Singulus Technologies AG gibt vorläufige Zahlen von 2015 preis – Zweite Gläubigerversammlung am 15. Februar 2016 rückt näher

Freitag, 5. Februar 2016


Nach vorläufigen und ungeprüften Finanzkennzahlen konnte die Singulus Technologies AG den Umsatz im abgelaufenen Geschäftsjahr 2015 zwar wieder deutlich steigern, bleibt aber beim operativen Ergebnis weiterhin tief in den roten Zahlen.

Unterdessen rückt die zweite Gläubigerversammlung des Unternehmens am 15. Februar 2016 in Frankfurt am Main immer näher. Singulus beabsichtigt nach eigenen Angaben, noch vor der Versammlung der Anleihegläubiger eine Prognose für das Geschäftsjahr 2016 sowie ein Informationspaket mit Auszügen aus dem Sanierungsgutachten zu veröffentlichen.

Millionen-Verluste auch in 2015

Das EBIT inklusive Impairment- und Restrukturierungsaufwendungen liege laut Singulus im Geschäftsjahr 2015 zwischen minus 33 und minus 35 Millionen Euro (Vorjahr: minus 49,1 Millionen Euro). Vor Berücksichtigung von Impairment- und Restrukturierungsaufwendungen ergebe sich ein EBIT in Höhe von minus 17 bis minus 19 Millionen Euro, nach minus 27,8 Millionen Euro im Vorjahr. Das EBITDA betrage zwischen minus 26 und minus 28 Millionen Euro (Vorjahr: minus 24,1 Millionen Euro), berichtet Singulus.

INFO: Eine Wertberichtigung von Blue-ray Disc-Produktionsanlagen, die kaum noch nagefragt werden, sowie weitere Restrukturierungsaufwendungen, die aufgrund der schwierigen Lage der Gesellschaft im Jahr 2015 entstanden sind, haben das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) im Geschäftsjahr 2015 laut Singulus „deutlich negativ“ beeinflusst.

Umsatz und Auftragseingang verbessert

Die Umsatzerlöse seien in 2015 von 66,8 auf rund 84,0 Millionen Euro gestiegen und der Auftragseingang habe sich von 60,6 Millionen Euro in 2014 auf 96,0 Millionen Euro in 2015 verbessert. Zum 31. Dezember 2015 hatte Singulus einen Auftragsbestand von rund 27,0 Millionen Euro vorzuweisen, der fast doppelt so hoch war als zum Ende des letzten Jahres.

Während im Segment Solar Auftragseingang, Umsatz und EBIT gegenüber dem Vorjahr angestiegen seien, blieben die Finanzkennzahlen im Segment Optical Disc weiterhin schwach, so Singulus.

Der Konzern verfügte zum 31. Dezember 2015 über eine frei verfügbare Liquidität in Höhe von rund 19,0 Millionen Euro. Zum Vorjahreszeitpunkt waren es noch 35,8 Millionen Euro an liquiden Mitteln.

INFO: Die vollständigen Finanzkennzahlen für das Jahr 2015 veröffentlicht die Gesellschaft am 24. März 2016.

Gläubigerversammlung am 15. Februar

Am 15. Februar 2016 findet um 11 Uhr die zweite Gläubigerversammlung des Unternehmens im Hilton-Hotel in Frankfurt am Main statt. Bei der ersten Versammlung am 18. Januar wurde das für Beschlüsse erforderliche Quorum weit unterschritten. Im Rahmen der zweiten Versammlung wird das Singulus-Management über den Stand der Geschäftsentwicklung berichten und das Sanierungskonzept präsentieren.

Singulus plant unter anderem die Übertragung der Schuldverschreibungen in Erwerbsrechte von neuen Anleihen und Aktien des Unternehmens. Zudem sollen Zinsansprüche aus der Singulus-Anleihe bis zum 23. März 2017 gestundet werden.

ANLEIHE CHECK: Die Singulus-Anleihe 2012/17 (WKN: A1MASJ) hat ein Gesamtvolumen von 60 Millionen Euro und wird jährlich mit 7,75 Prozent verzinst. Aktuell notiert die Anleihe bei 19 Prozent (05. Februar 2016).

Hinweis: Für die Teilnahme an der Gläubigerversammlung ist eine Anmeldung bis spätestens zum Ablauf des 12. Februar 2016 erforderlich. Alle weiteren Informationen finden Sie hier. Am 16. Februar findet eine außerordentliche Hauptversammlung des Unternehmens satt.

TIPP: Melden Sie sich JETZT auf unserer Homepage (rechts oben unter “Newsletter”) für unseren Newsletter an! Es entstehen Ihnen keine Kosten.

Foto: Singulus Technologies AG

Anleihen Finder Datenbank

Singulus Technologies AG 2012/2017

Zum Thema

Singulus Technologies AG muss nachsitzen: Erste Gläubigerversammlung nicht beschlussfähig – Update: Zweite Gläubigerversammlung findet am 15. Februar 2016 statt

Geschenk für die Anleihegläubiger? Singulus Technologies AG stellt Sanierungskonzept für Unternehmensanleihe vor – Gläubigerversammlung am 18. Januar 2016

Singulus Technologies AG – zweite Gläubigerversammlung: Mangelndes Interesse der Anleihegläubiger – Präsenzquote unter 25 Prozent – OSA zum gemeinsamen Vertreter gewählt

Singulus Technologies AG im Herbst 2015: Cashflow negativ – Liquide Mittel schwinden

Und täglich grüßt das Murmeltier … Erste Gläubigerversammlung der Singulus Technologies AG nicht beschlussfähig – Zweite Gläubigerversammlung am 29. Oktober 2015

Anleihen Finder News jetzt auch als APP (iOS7)

APP

Viele Wege führen zur Anleihen Finder-APP: Einfach den Button anklicken, den Itunes-Store aufsuchen oder über appster.de die Anleihen Finder-App aufs IPhone oder IPad laden

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Twitter Facebook

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

MB Fund Advisory

Menü