Singulus Technologies AG: Liquidität in Höhe von 15,6 Mio. Euro – Testate für Jahresabschlüsse Anfang 2023 erwartet

Freitag, 11. November 2022


Pressemitteilung der Singulus Technologies AG:

SINGULUS TECHNOLOGIES veröffentlicht Zwischenbericht zum 30. September 2022 (ungeprüft)

  • Umsatz- und Ergebnissteigerung gegenüber 2021
  • – Auftragsbestand zum 30.09.2022 bei 93,4 Mio. €
  • – Bruttomarge mit 28,8 % auf Vorjahresniveau
  • – Liquidität in Höhe von 15,6 Mio. € zum 30.09.2022
  • – Rechtskräftigkeit der Beschlüsse der Gläubigerversammlung
  • – Testate für Jahresabschlüsse 2020/2021 Anfang 2023 erwartet

SINGULUS TECHNOLOGIES konnte die wichtigsten Finanzkennzahlen für das Jahr 2022 im Vergleich zum Vorjahr weiter steigern. Der Umsatz in den ersten neun Monaten des Jahres 2022 ist von 45,5 Mio. € auf 67,5 Mio. € im Vergleich zum Vorjahr gestiegen. Das operative Ergebnis vor Steuern und Zinsen (EBIT) für die ersten neun Monate hat sich ebenfalls verbessert und lag bei 9,5 Mio. € (Vorjahr: -7,6 Mio. €). Hierin enthalten ist der Einmalertrag aus der Veräußerung der Liegenschaft am Standort Fürstenfeldbruck.

Der Auftragsbestand zum 30. September 2022 ist mit 93,4 Mio. € leicht unter dem Niveau aus 2021 mit 105,6 Mio. €. Während der ersten neun Monate des Geschäftsjahres 2022 lag der Auftragseingang mit 46,2 Mio. € unterhalb des Vorjahresvergleichszeitraums (Vorjahr: 73,3 Mio. €). Die frei verfügbare Liquidität von SINGULUS TECHNOLOGIES belief sich zum 30. September 2022 auf 15,6 Mio. € gegenüber 14,9 Mio. € zum 31. Dezember 2021. Die Bruttomarge für die ersten neun Monate lag mit 28,8 % auf Vorjahresniveau von 29,2 %.

Nachdem die erste Gläubigerversammlung aufgrund des geringen Quorums nicht beschlussfähig war, wurde auf der zweiten Versammlung allen Beschlussvorschlägen zur Änderung der Anleihebedingungen mit über 98 % zugestimmt. Diese beinhalten u.a. einen temporären Verzicht der Anleihegläubiger auf mögliche Kündigungsrechte wegen der bisher unterbliebenen Veröffentlichung der testierten Jahresabschlüsse 2020 sowie 2021 und räumen der Gesellschaft eine größere Flexibilität bei der Finanzierung ein. Hiernach ist die Aufnahme einer Betriebsmittelkreditlinie bis auf ein Volumen von bis zu 30,0 Mio. € möglich. Der größere Finanzierungsspielraum könnte insbesondere im Zusammenhang mit großen Solarprojekten benötigt werden. Des Weiteren ist der von der Emittentin vorgeschlagene gemeinsame Vertreter, die Tauris Service GmbH, mit 98,4 % gewählt worden. Die Beschlüsse der zweiten Versammlung sind nun rechtswirksam.

Der Kreditgeber des Darlehens über 10 Mio. € hat am 31. Oktober 2022 mitgeteilt, die Frist zur Vorlage der Testate für die Jahresabschlüsse 2020 und 2021 bis zum 31. März 2023 zu verlängern. Die Testate für die durch SINGULUS TECHNOLOGIES aufgestellten Einzel- und Konzernjahresabschlüsse für die Geschäftsjahre 2020 und 2021 sind derzeit noch ausstehend. SINGULUS TECHNOLOGIES ist mit dem Abschlussprüfer im Gespräch, um die geforderten Voraussetzungen zu erfüllen. Die Gesellschaft geht derzeit davon aus, dass die Testate für die Geschäftsjahre 2020 und 2021 bis zum 31. Januar 2023 erteilt werden können.

Erschließung von Märkten mit interessanten Wachstumsraten

Die Gesellschaft konzentriert sich auf Märkte, in denen der Einsatz der angebotenen Anlagen eine Differenzierung gegenüber Wettbewerbern ermöglicht und einen Mehrwert für den jeweiligen Kunden erwirtschaftet. Die Gesellschaft zielt dabei auf Märkte mit interessanten Wachstumsraten. Neben neuen Applikationen in den Segmenten Solar und Life Science entwickelt die Gesellschaft Anwendungen der Beschichtungstechnik für die Arbeitsgebiete Wasserstoff und Batterietechnik.

Ausblick

Trotz des anhaltend schwierigen Umfelds insbesondere im Zusammenhang mit gestörten Lieferketten und des Russland-Ukraine-Kriegs plant SINGULUS TECHNOLOGIES nach IFRS für das laufende Jahr 2022 einen Anstieg der Umsatzerlöse und Ergebniskennzahlen im Vergleich zu den vergangenen Geschäftsjahren 2020 und 2021. Das operative Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) soll sich ebenfalls positiv entwickeln. Die Erreichung dieser verbesserten Finanzkennzahlen setzt eine planmäßige Entwicklung der Geschäftstätigkeit in allen Segmenten voraus.

Singulus Technologies AG

Foto: Singulus Technologies AG

Zum Thema

Singulus Technologies AG: Kreditgeber verlängert Testat-Frist bis 31.03.2023

SINGULUS: Anleihegläubiger stimmen temporärem Verzicht auf mögliche Kündigungsrechte zu

Singulus Technologies: 2. AGV am 20.09.22 um 10 Uhr in Frankfurt am Main

Singulus Technologies AG: Kreditgeber verlängert Vorlagefrist für Jahresabschluss 2020

Singulus bittet Anleihegläubiger zur Abstimmung über Anleihebedingungen und veröffentlicht ungeprüfte Halbjahreszahlen

Singulus Technologies AG einigt sich mit Kreditgebern auf Frist-Verlängerung des Testates

Singulus Technologies AG: 30-tägige Frist zur Veröffentlichung der Jahresabschlüsse 2020 und 2021

Singulus Technologies AG: Veröffentlichung des Jahresabschlusses erst im Juli – Sonderkündigungsrecht für Fremdkapitalgeber

Singulus konzentriert Fertigungskapazitäten am Unternehmenssitz

SINGULUS TECHNOLOGIES erhält Darlehen über 10 Mio. Euro

Singulus Technologies AG erhält Auftrag für Vakuum-Beschichtungsanlage von ZSW Baden-Württemberg

SINGULUS TECHNOLOGIES: Aufnahme des geplanten 4 Mio. Euro-Darlehens steht kurz bevor

SINGULUS TECHNOLOGIES AG schließt neuen Kreditvertrag über 4 Mio. Euro ab

SINGULUS TECHNOLOGIES AG mit positivem EBIT im dritten Quartal 2021 – Testat für Jahresabschluss 2020 noch ausstehend

9-Monatszahlen: SINGULUS TECHNOLOGIES mit Umsatz- und Ergebnissteigerungen

SINGULUS TECHNOLOGIES AG verschiebt 2. Gläubigerversammlung

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Twitter

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

Menü