Senivita wächst: Vervielfachung der Bilanzsumme und mehr Einrichtungen

Dienstag, 24. April 2012

Gemeinnützige Gesellschaft will Anleihegläubigern Zinsen zum zweiten Zahltag pünktlich auszahlen.

Am 17. Mai ist für Anleihegläubiger der Senivita Sozial gemeinnützige GmbH zum zweiten Mal Zahltag. Die Emittentin der Mittelstandsanleihe ist eine hundertprozentige Tochter der Senivita OHG. Die Senivita-Gruppe ist ein Träger für Pflege, Behindertenhilfe und Bildung. Die Gruppe betreibt Pflege- und Betreuungseinrichtungen sowie Schulbetriebe.

Dr. Horst Wiesent, der geschäftsführende Gesellschafter und Gründer der Senivita, im Interview mit der Anleihen Finder Redaktion:

Anleihen Finder:Sehr geehrter Herr Wiesent, können Sie uns schon verraten, wie das neue Rating der SeniVita OHG ausfallen wird? Werden Sie Ihr Creditreform Rating A- halten können?

Horst Wiesent: Wir sind mitten im Rating-Prozess. Zu einem Ergebnis kann ich noch nichts sagen. Aber wir werden Investoren und die Öffentlichkeit sofort informieren, wenn das Ergebnis in den nächsten Wochen feststehen wird.
Nur so viel: Die SeniVita Sozial gGmbH ist seit der Anleiheemission deutlich stärker geworden, die Bilanzsumme hat sich vervielfacht. Wir verzeichnen einen Zuwachs an Substanz, da die SeniVita Sozial gGmbh mehrere gemeinnützige Einrichtungen integriert hat. Wie geplant haben wir natürlich auch mit den Erlösen aus der Anleihe-Emission unsere Wachstumsstrategie fortgesetzt.

Anleihen Finder: Können Sie die Zinsen, die am 17. Mai diese Jahres laut Wertpapierprospekt fällig werden, pünktlich und in voller Höhe an Ihre Anleihegläubiger auszahlen? 

Horst Wiesent: Natürlich.

Anleihen Finder: Herr Wiesent, vielen Dank für das Gespräch!

Anleihen Finder Redaktion

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

Menü