TERRAGON AG baut 170 barrierefreie 4-Sterne-Service-Wohnungen in Dortmund

Montag, 21. Juni 2021


Pressemitteilung der TERRAGON AG:

TERRAGON baut 170 Service-Wohnungen in Dortmunds Szeneviertel

  • Vier-Sterne-Premium-Seniorenresidenz im begehrten Kreuzviertel
  • Residenz bietet attraktive Serviceangebote und Wellnessflächen

Die TERRAGON AG, Marktführer im Bau von Servicewohnungen für Senioren in Deutschland, entwickelt in Dortmund eine Seniorenresidenz im Vier-Sterne-Premiumsegment. Es entstehen 170 barrierefreie Service-Wohnungen mit einem Wohnungsmix aus 1,5- bis Vier-Zimmer-Apartments im Kreuzviertel, einem der begehrtesten Wohnviertel des Ruhrgebiets. Die Seniorenresidenz wird attraktive Service-Angebote sowie Gesellschaftsflächen bieten. Vorgesehen sind eine Lobby mit Empfang, Salons und Clubräume, ein Wellnessbereich mit Schwimmbad sowie ein Fitnessstudio für Gerätetraining und Kursangebote. Ein hauseigenes Restaurant, das auch öffentlich zugänglich ist, gestaltet das gastronomische Angebot.

„Die Nachfrage nach Seniorenresidenzen im Premiumsegment ist in Dortmund und ganz Nordrhein-Westfalen sehr hoch“, erklärt Dr. Michael Held, Vorstandsvorsitzender der TERRAGON AG. Aktuellen Untersuchungen zufolge deckt das vorhandene Angebot an Seniorenresidenzen im Premiumsegment lediglich 35 Prozent des Bedarfs in Dortmund ab. Die Seniorenresidenz in Dortmund ist nach dem Welker-Quartier in Duisburg das zweite Projekt der TERRAGON AG im Premiumsegment in Nordrhein-Westfalen. „Wir planen den Ankauf weiterer Grundstücke – in NRW und bundesweit“, sagt Dr. Held. Das Unternehmen erwirbt Grundstücke, die sich in guten bis sehr guten Wohnlagen mit ausgezeichneter infrastruktureller Erschließung befinden. Die aktuelle, substanzielle Akquisitionspipeline des Unternehmens beläuft sich auf Projekte im Gesamtvolumen von über 900 Mio. €.

„Senioren wollen bis ins hohe Alter selbstbestimmt und darüber hinaus sehr aktiv und mit allen Annehmlichkeiten leben. Unsere Seniorenresidenzen ermöglichen dies und setzen hierbei Maßstäbe“, ergänzt Dr. Held. Die Seniorenresidenz wird zahlreiche Wahlleistungen anbieten. So können das kulinarische Angebot im Restaurant sowie der Restaurantservice bis in die eigene Wohnung genutzt werden. Darüber hinaus sind etwa Handwerkerleistungen, aber auch zusätzliche kulturelle und gesellschaftliche Angebote möglich.

Die Seniorenresidenz wird mit den nahe gelegenen U-Bahn-Stationen Kreuzstraße und Westfalenhalle hervorragend an das öffentliche Nahverkehrsnetz angebunden sein.  Nahversorgungsläden und eine medizinische Facharztversorgung befinden sich in der Nähe des Areals. Das Kreuzviertel zeichnet sich neben seiner Nähe zur Innenstadt vor allem durch sein urbanes Flair und hohe Lebensqualität aus. Kleine Läden und Restaurant sowie attraktive Grünanlagen und Parks laden zum Flanieren und Kennenlernen ein. 

Der Baubeginn ist für das erste Quartal 2022 geplant, die Fertigstellung für das dritte Quartal 2024. Auf ca. 5.470 Quadratmetern Grundstücksfläche entstehen 17.450 Quadratmeter Bruttogrundfläche (BGF). Die Planungen sehen auch eine Tiefgarage mit 102 Stellplätzen vor. Für den Neubau der Seniorenresidenz wird ein in die Jahre gekommenes Bestandsbürogebäude abgerissen. Der Ankauf des Baugrundstücks ist bereits erfolgt. Verkäufer ist die Albert Sevinc Planen+Bauen GmbH. Die IKP Immobiliengruppe war vermittelnd tätig.

Generalmieter und Serviceanbieter wird die SWS Sophienhaus Wohnbetreuungs- und Servicegesellschaft (SWS) GmbH, ein Joint Venture der AGAPLESION und der TERRAGON. Die geplante Seniorenresidenz entspricht im Klassifizierungssystem der gif-Gesellschaft für Immobilienwirtschaftliche Forschung e. V. der Vier-Sterne-Kategorie.

Nach aktuellem Planungsstand wird sich das Verkaufsvolumen des Projekts auf rund 87 Mio. € belaufen. Einschließlich dieser Summe beträgt das Volumen der aktuell in Umsetzung (in Bauvorbereitung/in Bau) befindlichen TERRAGON Projekte rund 490 Mio. €.

TERRAGON AG

Foto: pixabay.com (Symbolbild)

Anleihen Finder Datenbank

TERRAGON AG Anleihe 2019/24

Zum Thema

TERRAGON AG: Ankaufspipeline auf ein Volumen von rd. 900 Mio. Euro vergrößert

TERRAGON kann Eigenkapital-Anstieg zum 31.12.20 (Anleihebedingung) nicht erreichen

Terragon AG veröffentlicht Halbjahresbericht 2020

TERRAGON AG errichtet 157 neue Premium-Service-Wohnungen in Wilhelmshaven

Anleihen-Barometer: TERRAGON-Anleihe 2019/24 (A2GSWY) weiterhin „attraktiv“ – Wachstumsmarkt „Betreutes Wohnen“

TERRAGON erwirtschaftet Gewinn von 1,2 Mio. Euro in 2019

TERRAGON stellt Projekt für altersgerechtes Wohnen in Dresden fertig

TERRAGON stellt Wohnprojekt für betreutes Wohnen in Berlin fertig

Halbjahreszahlen: TERRAGON AG im Geschäftsjahr 2019 voll im Soll

TERRAGON AG platziert Debüt-Anleihe vollständig im Volumen von 25 Mio. Euro

„Wir fokussieren uns auf das Premiumsegment des Servicewohnens der Vier-Sterne-Plus-Kategorie“ – TERRAGON-CEO Dr. Michael Held im Interview

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Twitter

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

Menü