Steilmann SE platziert sämtliche Aktien im angepassten Angebot

Montag, 2. November 2015

Pressemitteilung der Steilmann SE:

Steilmann SE schließt Minimalplatzierung in voller Höhe ab

Erster Börsenhandelstag am 5. November 2015

Listing eröffnet strategische Optionen und weitere Finanzierungsmöglichkeiten

Die Steilmann SE hat ihre Aktien im Rahmen des Börsengangs entsprechend dem angepassten Angebot zu 3,50 Euro je Aktie vollständig platziert.

Sämtliche 2.250.000 neu auszugebende, auf den Inhaber lautende Stammaktien sowie 250.000 Aktien im Zuge einer der Mehrzuteilung wurden zugeteilt. Basierend auf dem Ausgabepreis beträgt der Bruttoemissionserlös somit rund 8,8 Millionen Euro (inklusive Mehrzuteilung). Der bisherige Aktionär der Steilmann SE hat im Zuge des Börsengangs keine Anteile abgegeben und bleibt im Unternehmen in vollem Umfang investiert. Unter der Annahme, dass die Greenshoe-Option vollständig ausgeübt wird, werden ca. 11 Prozent des Aktienkapitals der Steilmann SE nach dem Börsengang im Streubesitz gehalten.

„Unsere strategischen Ziele bleiben unverändert bestehen, die Notierung ist angesichts der Kapitalmarktsituation im besten Interesse des Unternehmens und gleichzeitig eröffnet uns die Börsennotierung im Prime Standard weitere flexible Finanzierungsmöglichkeiten“, sagte Dr. Michele Puller, CEO der Steilmann SE.

Die Aktien der Steilmann SE werden ab dem 5. November 2015 unter dem Börsenkürzel STE im Regulierten Markt (Prime Standard) der Frankfurter Wertpapierbörse gehandelt (WKN: A14KR5; ISIN: DE000A14KR50).

Im Rahmen des Börsengangs agiert die ODDO SEYDLER BANK AG als Global Coordinator und gemeinsam mit BANCA IMI als Joint Bookrunner.

Steilmann SE

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

Menü