Veganz gewinnt neue Investoren und plant Börsengang

Freitag, 2. Juli 2021


Adhoc-Mitteilung der Veganz Group AG:

Veganz schließt Eigenkapitalrunde erfolgreich ab

Die Veganz Group AG konnte im Rahmen ihrer Eigenkapitalrunde namhafte Investoren an Bord holen. Neben dem prämierten Fond Paladin One als Lead Investor, beteiligen sich auch die Firma Develey Holding sowie mehrere Privatinvestoren, darunter Marcel Maschmeyer und Michael Durach an der Veganz Group AG.

Als das durch die Marktentwicklung in den vergangenen Jahren einzig verbliebende, unabhängige deutsche vegane Unternehmen mit seinem einzigartigen veganen Vollsortiment und der Auszeichnung zur Innovativsten Foodmarke 2021, startet Veganz nunmehr mit dem Aufbau seiner zweiten Produktionsstätte in eine neue Ära als Produzent für pflanzliche Käse, Fisch- und Fleischalternativen.

Mit der geplanten Inbetriebnahme der größten Produktion Europas für rein pflanzliche Produkte auf über 9.000 qm am Rand von Berlin im Land Brandenburg wird Veganz allein mit der Herstellung pflanzlicher Handelsgüter 17 Mio. Tonnen CO2 pro Jahr einsparen. In den Kategorien Fischalternativen und Weichkäsealternativen gehört Veganz bereits heute zu den Top5 Marken in der Nielsen Kategorie Veggie.

Mit einer weiterhin positiven Geschäftsentwicklung, per Ende Mai wächst der Umsatz im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 30,2%, einer soliden Finanzierung und einem guten Kapitalmarktumfeld, plant die Veganz Group AG einen Börsengang innerhalb der nächsten 12 Monate.

Zum 24.06.2021 verändert sich die Zusammensetzung des Aufsichtsrates der Veganz Group AG. Nach dem Ausscheiden von Dr. Manon Littek, die ihr Mandat zum 24.06.2021 nach dem Ende der Hauptversammlung niedergelegt hat, wurden der Unternehmer Michael Durach von der Develey Holding und Janina Mütze, Gründerin und Geschäftsführerin von Civey, von der Hauptversammlung in den Aufsichtsrat der Veganz Group AG neu bestellt.

Veganz Group AG

Foto: Veganz Group AG

Zum Thema

Veganz bietet Vorzugsaktien bis zum 24. Mai 2021 an

Veganz auf der Berlinale 2020 – Endpsurt für Anleihen-Zeichnung (A254NF)

Veganz erweitert Sortiment in Lidl-Filialen um 18 weitere Produkte

Veganz Group AG verlängert Zeichnungsangebot für 7,50%-Debüt-Anleihe (A254NF) bis zum 21. Februar 2020

„Der Erfolg unserer Produkte gibt uns tagtäglich Recht“ – Interview mit Jan Bredack, Veganz Group AG

+++ NEUEMISSION +++ Veganz Group AG begibt erste Unternehmensanleihe (A254NF) – Jährlicher Zinskupon von 7,50%

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Twitter

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

Menü