Stern Immobilien AG: Scope stuft Anleihen- und Unternehmensrating herab – Anleihen-Rating von „BB+“ – Emittenten-Rating von „B+“

Mittwoch, 12. April 2017


Doppelte Herabstufung – die Ratingagentur Scope hat das Rating für die Anleihe der Stern Immobilien AG von „BBB-“ auf „BB+“ sowie das Emittenten-Rating  von „BB-“ auf „B+“ herabgestuft. Der Rating-Ausblick ist stabil. Die Stern Immobilien-Anleihe verliert somit ihren Investment-Grade-Status.

Die Herabstufung begründe sich laut Analysten primär durch die starke Abhängigkeit von erfolgreichen Projektveräußerungen, um die im Jahr 2018 fällige Anleihe zu refinanzieren.

„Abhängigkeit von Veräußerungen“

Ursächlich für die Herabstufung der Ratings ist die starke Abhängigkeit von erfolgreichen Projektveräußerungen für die Rückzahlung der Anleihe, welche aufgrund der geringen Visibilität des Projektentwicklungsgeschäftes als negativ beurteilt wird. Dies führt nach Sicht von Scope zu erhöhten Unsicherheiten bzgl. der Refinanzierung der Anleihe in 2018.

Positiv für das Rating sei laut Scope die erreichte Verbesserung des Finanzrisikoprofils des Unternehmens mit einer Reduzierung der Verschuldung in 2016. Dies ist das Ergebnis einer erfolgreichen Veräußerungsaktivität im Jahr 2016, unterstützt durch die qualitativ hochwertige und liquide Projektentwicklungspipeline.

Negativ für das Rating sei hingegen unter anderem die anhaltend geringe und stark volatile Liquidität, verursacht durch den hohen Anteil kurzfristiger Schulden, wodurch die Abhängigkeit von Fremdfinanzierungen erhöht wird. Darüber hinaus beurteilt Scope die geringe Größe der Stern Immobilien AG sowie die hohe Exposition gegenüber dem zyklischen Immobilienentwicklungsmarkt als kritisch, da beide Aspekte eine größere Anfälligkeit für unvorhergesehene Schocks und volatile Cashflows verursachen.

Stern-Anleihe notiert bei 86 Prozent

Die Anleihe profitiert laut Anlysten von einem Sicherheitenpaket, welches u.a. aus Anteilen an der Stern Real Estate AG, einem Tochterunternehmen besteht. Darüber hinaus profitiert die Anleihe von einem „full recourse“ auf Sterns Vermögenswerte, welche liquide Assets von hoher Qualität beinhalten. Diese Sicherheiten verbessern die Kreditqualität der Anleihe im Vergleich zu dem der Emittentin erheblich, so die Analysten.

ANLEIHE CHECK: Die im Mai 2013 emittierte Unternehmensanleihe der Stern Immobilien AG (WKN A1TM8T) ist mit einem Zinskupon von 6,25 Prozent p.a. (Zinstermin jährlich am 23.05.) ausgestattet und hat eine Laufzeit bis zum 23.05.2018. Das maximale Emissionsvolumen beträgt 20 Millionen Euro. Aktuell notiert der Minibond bei 86 Prozent (Stand: 12.04.2017).

Anleihen Finder Redaktion.

Foto: Neal Fowler / flickr

Anleihen Finder Datenbank

Unternehmensanleihe der Stern Immobilien AG 2013/2018

Zum Thema

Stern Immobilien AG veräußert Grundstück in Grünwald mit Gewinn – Stern-Anleihe notiert bei 86 Prozent

Stern Immobilien AG: Immobilie im zweistelligen Millionen-Bereich veräußert – Prognose für Gesamtjahr angehoben

STERN IMMOBILIEN AG bestätigt Planungen für Gesamtjahr 2016 – Anleihe-Kurs bei 85,5 Prozent

Anleihen-Barometer: Stern Immobilien-Anleihe „attraktiv“ – Hohe Rendite aufgrund von aktuell niedrigem Kurswert

Stern Immobilien AG kann in 2015 nicht überzeugen – Jahresergebnis vom minus 2,9 Millionen Euro – Anleihe-Kurs bei 89 Prozent

Anleihen Finder News jetzt auch als APP (iOS7)

APP

Viele Wege führen zur Anleihen Finder-APP: Einfach den Button anklicken, den Itunes-Store aufsuchen oder über appster.de die Anleihen Finder-App aufs IPhone oder IPad laden

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Twitter Facebook

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

HAIG MB  Flex Plus - Ein Kombination von Renten, Absolut- Return-Ansätzen und geldmarktnahmen CharakterMB Fund Advisory

Menü