SINGULUS TECHNOLOGIES AG: Schwache Auftragslage sorgt für Minus von 51,6 Millionen Euro in 2014 – Hoffnung für 2015: Millionen-Aufträge im ersten Quartal – Ausgeglichenes EBIT im Gesamtjahr erwartet – Anleihe-Kurs knapp unter 80 Prozent

Dienstag, 31. März 2015


Die SINGULUS TECHNOLOGIES AG hat die offiziellen Zahlen für das Geschäftsjahr 2014 vorgelegt. Wie von dem Unternehmen prognostiziert und kommuniziert, war das Geschäftsjahr 2014 einen großes Verlustjahr.

Demnach liege das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) laut SINGULUS bei minus 49,1 Millionen Euro und das Periodenergebnis für 2014 bei minus 51,6 Millionen Euro. Weiterhin seien die Umsatzerlöse im Geschäftsjahr 2014 auf 66,8 Millionen Euro geschrumpft, nach knapp 135 Millionen Euro im Vorjahr.

Schwache Auftragslage in 2014

Das schwache Jahresergebnis resultiere laut SINGULUS vor allem aus sinkenden Umsatzerlösen und Auftragseingängen in den Segmenten Optical Disc und Solar. In 2014 habe der Auftragseingang mit 60,6 Millionen Euro deutlich unter dem Vorjahresvergleichswert von 115,1 Millionen Euro gelegen, berichtet SINGULUS.

Der Konzern verfüge nach eigenen Aussagen zum 31. Dezember 2014 über eine Liquidität in Höhe von 35,8 Millionen Euro. Damit seien ausreichend flüssige Mittel zur Verfügung, um den Zahlungsverpflichtungen aus dem operativen Geschäftsbetrieb nachkommen zu können, so SINGULUS.

Ausblick für 2015

Für das Geschäftsjahr 2015 erwarte das Unternehmen auch aufgrund erster Großaufträge zu Beginn des Jahres eine Verdopplung des vorjährigen Umsatzes sowie ein nahezu ausgeglichenes EBIT.

Die derzeitige Finanzierungsstruktur der Gesellschaft über die begebene Anleihe führe auch 2015 zu einem Zinsaufwand, der das Ergebnis beeinflusse und letztlich zu einem negativen Periodenergebnis des Konzerns unter IFRS führen werde, so SINGULUS.

Im ersten Quartal des neuen Jahres konnte das Unternehmen insgesamt bereits einen Auftragseingang von über 60 Millionen Euro erzielen. Das Erreichen der finanziellen Jahresziele 2015 hänge laut SINGULUS aber entscheidend davon ab, wie sich der Umsatz in den Segmenten Solar und Optical Disc entwickle.

Anleihe-Kurs bei 78,60 Prozent

Die Singulus-Anleihe 2012/17 (WKN: A1MASJ) läuft bis März 2017, ist mit einem jährlichen Zinskupon in Höhe von 7,75 Prozent ausgestattet und hat ein Gesamtvolumen von 60 Millionen Euro.

Aktuell liegt der Kurswert des Minibonds bei 78,60 Prozent (Stand: 31.03.2015). Ende August des vergangenen Jahres begann der freie Fall des Anleihe-Kurses von 100 Prozent auf den Tiefstwert von 35 Prozent im Oktober 2014, nachdem das Unternehmen aufgrund von ausbleibenden Aufträgen die Zahlen für 2014 erheblich nach unten korrigieren musste.

Im ersten Quartal 2015 sprang der Kurswert aufgrund der ersten großen Jahres-Deals zunächst im Januar über die 50-Prozent-Marke und im März über die 70-Prozent-Marke.

TIPP: Melden Sie sich JETZT auf unserer Homepage (rechts oben unter “Newsletter”) für unseren Newsletter an! Es entstehen Ihnen keine Kosten.

Anleihen Finder Redaktion. Timm Henecker.

Foto: Singulus Technologies AG

Anleihen Finder Datenbank

Singulus Technologies AG 2012/2017

Zum Thema

SINGULUS TECHNOLOGIES AG: Großauftrag in zweistelliger Millionenhöhe für Solar-Bereich – Anleihe-Kurs steigt um 20 Prozent – Singulus-Minibond notiert erstmals seit halbem Jahr über der 70-Prozent-Marke

Singulus Technologies AG: Vertrag für die Lieferung von Vakuum-Beschichtungsanlagen unterschrieben – Auftragsvolumen im „niedrigen zweistelligen Millionenbereich“ – Anleihe-Kurs steigt

Singulus Technologies AG tief in den roten Zahlen – EBIT von minus 18,3 Millionen Euro in den ersten neun Monaten 2014 – Im Geschäftsjahr 2014 droht Gesamtverlust von über 50 Millionen Euro – „Liquidität für laufenden Geschäftsbetrieb noch ausreichend“

Singulus Technologies AG: Prognose für Geschäftsjahr 2014 nach „unten“ angepasst – Geringe Nachfrage im Segment Optical Disc – Ausweitung der Verluste des ersten Halbjahres wahrscheinlich – Restrukturierungsmaßnahmen angedacht

Anleihen Finder News jetzt auch als APP (iOS7)

APP

Viele Wege führen zur Anleihen Finder-APP: Einfach den Button anklicken, den Itunes-Store aufsuchen oder über appster.de die Anleihen Finder-App aufs IPhone oder IPad laden

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Twitter Facebook

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

MB Fund Advisory

Menü