UBM Development AG: Rekordjahr 2015 – Ergebnis vor Steuern auf 50 Millionen Euro verdoppelt – Anleihen-Kurse konstant

Mittwoch, 24. Februar 2016


Die UBM Development AG konnte im abgelaufenen Geschäftsjahr 2015 nach eigenen Angaben zum dritten Mal in Folge neue Rekorde aufstellen. Demnach habe der österreichische Konzern sein Ergebnis vor Steuern (EBT) von 25,2 auf rund 50 Millionen Euro verdoppeln können.

Produktionsleistung wächst enorm

Auf Grundlage vorläufiger Zahlen, stieg die Produktionsleistung um 72,2 Prozent von 342,7 auf rund 590 Millionen Euro an. Die Kennzahl umfasst analog zum Geschäftsmodell von UBM nicht nur die Erlöse aus Immobilienverkäufen, Mieteinnahmen oder Einnahmen aus Hotelbetrieb, sondern auch noch nicht abgerechnete Bauleistungen, Lieferungen oder Leistungen an Dritte.

Aufgrund dieser positiven Entwicklung wird der Vorstand eine Erhöhung der Dividende auf 1,60 Euro je Aktie vorschlagen, nach 1,25 Euro im Vorjahr.

Gründe für Rekordzahlen: Die enorme Ergebnis-Verbesserung resultiere laut UBM zum Teil aus dem Merger von Entwicklungskapazitäten in Deutschland und Österreich sowie aus einer forcierten Verwertung des Portfolios. Die Gesellschaft konnte letztes Jahr 14 Projekte mit einem Gesamtverkaufspreis von über 380 Millionen Euro platzieren. Bemerkenswert sei darüber hinaus auch die große Anzahl an abgeschlossenen Forward Deals in 2015 gewesen.

Ausblick: Bei gleichbleibenden Marktbedingungen rechnet der UBM-Vorstand für 2016 damit, die Produktionsleistung und das Ergebnis auf dem hohen Niveau halten zu können.

Nettoverschuldung steigt an

Die Nettoverschuldung stieg wegen der am 19. Februar 2015 erfolgten Übernahme von Strauss und Partner sowie eines 400 Millionen Euro schweren Immobilienpaketes und forcierter Investitionstätigkeit von 438 auf rund 620 Millionen Euro an. Der Anstieg der Nettoverschuldung steht laut UBM auch im Zusammenhang mit einer Rückführung eines mit 6,5 Prozent verzinsten Mezzaninkapitals von 50 Millionen Euro.

ANLEIHE CHECK I: Die Unternehmensanleihe 2014/19 der UBM Development AG (WKN A1ZKZE) ist mit einem Zinskupon von 4,875 Prozent ausgestattet und hat ein Gesamtvolumen von 200 Millionen Euro. Die Laufzeit der Anleihe endet im Juli 2019. Die Anleihebedingungen sehen keine vorzeitigen Kündigungsmöglichkeiten für die Emittentin vor. Aktuell notiert die UBM-Anleihe bei 101 Prozent (Stand: 24.02.2016)

ANLEIHE CHECK II: Die erst im Dezember 2015 emittierte Anleihe 2015/20 der UBM Development AG (WKN A18UQM) ist mit einem Zinskupon von 4,25 Prozent ausgestattet und läuft bis Dezember 2020. Im Rahmen der Anleiheemission wurden 75 Millionen Euro eingesammelt. Auch bei dieser Anleihe gibt es keine vorzeitigen Kündigungsmöglichkeiten für die Emittentin. Der Minibond notiert aktuell bei 99 Prozent (Stand: 24.02.2016)

Asset-Klasse Hotel

Anmerkung: Besonders gut sei laut UBM im abgelaufenen Geschäftsjahr die lange vom Markt vernachlässigte Asset-Klasse Hotel gelaufen. Schon jetzt zähle UBM mit einer Entwicklungsleistung von 43 Hotels mit knapp 9.000 Zimmern in den letzten 20 Jahren zu den Top-Hotelentwicklern in Europa. Zurzeit umfasse die Projektpipeline 12 weitere Hotels in Amsterdam, Berlin, Danzig, Frankfurt, Hamburg (2), Mainz, München (2), Warschau und Wien (2) mit einem kumulierten Investitionsvolumen von rund 380 Millionen Euro.

Darüber hinaus ist UBM Eigentümer, Miteigentümer oder Betreiber von 17 Hotels mit rund 3.800 Zimmern. Auch das operative Hotelgeschäft habe sich letztes Jahr weiter verbessert. Der konsolidierte Umsatz der Hotelbeteiligungen sei nach vorläufigen Zahlen 2015 um mehr als 15 Prozent von 78 auf 90 Millionen Euro gestiegen.

TIPP: Melden Sie sich JETZT auf unserer Homepage (rechts oben unter “Newsletter”) für unseren Newsletter an! Es entstehen Ihnen keine Kosten.

Anleihen Finder Redaktion. Timm Henecker.

Foto: UBM Development AG

Zum Thema

UBM-Anleihen im Check: „Durchschnittlich attraktiv“ – KFM: „Hervorragender Track Record, aber unterdurchschnittliche Bond-Rendite“

Deutscher Mittelstandsanleihen Fonds: Neue Unternehmensanleihe der UBM Development AG in Fonds aufgenommen – Aktueller Zwischengewinn bei 2,16 Euro je Fondsanteil

Neuemission: UBM Development AG begibt fünfjährige Anleihe – Zinskupon in Höhe von 4,25 Prozent – Zeichnungsfrist vom 26.11. bis 04.12.2015

„Vom kleinen zum bedeutenden Player“ – Interview mit UBM-Generaldirektor, Mag. Karl Bier

Anleihen Finder News jetzt auch als APP (iOS7)

APP

Viele Wege führen zur Anleihen Finder-APP: Einfach den Button anklicken, den Itunes-Store aufsuchen oder über appster.de die Anleihen Finder-App aufs IPhone oder IPad laden

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Twitter Facebook

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

HAIG MB Flex Plus - Ein Kombination von Renten, Absolut- Return-Ansätzen und geldmarktnahmen CharakterMB Fund Advisory

Menü