STADA-Gläubigerversammlung nicht beschlussfähig – Quorum nicht erreicht

Dienstag, 18. September 2018

Pressemitteilung der STADA Arzneimittel AG:

Die STADA Arzneimittel Aktiengesellschaft („STADA“ oder die „Emittentin„) informierte heute über die Beschlussergebnisse der Versammlung vom 18. September 2018 (die „Gläubigerversammlung„) der Anleihegläubiger (die „Anleihegläubiger„) der EUR 300.000.000 1,750% Schuldverschreibungen, die im Jahr 2022 fällig sind, ISIN: XS1213831362, Common Code: 121383136, WKN: A14KJP (die „Schuldverschreibungen„).

Zweck der heutigen Versammlung war es, die Voraussetzungen dafür zu schaffen, dass die Anleihegläubiger in die Lage versetzt werden, an bestimmten Sicherheiten partizipieren zu können. Beschluss gefasst werden sollte zum einen über die Anweisung des gemeinsamen Vertreters der Anleihegläubiger, dem Intercreditor Agreement beizutreten, und zum anderen über bestimmte technische Änderungen der Anleihebedingungen.

Da die Gläubigerversammlung nicht das Quorum erreichte, das für eine Beschlussfassung über diese Tagesordnungspunkte erforderlich ist, konnten keine Beschlüsse gefasst werden.

Weitere Informationen zur Gläubigerversammlung sind auf der STADA-Website unter www.stada.de/investor-relations/anleihen.html veröffentlicht.

STADA Arzneimittel AG

Foto: pixabay.com

Zum Thema:

STADA Arzneimittel AG bittet Anleger zur Gläubigerversammlung am 18.09.2018

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Twitter Facebook

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

HAIG MB Flex Plus - Ein Kombination von Renten, Absolut- Return-Ansätzen und geldmarktnahmen CharakterMB Fund Advisory

Menü