Singulus Technologies AG: Ehemalige Anleihegläubiger nutzen Erwerbsrechte für neue Singulus-Wertpapiere zu 82 Prozent

Montag, 18. Juli 2016


Die Singulus Technologies AG hat das Ergebnis der Ausübung von Erwerbsrechten durch die Anleihegläubiger der ehemaligen Singulus-Anleihe 2012/2017 für das Erwerbsangebot für die Neuen Aktien (WKN A1681X) sowie die Neuen Anleihen (WKN A2AA5H) des Unternehmens bekannt gegeben. Demnach haben zwischen dem 29. Juni und dem 13. Juli 2016 insgesamt 82 Prozent der ehemaligen Anleihegläubiger von der Ausübung der Erwerbsrechte Gebrauch gemacht.

Anleihen im Volumen von knapp 10 Millionen Euro

Laut Singulus wurden die Erwerbsrechte in folgendem Umfang ausgeübt:

Ausgeübte Aktienerwerbsrechte: 4.725.408 Stück Aktien, das entspricht 82, 04 Prozent

Ausgeübte Anleiheerwerbsrechte: Euro 9.858.200 Nominalbetrag, das entspricht 82,15 Prozent

Verwertung der nicht bezogenen Wertpapiere

Die Neuen Aktien und Neuen Anleihen, bei denen ehemalige Anleihegläubiger ihre Erwerbsrechte nicht ausgeübt haben, wurden interessierten Investoren öffentlich zum Erwerb angeboten. Die beauftragte Bank werde die Neuen Aktien und Neuen Schuldverschreibungen aufgrund der abgegebenen Angebote verwerten, so Singulus.

Der festgelegte Erwerbspreis je Verwertungsaktie wurde auf 3,25 Euro festgelegt. Der festgelegte Erwerbspreis je Verwertungsschuldverschreibung beträgt  71,25 Prozent des Nominalwerts.

INFO: Für den Fall, dass die Verwertungsschuldverschreibungen während ihrer Laufzeit weder veräußert, gekündigt noch vorzeitig zurückgezahlt werden, entspricht die durchschnittliche jährliche Rendite für den Zeitraum vom Begebungstag der Neuen Schuldverschreibungen (einschließlich) bis zum Endfälligkeitstermin (ausschließlich) 15,19 Prozent für alle Anleihegläubiger, die die neuen Schuldverschreibungen am Begebungstag infolge Zuteilung von Verwertungsschuldverschreibungen erhalten und diese zum festgelegten Erwerbspreis erworben haben.

Hinweis: Die Lieferung der Neuen Aktien  erfolgt am 21. Juli 2016. Die Begebung und Lieferung der Neuen Anleihen erfolgt am 22. Juli 2016.

Neue Singulus-Anleihe

ANLEIHE CHECK: Die neue Singulus-Anleihe hat ein maximales Gesamtvolumen von 12 Millionen Euro. Sie wird am 22. Juli 2021 endfällig und ist in Stückelungen von je 100 Euro eingeteilt.

Die Verzinsung erfolgt im ersten Jahr bis zum 22. Juli 2017 mit einem Zinssatz von 3,00 Prozent p.a., im zweiten Jahr bis zum 22. Juli 2018 mit einem Zinssatz von 6,00 Prozent p.a.,  im dritten Jahr bis zum 22. Juli 2019 mit einem Zinssatz von 7,00 Prozent p.a., im vierten Jahr bis zum 22. Juli 2020 mit einem Zinssatz von 8,00 Prozent p.a. und im letzten Laufzeitjahr bis zum Endfälligkeitstermin mit einem Zinssatz von 10,00 Prozent p.a. Die Zinsen werden dabei halbjährlich am 22. Januar und 22. Juli ausgezahlt.

INFO: Die alte Singulus-Unternehmensanleihe 2012/17 (WKN: A1MASJ) hatte ein Gesamtvolumen von 60 Millionen Euro und war mit einem jährlichen Zinskupon in Höhe von 7,75 Prozent ausgestattet.

Foto: Singulus Technologies AG

Anleihen Finder Datenbank

Unternehmensanleihe  der Singulus Technologies AG 2012/2017

Zum Thema

„Herr Ehret, hat sich die Singulus Technologies AG mit der Begebung einer Unternehmensanleihe verzockt?“ – Interview mit dem CFO der Singulus Technologies AG, Markus Ehret

Singulus Technologies AG: Erwerbsangebot für neue Singulus-Anleihen und Aktien startet – Erwerbsfrist vom 29. Juni bis 13. Juli

Singulus Technologies AG: Neue Anleihen und Aktien können ab 29. Juni erworben werden

Singulus Technologies AG: Anleihe-Restrukturierung gestartet – Anfechtungsklagen zurückgenommen

Anleihen Finder News jetzt auch als APP (iOS7)

APP

Viele Wege führen zur Anleihen Finder-APP: Einfach den Button anklicken, den Itunes-Store aufsuchen oder über appster.de die Anleihen Finder-App aufs IPhone oder IPad laden

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Twitter Facebook

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

Menü