STRENESSE AG: STRENESSE PLANT BESTEHENDE ANLEIHE ZU VERLÄNGERN

Samstag, 1. Februar 2014

Pressemitteilung der STRENESSE AG:

Die STRENESSE AG teilt mit, dass sie plant, die bestehende Anleihe über 12 Mio. Euro mit Fälligkeit zum 15. März 2014 bis zum 15. März 2017 zu verlängern. Dies erfolgt nach Prüfung von verschiedenen Finanzierungsalternativen während der letzten Monate.

Aufgrund der positiven Resonanz einer größeren Anzahl der bisherigen Haupt- Anleihegläubiger hat sich die STRENESSE AG entschlossen, für den 20. Februar 2014 zu einer Anleihegläubigerversammlung einzuladen, die die entsprechenden Beschlüsse für eine Verlängerung der Anleihe fassen soll. Parallel prüft das Unternehmen unterschiedliche Alternativen für Eigenkapital-stärkende Maßnahmen sowie für eine flankierende Fremdkapitalfinanzierung.

Die STRENESSE AG ist auf Basis einer sehr positiven Vororderentwicklung für die Kollektion Herbst/Winter 2014 sowie einer erfreulichen Entwicklung im eigenen Retailgeschäft sehr zuversichtlich für ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2014/15 und folgende. Mit der signalisierten weiteren Unterstützung honorieren die bisherigen Haupt- Anleihegläubiger die tiefgreifenden Maßnahmen zur Neuausrichtung und Stärkung des Unternehmens STRENESSE.

STRENESSE AG

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

MB Fund Advisory

Menü