthalten, der sich durch die Auflösung der Option für den Erwerb weiterer Anteile an der Betreibergesellschaft des VST-Produktionswerkes im slowakischen Nitra, der VST Verbundschalungstechnik s.r.o., durch die mehrheitlich im Besitz schwedischer Bauunternehmen befindlichen VST Nordic ergeben hat.

Im ersten Halbjahr 2018 hat VST Projekte der gut gefüllten Pipeline sukzessive weiter umgesetzt, wie auch einen Großauftrag aus Schweden, der seit Anfang 2016 schrittweise realisiert wurde und bis zum Jahresende 2018 fertiggestellt werden soll. Dieser umfasst insgesamt die Lieferung von 53.000 Quadratmetern VST-Wänden für den Bau von 366 Wohnungen und einer Schule in Stockholm. VST hat im Berichtszeitraum aber auch neue Aufträge aus Deutschland und der Slowakei erhalten. Für diese Projekte, die bereits im Sommer 2018 vollständig abgeschlossen wurden, hat VST rund 16.000 Quadratmeter VST-Wände geliefert.

Aufgrund der positiven Geschäftsentwicklung seit Jahresbeginn 2018 sowie der bestehenden umfangreichen Projektpipeline ist VST sehr zuversichtlich für die Zukunft. Die Gesellschaft bestätigt die Jahresziele für 2018 und erwartet weiterhin eine Ergebnisverbesserung sowie eine deutliche Steigerung der Produktionsmengen. Ergebnisbeiträge für 2018 erwartet VST auch aus den im September 2018 gewonnenen neuen Aufträgen aus Schweden, die sukzessive bis zum Jahr 2022 abgeschlossen werden sollen und unter anderem die Lieferung von 83.500 Quadratmetern VST-Wänden beinhalten. Zu den jüngsten Aufträgen, deren Gesamtvolumen bei rund 7,7 Mio. Euro liegt, gehört auch der größte Liefer- und Planungsauftrag der VST-Firmengeschichte, bei dem in den kommenden vier Jahren mehr als 1.000 Wohnungen in Stockholm mit VST-Bauelementen errichtet werden.

Der Halbjahresfinanzbericht 2018 wird auf der VST-Internetseite unter www.vstbuildingtechnologies.com zum Download zur Verfügung gestellt.

VST Building Technologies AG

Foto: VST Building Technologies AG

Anleihen Finder Datenbank

Unternehmensanleihe der VST Building Technologies AG 2013/2019

Zum Thema

VST Building Technologies AG: Großauftrag und Kapitalerhöhung

VST Building Technologies AG mit verbesserten Zahlen in 2017

VST Building Technologies angelt sich Auftrag in Hamburg-Eimsbüttel

VST Building Technologies AG: Projektpipeline summiert sich auf ca. 20 Millionen Euro

VST Building Technologies AG sichert sich neue Aufträge im Volumen von 1,1 Mio. Euro

VST Building Technologies AG angelt sich weitere Aufträge in Schweden

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Twitter Facebook

 

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

HAIG MB Flex Plus - Ein Kombination von Renten, Absolut- Return-Ansätzen und geldmarktnahmen CharakterMB Fund Advisory

Menü