Stern Immobilien AG: HV wird verschoben – UPDATE: Neuer Aufsichtsrat gerichtlich bestellt

Donnerstag, 22. Dezember 2016


Die Stern Immobilien AG ist von ihren Rechtsberatern informiert worden, dass die Amtszeit des bisherigen Aufsichtsrat am 31. August 2015 nach Ablauf einer fünfjährigen Amtszeit standardmäßig geendet hat. Seitdem konnten deshalb keine Beschlüsse des Aufsichtsrats wirksam gefasst werden, weshalb die Jahresabschlüsse 2014 und 2015 nicht festgestellt sind. Das teilte das Unternehmen heute mit.

Zudem muss aus diesem Grund die für morgen, am 21. Dezember 2016, vorgesehene ordentliche Hauptversammlung verschoben werden. Der Vorstand der Stern Immobilien AG sei nach eigenen Angaben bislang davon ausgegangen, dass der Aufsichtsrat auf der anberaumten Hauptversammlung neu bestellt werden könne.

Gerichtliche Bestellung von sechs Aufsischträten

Der Stern-Vorstand habe nun einen Antrag beim Registergericht München auf gerichtliche Bestellung von sechs Aufsichtsräten gestellt. Sobald diese bestellt seien, werde der Aufsichtsrat die Jahresabschlüsse prüfen und feststellen, berichtet das Immobilien-Unternehmen.

Die ordentliche Hauptversammlung für die Geschäftsjahre 2014 und 2015 soll dann sobald wie möglich einberufen werden und voraussichtlich im März 2017 stattfinden. Das operative Geschäft sei von der notwendigen Neubestellung des Aufsichtsrats laut Stern Immobilien AG aber nicht betroffen.

Stern-Anleihe notiert bei 81 Prozent

ANLEIHE CHECK: Die im Mai 2013 emittierte Unternehmensanleihe der Stern Immobilien AG (WKN A1TM8T) ist mit einem Zinskupon von 6,25% p.a. (Zinstermin jährlich am 23.05.) ausgestattet und hat eine Laufzeit bis zum 23.05.2018. Das maximale Emissionsvolumen beträgt 20 Millionen Euro. Aktuell notiert der Minibond bei 81 Prozent (Stand: 20.12.2016, 16h). Die Stern-Anleihe wurde im März dieses Jahres von der Ratingagentur Scope mit der Investment Grade-Note „BBB-“ bewertet. Die Emittentin selbst wurde auf „BB-“ eingestuft.

Für das Gesamtjahr 2016 hatte die Stern Immobilien AG kürzlich aufgrund eines größeren gewinnbringenden Immobilien-Verkaufs ihre Ergebnis-Planung angehoben. Die Gesellschaft erwartet auf AG-Ebene eine deutliche Verbesserung gegenüber dem Vorjahr, nachdem bisher die Planungen ein Ergebnis auf dem Vorjahresniveau von 3,1 Millionen Euro vorsahen.

UPDATE – Aufsichtsrat bestellt!

21.12.2016 – Das Amtsgericht München hat mit sofortiger Wirkung sechs neue Aufsichtsratsmitglieder für die STERN IMMOBILIEN AG bestellt. Auf Antrag des Vorstandes der Gesellschaft wurden Hans Kilger, Bernhard Frohwitter, Hugo Obermeier, Bernhard Schelkle, Albert Mitterer und Prof. Ralph Brinkmann zu Aufsichtsratsmitgliedern bestellt. Damit ist der Aufsichtsrat wieder komplett.

Foto: Neal Fowler / flickr

Anleihen Finder Datenbank

Unternehmensanleihe der Stern Immobilien AG 2013/2018

Zum Thema

Stern Immobilien AG: Immobilie im zweistelligen Millionen-Bereich veräußert – Prognose für Gesamtjahr angehoben

STERN IMMOBILIEN AG bestätigt Planungen für Gesamtjahr 2016 – Anleihe-Kurs bei 85,5 Prozent

Anleihen-Barometer: Stern Immobilien-Anleihe „attraktiv“ – Hohe Rendite aufgrund von aktuell niedrigem Kurswert

Stern Immobilien AG kann in 2015 nicht überzeugen – Jahresergebnis vom minus 2,9 Millionen Euro – Anleihe-Kurs bei 89 Prozent

Anleihen Finder News jetzt auch als APP (iOS7)

APP

Viele Wege führen zur Anleihen Finder-APP: Einfach den Button anklicken, den Itunes-Store aufsuchen oder über appster.de die Anleihen Finder-App aufs IPhone oder IPad laden

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Twitter Facebook

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

HAIG MB Flex Plus - Ein Kombination von Renten, Absolut- Return-Ansätzen und geldmarktnahmen CharakterMB Fund Advisory

Menü