VERIANOS: First Closing des VERIANOS European Opportunities Fund mit Kapitalzusagen von 20 Mio. Euro

Dienstag, 21. Juli 2020


Pressemitteilung der VERIANOS Real Estate AG:

VERIANOS Real Estate Aktiengesellschaft – First Closing des European Opportunities Fund  

– First Closing des VERIANOS European Opportunities Fund mit Kapitalzusagen von EUR 20 Mio.

– Zielvolumen (Fondseigenkapital) bis zu EUR 50 Mio.

– Erstes Investment im Rahmen einer Sale-and-Lease-Back Transaktion getätigt

Die VERIANOS Real Estate Aktiengesellschaft, das börsengelistete Immobilienunternehmen (ISIN: DE000A0Z2Y48) mit Fokus auf Value Investments im Europäischen Small- and Mid-Cap Immobiliensegment, gibt das erfolgreiche First Closing des VERIANOS European Opportunities Fund bekannt.

Der gemeinsam mit der Tochtergesellschaft VERIANOS Capital Partners GmbH als BaFin regulierte Kapitalverwaltungsgesellschaft (KVG) initiierte European Opportunities Fund zielt auf Immobilien mit Wertschöpfungspotenzial in Europa und tätigt Investitionen im Volumen zwischen EUR 2 Mio. und EUR 20 Mio. pro Investment. Ein besonderer Fokus liegt zunächst auf der Akquisition von Immobilien in Deutschland und Spanien. Im Rahmen des First Closings wurden von Family Offices und vermögenden Privatpersonen inklusive Co-Investment von VERIANOS EUR 20 Mio. Fondseigenkapital zugesagt. Der Fonds hat ein Zielvolumen von EUR 50 Mio. (Fondseigenkapital), welches für Investitionen in Immobilienprojekte mit einem Gesamtvolumen von rund EUR 200 Mio. eingesetzt werden soll.

VERIANOS-Vorstand Tobias Bodamer: „Nach Etablierung unseres diversifizierten Geschäftsmodells und Aufbau unserer BaFin regulierten KVG-Plattform haben wir uns als mittelfristiges Ziel beschleunigtes, nachhaltiges Wachstum gesetzt, ohne dabei den bewährten qualitativen Geschäftsmodellansatz aus dem Fokus zu verlieren. Mit dem First Closing des VERIANOS European Opportunities Fund sind wir einen wichtigen Schritt auf diesem Weg vorangekommen und danken den Investoren für das uns entgegengebrachte Vertrauen.“

Gleichzeitig hat der VERIANOS European Opportunities Fund im Rahmen einer Sale-and-Lease-Back Transaktion das erste Investment getätigt. Bei dem Objekt, welches im Rahmen eines Asset Deals erworben wurde, handelt es sich um eine voll vermietete Gewerbeimmobilie in zentraler Lage in Valencia mit einer zukünftig vermietbaren Fläche von rund 5.000 qm. Tobias Bodamer: „Aufgrund der wirtschaftlichen Auswirkungen der COVID-19 Pandemie sehen wir eine steigende Volatilität bei den Immobilienpreisen. Für einen Investor wie VERIANOS mit einem Fokus auf Immobilien mit Repositionierungspotenzial bedeutet dies auch eine steigende Zahl von Investmentopportunitäten. Als Value-Investor mit Fokus auf das europäische Small- and Mid-Cap Segment beobachten wir die aktuellen Entwicklungen am Immobilienmarkt sehr genau und sind nach wie vor überzeugt, hier attraktive Investmentchancen realisieren zu können.“

VERIANOS Real Estate AG

Foto: VERIANOS Real Estate AG

Zum Thema:

Anleihen-Barometer: 4,5 Sterne für neue 6,00%-VERIANOS-Anleihe (A254Y1)

Tobias Bodamer, VERIANOS Real Estate AG: „Sind als Value-Investor auf renditeträchtige Opportunitäten fokussiert“

Deutscher Mittelstandsanleihen FONDS zeichnet neue Unternehmensanleihe der VERIANOS Real Estate AG (A254Y1)

Neuemission: VERIANOS Real Estate AG begibt 6,00%-Anleihe (A254Y1) via Privatplatzierung

VERIANOS Real Estate AG: Neue Anleihe via Privatplatzierung?

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Twitter
Facebook

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

Menü