TAG Immobilien AG: Funds from Operations (FFO I) steigt in 2014 auf 74,5 Millionen Euro – Weiteres Wachstum für 2015 prognostiziert – Verkauf von Immobilien bringt Nettozuflüsse von 115 Millionen Euro – TAG-Anleihen hoch im Kurs

Donnerstag, 26. Februar 2015


Die TAG Immobilien AG (TAG) hat heute die vorläufigen Zahlen aus ihrem IFRS-Konzernabschluss für das Geschäftsjahr 2014 bekannt gegeben. Demnach betrage die Funds from Operations (FFO I), eine der wichtigen Kennzahlen der Immobilienbranche, 74,5 Millionen Euro. Zudem habe die TAG Buchgewinne von 43,1 Millionen Euro aus Verkäufen von Wohnimmobilien im vierten Quartal 2014 erzielt.

Der operative Zuwachs beruhe laut TAG auf Vermietungs-Erfolgen und auf Gewinnen aus der Veräußerung von Wohnimmobilien.

Funds from Operations

Die Kennzahl FFO I (Funds from Operations) diene als Cash-Größe aus laufender Vermietung und Indikator der operativen Ertragskraft. Die FFO I betrage in 2014 74,5 Millionen Euro bzw. nach der neu eingeführten Definition 0,63 Euro je Aktie. Im Vorjahr habe dieser Wert bei 0,47 Euro je Aktie gelegen, so TAG. Für das Geschäftsjahr 2015 gehe der TAG-Vorstand nach eigenen Angaben von einem weiteren Anstieg des FFO I auf 0,67 bis 0,69 Euro je Aktie aus.

„Wir werden den von uns eingeschlagenen Weg als rendite- und dividendenstarkes Unternehmen weitergehen und die Rendite des Portfolios kontinuierlich steigern. Wir bekräftigen daher unsere FFO Prognose von EUR 0,67 bis EUR 0,69 je Aktie für das Jahr 2015. Ebenfalls halten wir an unserer attraktiven Dividendenpolitik fest und werden, vorbehaltlich der Zustimmung des Aufsichtsrats, den Aktionären eine Dividendenzahlung von EUR 0,50 je Aktie vorschlagen“, so Martin Thiel, Finanzvorstand der TAG Immobilien AG.

Nettozuflüsse durch Verkäufe

In 2014 habe der Immobilien-Konzern nach eigenen Angaben gezielt in hochpreisigen Regionen Immobilien verkauft und die dabei erzielten Erlöse an Standorten mit Entwicklungspotential zu deutlich niedrigeren Einkaufspreisen wieder reinvestiert. In diesem Zusammenhang habe die TAG zum Jahresende 2014 rund 3.500 Einheiten in Berlin zum 18- bzw. 19-fachen der Jahresmiete verkauft und dabei Nettozuflüsse an liquiden Mitteln von rund 115 Millionen Euro realisiert. Gleichzeitig seien rund 3.150 Wohneinheiten „mit höheren Anfangsrenditen“ neu erworben worden, meldet die TAG.

Operative Kennzahlen

Das Ergebnis vor Steuern (EBT) des Gesamtkonzerns habe laut TAG in 2014 mit 83,1 Millionen Euro deutlich über dem EBT des Vorjahres mit 23,1 Millionen Euro gelegen. Das Konzernergebnis für den Gesamtkonzern habe Ende 2014 29,0 Millionen Euro betragen, nach 27,0 Millionen Euro im Vorjahr.

Das Finanzergebnis sei mit minus 118,0 Millionen Euro unter dem Vorjahresniveau von minus 105,7 Millionen Euro, so die TAG.

Der Umsatz aus Vermietungen sei von 251,0 Millionen auf 257,4 Millionen Euro in 2014 gestiegen. Die Bilanzsumme liege nahezu unverändert zum Vorjahr bei 3,7 Milliarden Euro. Der Wert des Immobilienvolumens des TAG-Konzerns belaufe sich zum Ende des vierten Quartals 2014 auf 3,4 Milliarden Euro.

Leerstandsquote und Portfolio

Die Leerstandsquote im Wohnbereich sei laut TAG gegenüber dem Vorjahr von 8,9 auf 8,1 Prozent gesunken. Das Immobilien-Portfolio liege aktuell (Februar 2015) bei rund 75.000 Einheiten.

Im Februar 2015 habe die TAG im Tausch gegen zwei Millionen Stück eigener Aktien rund 3,6 Millionen Aktien der Tochtergesellschaft Colonia Real Estate AG erworben und damit ihren Anteil an dieser Gesellschaft von 79 Prozenzt zum 31. Dezember 2014 auf nunmehr 87 Prozent erhöht.

Der vollständige Geschäftsbericht für das Geschäftsjahr 2014 werde laut TAG am 26. März 2015 veröffentlicht.

TAG-Anleihen mit hohen Kurswerten

Die TAG-Unternehmensanleihe 2013/18 (WKN A1TNFU) hat eine Laufzeit bis August 2018 und wird jährlich mit 5,125 Prozent verzinst. Das Gesamtvolumen beträgt nach einer Aufstockung von 110 Millionen Euro insgesamt 310 Millionen Euro. Aktuell liegt der Anleihe-Kurs der Immobilien-Anleihe bei 107,35 Prozent (Stand: 26.02.2015).

Im Juni 2014 hatte die TAG im Rahmen einer Privatplatzierung bei institutionellen Investoren eine sechsjährige Unternehmensanleihe (WKN A12T10) in Höhe von 125 Millionen Euro begeben. Die zweite TAG-Anleihe 2014/20 wird jährlich mit 3,75 Prozent verzinst. Aktueller Anleihe-Kurs ist 104,00 Prozent (Stand: 26.02.2015).

TIPP: Melden Sie sich JETZT auf unserer Homepage (rechts oben unter “Newsletter”) für unseren Newsletter an! Es entstehen Ihnen keine Kosten.

Anleihen Finder Redaktion. Timm Henecker.

Foto: TAG Immobilen AG

Anleihen Finder Datenbank

Unternehmensanleihe der TAG Immobilien AG 2013/2018

Zum Thema

TAG Immobilien AG: Operatives Ergebnis (FFO I) von 41,7 Millionen Euro im ersten Halbjahr 2014 – TAG-Finanzvorstand Martin Thiel: „Gute Nachricht für Anleihegläubiger“ – „Liquide Mittel von 250 Millionen Euro“

TAG Immobilien AG forciert Leerstandsabbau, erreicht mit einem guten operativen Ergebnis einen FFO im ersten Halbjahr von EUR 41,7 Mio. und bestätigt ihre FFO-Prognose von EUR 90 Mio. für das Gesamtjahr 2014

TAG Immobilien AG begibt Anleihe 2014/2020 in Höhe von EUR 125 Mio. im Rahmen einer Privatplatzierung

TAG Immobilien AG erreicht mit einem guten operativen Ergebnis einen FFO im ersten Quartal 2014 von EUR 20,7 Mio.

Anleihen Finder News jetzt auch als APP (iOS7)

APP

Viele Wege führen zur Anleihen Finder-APP: Einfach den Button anklicken, den Itunes-Store aufsuchen oder über appster.de die Anleihen Finder-App aufs IPhone oder IPad laden.

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Twitter Facebook

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

MB Fund Advisory

Menü