Verzögerungen durch Coronakrise: VERIANOS rechnet mit Verlustergebnis in 2020

Freitag, 30. Oktober 2020


Adhoc-Mitteilung der VERIANOS SE:

VERIANOS passt Ergebnisprognose für das Geschäftsjahr 2020 an

Die VERIANOS SE hat die Prognose für das Konzernjahresergebnis angepasst und rechnet für das Gesamtjahr 2020 nunmehr mit einem deutlich reduzierten Ergebnis gegenüber 2019. Grund für die Anpassung sind Verzögerungen einiger Verkaufsaktivitäten aufgrund der andauernden COVID-19 Pandemie. Bislang hatte die Gesellschaft unter der Annahme eines sich zügig bis Ende 2020 stabilisierenden Umfelds sowie planmäßig zu realisierender Beteiligungserträge und Managementgebühren aus Objektverkäufen mit einem deutlich verbesserten Jahresergebnis für 2020 gerechnet. Im Geschäftsjahr 2019 lag das Konzernergebnis bei EUR -0,751 Mio. Aufgrund der hohen Unsicherheit der Entwicklung der Pandemie bleibt die Prognosefähigkeit stark eingeschränkt.

Als Antwort auf die Auswirkungen der COVID-19 Pandemie wurden unternehmerische Maßnahmen ergriffen, um die operative Handlungsfähigkeit sicherzustellen. Zusätzlich wurden Maßnahmen zur Sicherstellung der Liquidität umgesetzt, darunter eine KFW Finanzierung, die seit Juli 2020 zum Abruf bereitsteht.

Darüber hinaus hat die VERIANOS SE heute ihren Konzernzwischenbericht für das erste Halbjahr 2020 veröffentlicht. In den ersten sechs Monaten 2020 lag das Konzernergebnis bei EUR -2,4 Mio. (H1 2019: EUR -1,8 Mio.). Das Konzerneigenkapital lag zum 30. Juni 2020 bei EUR 15,4 Mio. (30. Juni 2019: EUR 16,4 Mio.), die Eigenkapitalquote blieb stabil bei 55,0 % (30. Juni 2019: 55,1 %).

Der Konzernzwischenbericht für den Zeitraum vom 1. Januar bis 30. Juni 2020 ist vollständig unter https://www.verianos.com/investor-relations/ abrufbar.

VERIANOS SE

Foto: VERIANOS SE

Zum Thema:

VERIANOS SE: Ole Sichter wird neuer geschäftsführender Direktor

VERIANOS: First Closing des VERIANOS European Opportunities Fund mit Kapitalzusagen von 20 Mio. Euro

Anleihen-Barometer: 4,5 Sterne für neue 6,00%-VERIANOS-Anleihe (A254Y1)

Tobias Bodamer, VERIANOS Real Estate AG: „Sind als Value-Investor auf renditeträchtige Opportunitäten fokussiert“

Deutscher Mittelstandsanleihen FONDS zeichnet neue Unternehmensanleihe der VERIANOS Real Estate AG (A254Y1)

Neuemission: VERIANOS Real Estate AG begibt 6,00%-Anleihe (A254Y1) via Privatplatzierung

VERIANOS Real Estate AG: Neue Anleihe via Privatplatzierung?

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Twitter
Facebook

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

Menü