Travel24.com AG: Ad-hoc-Aktualisierung nach § 15 WpHG – Anklage gegen Vorstand und Aufsichtsratsvorsitzenden der Travel24.com AG

Donnerstag, 16. Januar 2014

Ad-hoc Mitteilung der Travel24.com AG:

Die Generalstaatsanwaltschaft Dresden hat dem Vorstand und dem Vorsitzenden des Aufsichtsrates der Travel24.com AG die seit langem erwartete Anklage zugestellt. Bestandteil der Anklage sind die Vorwürfe des unerlaubten Betreibens von Versicherungsgeschäften, des Verdachts diesbezüglicher Steuerhinterziehung und der strafbaren Werbung. Das Gericht hat nun zu prüfen, ob sich aus der Anklage ein hinreichender Tatverdacht ergibt.

Travel24.com AG

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

Menü