Verschiebung von Transaktionen: VERIANOS SE senkt Ergebnisprognose für 2022

Montag, 5. Dezember 2022


Adhoc-Mitteilung der VERIANOS SE:

VERIANOS passt Ergebnisprognose für das Geschäftsjahr 2022 an

Die VERIANOS SE hat die Prognose für das Konzernjahresergebnis angepasst und rechnet für das Geschäftsjahr 2022 nunmehr mit einem leicht reduzierten Ergebnis gegenüber 2021. Grund für die Anpassung ist die Verschiebung einiger Transaktionsaktivitäten auf das kommende Jahr, wodurch sich geplante Managementgebühren- und Beteiligungserträge auf das Folgejahr verschieben. Bislang hatte die Gesellschaft ein deutlich verbessertes Ergebnis nach Steuern erwartet.

Unabhängig von der erwarteten rückläufigen Ergebnisentwicklung verfügt die Gesellschaft über hinreichend liquide Mittel, um schnell auf Investment Opportunitäten reagieren zu können und befindet sich in der fortgeschrittenen Prüfung für Investitionen in seine drei Kernmärkten Deutschland, Spanien und Italien.

VERIANOS SE

Foto: VERIANOS SE

Zum Thema:

Privatplatzierung: VERIANOS SE begibt 8%-Anleihe – Volumen von bis zu 25 Mio. Euro

VERIANOS SE erwägt Anleihe-Emission via Privatplatzierung

VERIANOS SE mit Konzernverlust von 3,0 Mio. Euro in 2021

VERIANOS SE erweitert Transaktionsteam in Deutschland und Spanien

VERIANOS SE mit deutlichem Verlust im Geschäftsjahr 2020

Verzögerungen durch Coronakrise: VERIANOS rechnet mit Verlustergebnis in 2020

VERIANOS SE: Ole Sichter wird neuer geschäftsführender Direktor

VERIANOS: First Closing des VERIANOS European Opportunities Fund mit Kapitalzusagen von 20 Mio. Euro

Anleihen-Barometer: 4,5 Sterne für neue 6,00%-VERIANOS-Anleihe (A254Y1)

Tobias Bodamer, VERIANOS Real Estate AG: „Sind als Value-Investor auf renditeträchtige Opportunitäten fokussiert“

Deutscher Mittelstandsanleihen FONDS zeichnet neue Unternehmensanleihe der VERIANOS Real Estate AG (A254Y1)

Neuemission: VERIANOS Real Estate AG begibt 6,00%-Anleihe (A254Y1) via Privatplatzierung

VERIANOS Real Estate AG: Neue Anleihe via Privatplatzierung?

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Twitter
Facebook

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

Menü