Technische Werke Schussental GmbH & Co. KG (TWS): „Faire Kombination aus sicherer Basis und Chancenbonus” – Interview mit Andreas Thiel-Böhm, Geschäftsführer der TWS

Mittwoch, 16. Oktober 2013


Die Technische Werke Schussental GmbH & Co. KG, regionaler Energieversorger und Anbieter von Energie aus regenerativen Energiequellen mit Sitz in Ravensburg, hat Genussrechte mit einem Emissionsvolumen von sechs Mio. Euro ausgegeben. Die Genussrechte mit einer Mindestlaufzeit von sechs Jahren weisen in den ersten drei Jahren eine Verzinsung von zwei Prozent und in den Folgejahren eine Verzinsung von drei Prozent auf. Stromkunden des Emittenten erhalten einen Bonuszins von 0,2 Prozent p.a. Zudem werden die Anleger an einem positiven Ergebnis der Sparte Stromerzeugung beteiligt.

Die Anleihen Finder Redaktion sprach mit Dr. Andreas Thiel-Böhm (Foto), Geschäftsführer der Technische Werke Schussental GmbH & Co. KG (TWS) über das Unternehmen und die Hintergründe der Emission.

Anleihen Finder Redaktion: Können Sie uns bitte die wirtschaftliche Entwicklung Ihres Unternehmens kurz umreißen? Anleger schauen zum Beispiel auf das Eigenkapital der Emittenten, den Cashflow und die Jahresergebnisse der letzten Geschäftsjahre.

Andreas Thiel-Böhm: Die TWS entstand durch eine Fusion der Stadtwerke Ravensburg und der Stadtwerke Weingarten. Unsere Gründungsgesellschafter garantieren bis heute, gemeinsam mit der EnBW, eine sehr stabile Gesellschafterstruktur. Die Ergebnisse der letzten Jahre liegen konstant und teilweise sehr deutlich über vier Mio. Euro, und damit über den Erwartungen, die bei Gründung der TWS im Jahr 2001 an das Unternehmen gestellt wurden. Unsere Eigenkapitalquote lag im Jahr 2010 bei 52,4 Prozent, im abgelaufenen Geschäftsjahr betrug sie noch 31 Prozent. Der Rückgang erklärt sich durch den Ausbau der regenerativen Erzeugungskapazitäten, der zu großen Teilen aus Fremdmitteln finanziert wurde. Bisher wurden im Mittel 90 Prozent der Gewinne ausgeschüttet. Dennoch verfügte die TWS im abgelaufenen Geschäftsjahr über Rücklagen in Höhe von ca. 25 Mio. Euro. Zur weiteren Stärkung der Kapitalbasis wurde vor kurzem von den Gesellschaftern ein Beschluss gefasst, der dem Unternehmen künftig eine höhere Thesaurierung seiner Gewinne ermöglicht. Die genannten Punkte prägen natürlich auch maßgeblich die Cash-Flow Entwicklung der letzten Jahre.

Anleihen Finder Redaktion: Erneuerbare Energien stehen bei Ihrem Beteiligungsangebot im Vordergrund. Wie und seit wann verdienen die Technische Werke Schussental GmbH & Co. KG mit den neuen Energien Geld?

„Wenn man innerhalb so kurzer Zeit derartig hohe Investitionen vornimmt, verdient man nicht sofort Geld damit“

Andreas Thiel-Böhm: Wir verfolgen seit dem Jahr 2008 das Ziel, soviel Strom selbst zu erzeugen, wie unsere Kunden verbrauchen. Dazu haben wir bis heute ca. 38,6 Mio. Euro in eigene Anlagen und Beteiligungen investiert und damit die Sparte Stromerzeugung aufgebaut. Die Genussrechtsemission stellt dabei die konsequente Fortführung unserer Strategie dar und ist ein wichtiger Baustein, um das weitere Wachstum der Sparte bis zu einem Gesamtinvestitionsvolumen von 70 Mio. Euro im Jahr 2020 zu realisieren. Wenn man innerhalb so kurzer Zeit derartig hohe Investitionen vornimmt, verdient man nicht sofort Geld damit. Profitabel unter Vollkostengesichtspunkten soll die Sparte erstmals im Jahr 2018 sein. Mit einem positiven Spartenergebnis werden dann auch die Anleger in Form einer Gewinnbeteiligung partizipieren.

Anleihen Finder Redaktion: Das Thema erneuerbare Energien steht am Kapitalmarkt zurzeit nicht allzu hoch im Kurs. Aus welchen Gründen setzen Sie trotzdem auf Beteiligungen, auf denen das Etikett  „grüne Energie“ klebt?

Andreas Thiel-Böhm: Wir kleben ja gleich zwei Etiketten auf unser Genussrecht: Erstens die seriöse Basisverzinsung, die das gesamte Unternehmen über alle Sparten hinweg erwirtschaftet. Unser Unternehmen ist ein erfolgreiches Infrastrukturunternehmen mit einer Erfolgsgeschichte über mehr als 150 Jahre. Das zweite, grüne Etikett ist dann noch der Bonus für den Anleger, denn genau hierfür setzen wir die Mittel auch ein. Wir glauben, dass diese Kombination aus sicherer Basis mit Chancenbonus fairer ist als die vielen windreichen Versprechungen am Markt.

Anleihen Finder Redaktion: In welche konkreten Projekte wollen Sie das Geld, das Sie durch Genussrechte einnehmen, investieren?

Andreas Thiel-Böhm: Wir setzen den Schwerpunkt unserer Investitionstätigkeiten derzeit auf die Windkraft an Land und PV-Anlagen. Gerade haben wir uns das Recht auf eine große Dachanlage in Böblingen gesichert. Weitere Projekte sind aber noch nicht spruchreif. Wir beobachten den Markt sehr intensiv und treiben auch die Suche nach eigenen Standorten stetig voran. Bei unseren Investitionsentscheidungen achten wir insbesondere auf eine ausreichende Streuung der Standorte der Anlagen über ganz Deutschland, um das Risiko schwankender Erträge zu verteilen. Jeder Investitionsentscheidung liegt dabei grundsätzlich eine ausführliche Prüfung zu Grunde. Zudem müssen die Projekte diverse Kriterien für die Rendite erfüllen.

tws_windpark_brenntenberg_groß


Anleihen Finder Redaktion
: Sie werben damit, dass Ihre Genussrechte „anlegerfreundlich“ ausgestaltet sein sollen. Können Sie uns das bitte genau erläutern?

Andreas Thiel-Böhm: Der wichtigste Aspekt für den Anleger ist sicherlich die Beteiligung direkt am TWS-Konzern und eben keine Beteiligung an einzelnen Projekten. Wir haben aber auch an vielen weiteren Stellen für den Anleger entschieden: kein Agio, geringer Mindestbetrag, überschaubare Laufzeit und Gewinnbeteiligung an der Sparte Stromerzeugung. Ein Punkt der uns noch besonders wichtig ist, ist eine hohe Transparenz gegenüber den Anlegern. So haben wir im Prospekt deutlich mehr Informationen bereitgestellt, als eigentlich gesetzlich vorgeschrieben,  insbesondere die Cash-Flow Rechnung bis 2020. Weiterhin planen wir eine jährliche Informationsveranstaltung in der die Anleger über die wirtschaftlichen Entwicklungen informiert werden, und auch die Möglichkeit haben, mit der Geschäftsleitung ins Gespräch zu kommen.

Anleihen Finder Redaktion: Welche Investorengruppen wollen Sie mit Ihrem Beteiligungsangebot erreichen? Sehen Sie eher private oder institutionelle Investoren als Ihre vornehmliche Zielgruppe an?

Keine Beschränkung der Beteiligungshöhe

Andreas Thiel-Böhm: Wir wollen uns weder auf die eine noch die andere Investorengruppe festlegen. Grundsätzlich steht unser Angebot jedem Anleger offen, der mit uns gemeinsam in Erneuerbare Energien investieren und dabei auch Geld verdienen möchte. Aus diesem Grund haben wir auch keine Beschränkung der Beteiligungshöhe vorgesehen.

Anleihen Finder Redaktion: Welche Vorteile haben Anleger, die bereits Kunden der TWS sind?

Andreas Thiel-Böhm: Unsere Stromkunden profitieren von einem erhöhten Basiszins von 0,2% über die gesamte Laufzeit des Genussrechts. Das Angebot gilt aber nicht nur für Bestandskunden. Jeder Anleger erhält die Bonusverzinsung ab dem Zeitpunkt, ab dem er von uns Strom bezieht. Mit „uns“ ist dabei auch das Tochterunternehmen susiEnergie GmbH gemeint, über das im Laufe des Jahres 2014 fast im gesamten Bundesgebiet Strom bezogen werden kann.

Anleihen Finder Redaktion: Können Sie uns zum Schluss bitte noch einen Ausblick auf Ihre Geschäftserwartungen in den nächsten Jahren geben?

Andreas Thiel-Böhm: Unserem Verkaufsprospekt haben wir einen Planungszeitraum bis 2020 zu Grunde gelegt. In diesem Betrachtungszeitraum gehen wir von Ergebnissen in der Größenordnung des Jahres 2012 aus, mit leicht steigender Tendenz im Zeitverlauf. Das Jahresergebnis bewegt sich dabei zwischen 4 und 5 Mio. Euro. Wenn man sich die einzelnen Sparten anschaut, gehen wir davon aus, dass wir uns im Stromvertrieb, den wir seit 2008 im Programm haben, kontinuierlich weiter steigern können. Die rückläufigen Ergebnisse im Gasvertrieb, sowie in den Beteiligungen, bedingt durch die regulatorischen Vorgaben für die Tochtergesellschaft TWS Netz, sollen durch die ansteigenden Ergebnisse in der Sparte Stromerzeugung kompensiert werden. In den weiteren Sparten Wärme, Wasser und Dienstleistungen erwarten wir ein konstantes bis leicht verbessertes Ergebnis. Zusammenfassend: Nicht spektakulär aber solide!

Anleihen Finder Redaktion: Herr Thiel-Böhm, vielen Dank für das Gespräch!

Anleihen Finder Redaktion

Fotos: Technische Werke Schussental GmbH & Co. KG (TWS)

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

HAIG MB Flex Plus - Ein Kombination von Renten, Absolut- Return-Ansätzen und geldmarktnahmen CharakterMB Fund Advisory

Menü