URA-Beurteilung: Anleihen von Hallhuber und Seidensticker verbessert – Auffälligkeit: „Refinanzierung der Alt-Anleihen mithilfe von neuen Gesellschaftern“

Mittwoch, 21. Oktober 2015


Die URA Rating Agentur GmbH hat erneut zahlenreiche Finanz- und Zwischenberichte von Emittenten zum Anlass genommen, um eine Aktualisierung der bisherigen Anleihen-Einstufungen vorzunehmen.

Dabei sei der Ratingagentur nach eigenen Angaben aufgefallen, dass in Einzelfällen die Presseerklärungen der Emittenten „einen viel zu positiven Eindruck von der Entwicklung des Unternehmens“ erwecken würden. Beispielsweise würden erhebliche Einmalerträge entweder überhaupt nicht genannt (wie etwa bei Underberg) oder nicht in ihrer Höhe quantifiziert (wie etwa bei VST Building Technologies) werden.

Einstieg von finanzstarken Gesellschaftern

Des Weiteren falle derzeit laut URA der Einstieg neuer finanzstarker Gesellschafter bei einigen Anleihe-Emittenten auf. Dies diene zwar häufig auch der Wachstumsfinanzierung, erleichtere jedoch grundsätzlich die Refinanzierung von Altanleihen und sei damit im Einzelfall eine Alternative zur Ausgabe von Folgeanleihen, analysiert die Ratingagentur. So ermögliche etwa ein Gesellschafterdarlehen von Gerry Weber die Refinanzierung der Hallhuber-Anleihe oder die taiwanesische Fair Friend Group die Finanzierung bei MAG IAS. Die posterXXL AG und die KTG Agrar SE könnten von ihren Investoren dahingehend ebenfalls profitieren, so URA.

Verbesserte URA-Beurteilung

Im Vergleich zur letzten URA-Beurteilung konnten sich lediglich die beiden Mode-Unternehmen Hallhuber und Seidensticker verbessern:

Dabei schafft die Unternehmensanleihe der Hallhuber Beteiligungs GmbH, die zwei Jahre früher als geplant getilgt werden soll, nämlich bereits am 19. Juni. 2016, den Sprung von einem auf zwei „URA-Haken“. Die Heraufstufung sei laut Ratingagentur in der kontinuierlichen Verbesserung der bondspezifischen Kennzahlen (Anstieg des EBIT(DA) bei stabilen Nettofinanzschulden) begründet.

Auch die Anleihe der Textilkontor Walter Seidensticker GmbH & Co. KG wurde von URA aufgrund „einer deutlichen Verbesserung der Ergebnissituation“ von null auf einen „URA-Haken“ heraufgestuft.

Unveränderte URA-Beurteilung

Bei folgenden 28 Anleihen habe sich trotz neuesten Zahlen und Geschäftsberichten nichts geändert:

Drei Haken für Alfmeier, GIF, MS Spaichingen und posterXXL

Zwei Haken für FC Schalke 04, Jacob Stauder, Neue ZWL I+II, Royalbeach I, SeniVita Sozial gGmbH, Steilmann SE I und VEDES II

Einen Haken für Ekosem-Agrar I+II, eterna, Gebr. Sanders II, KTG Agrar II+III, SANHA, Semper idem Underberg I und Valensina

Keinen Haken für KARLIE, MAG IAS, MITEC, RENÉ LEZARD, Scholz, Sympatex und VST

INFO: Fünf Haken stellen bei der Beruteilung das beste Ergebnis, kein Haken das schlechteste Ergebnis dar.

Alle URA-Bewertungen finden Sie in der nachfolgenden Grafik. Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken.

ura_

Hinweis: Die erste Unternehmensanleihe der KTG Agrar SE, die am 15.9.2015 planmäßig zurückgezahlt wurde, sowie die Unternehmensanleihe der  More & More AG, die vom Segment Bondm in den „reinen“ Freiverkehr gewechselt ist und somit eine wesentlich geringere transparente Berichterstattung erwarten lässt, werden von der URA Rating Agentur GmbH nicht mehr beobachtet.

TIPP: Melden Sie sich JETZT auf unserer Homepage (rechts oben unter “Newsletter”) für unseren Newsletter an! Es entstehen Ihnen keine Kosten.

Anleihen Finder Redaktion. Timm Henecker.

Foto: Dustin Liebenow / flickr

Zum Thema

URA-Beurteilung: Tendenz zu Rating-Verzicht bei Unternehmen – Bastei Lübbe-, Beate Uhse- und German Pellets-Anleihen verlieren einen URA-Haken – Royalbeach unter Beobachtung

URA-Beurteilung: Unternehmensanleihen auf dem Prüfstand

Anleihen Finder News jetzt auch als APP (iOS7)

APP

Viele Wege führen zur Anleihen Finder-APP: Einfach den Button anklicken, den Itunes-Store aufsuchen oder über appster.de die Anleihen Finder-App aufs IPhone oder IPad laden

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Twitter Facebook

 

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

HAIG MB Flex Plus - Ein Kombination von Renten, Absolut- Return-Ansätzen und geldmarktnahmen CharakterMB Fund Advisory

Menü