Steilmann SE: „Zu warm“ – Konzernprognose für 2015 kann nicht erreicht werden – Anpassung auf Vorjahresergebnisse

Mittwoch, 16. Dezember 2015


Das Wetter ist schuld: Nach dem die Adler Modemärkte AG, eine konsolidierte Tochtergesellschaft der Steilmann SE, bereits gestern bekanntgegeben hatte, dass sie witterungsbedingt das für das Geschäftsjahr 2015 prognostizierte Ergebnis nicht erreichen werde, folgt heute auch die Anpassung der Konzernprognose der Muttergesellschaft.

„Zu warm“ – Keine Gewinnsteigerung möglich

Demnach wirke sich das ungewöhnlich milde Wetter auch auf die Entwicklung der übrigen Konzerngesellschaften der Steilmann SE aus, was insgesamt zu einer Anpassung der Umsatz- und Gewinnprognose der Steilmann SE führe.

Konkret heißt das: Die von der Steilmann SE aufgeführte Prognose eines Umsatzwachstums um einen niedrigen einstelligen Prozentbetrag sowie einer Erhöhung des bereinigten EBITDA um einen niedrigen zweistelligen Prozentbetrag gegenüber dem Geschäftsjahr 2014 (kombinierten Gewinn- und Verlustrechnung), kann im laufenden Geschäftsjahr 2015 nicht erreicht werden.

Nach eigenen Angaben erwarte der Modekonzern nun für das Jahr 2015 Umsatzerlöse auf Vorjahresniveau (2014: 591,3 Millionen Euro) und ein bereinigtes EBITDA in Höhe von insgesamt 40 bis 45 Millionen Euro.

Steilmann-Anleihen

Von der Creditreform Rating AG ist Steilmann SE mit dem Unternehmensrating „BBB-“ bewertet, welches noch bis Mai 2016 Gültigkeit hat. Alle drei Steilmann-Unternehmensanleihen notieren derzeit knapp unter pari. Erfahren Sie hier mehr über die aktuellen Minibonds des Modekonzerns:

ANLEIHE I: Unternehmensanleihe der Steilmann SE 2012/2017

ANLEIHE II: Unternehmensanleihe der Steilmann SE 2014/2018

ANLEIHE III: Unternehmensanleihe der Steilmann SE 2015/2017

INFO: Im November 2015 erfolgte der Börsengang der Steilmann SE. Die Aktien der Modegruppe notieren im Prime Standard der Börse Frankfurt.

Adler Modemärkte AG senkt Ergebnisprognose

Die Steilmann-Tochter Adler Modemärkte AG hatte bereits gestern ihre Ergebnisprognose gesenkt. Laut Adler seien die Umsätze im November deutlich hinter den Erwartungen geblieben, was ebenfalls für den Dezember erwartet werde. Daher müsse das Unternehmen die bisherige Prognose für das Gesamtjahr 2015 anpassen und erwarte nun ein EBITDA im Bereich von 30 bis 33 Millionen Euro. Zuvor wurde mit einem Ergebnis im Bereich des Vorjahreswertes von 41,5 Millionen Euro kalkuliert.

Beim Umsatz rechnet das Unternehmen aber weiterhin mit einer Verbesserung im mittleren einstelligen Prozentbereich gegenüber 2014. Dabei werde das Wachstum jedoch ausschließlich auf den akquisitionsbedingten Effekten aus dem Erwerb der Kressner-Gruppe und der Übernahme zweier Standorte von hefa basieren. Im vergangenen Jahr 2014 hatte Adler einen Konzernumsatz von 535,3 Millionen Euro erwirtschaftet.

TIPP: Melden Sie sich JETZT auf unserer Homepage (rechts oben unter “Newsletter”) für unseren Newsletter an! Es entstehen Ihnen keine Kosten.

Anleihen Finder Redaktion. Timm Henecker.

Foto: Eric Wüstenhagen / flickr

Anleihen Finder Datenbank

Unternehmensanleihe der Steilmann-Boecker 2012/2017

Unternehmensanleihe der Steilmann-Boecker 2014/2018

Unternehmensanleihe der Steilmann-Boecker 2015/2017

Zum Thema

Steilmann SE: Weiter auf Wachstumskurs in „herausforderndem Marktumfeld“ – Verschuldung steigt – Aktien im Prime Standard

Steilmann SE: Neue Konzernstruktur trägt erste Früchte – Börsengang noch in 2015 angestrebt

KFM-Mittelstandsanleihen-Barometer: Steilmann-Boecker-Anleihe 2015/17 als „durchschnittlich attraktiv“ eingestuft – Übernahmen des Modekonzerns mit Chancen und Risiken

Steilmann-Boecker: Creditreform stuft Rating von „BBB“ auf „BBB-“ herab – Höhere Verschuldung aufgrund von Übernahmen

Anleihen Finder News jetzt auch als APP (iOS7)

APP

Viele Wege führen zur Anleihen Finder-APP: Einfach den Button anklicken, den Itunes-Store aufsuchen oder über appster.de die Anleihen Finder-App aufs IPhone oder IPad laden

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Twitter Facebook

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

HAIG MB Flex Plus - Ein Kombination von Renten, Absolut- Return-Ansätzen und geldmarktnahmen CharakterMB Fund Advisory

Menü