SeniVita Sozial gGmbH zahlt erste Teilrate von 2% der Genussschein-Vergütung für 2017

Freitag, 28. Juni 2019

Adhoc-Mitteilung der SeniVita Sozial gGmbH:

SeniVita Sozial gGmbH nimmt Zahlung der Genussschein-Vergütung wieder auf – Erste Teilzahlung von 2 Prozent erfolgt Ende Juni – Weitere Nachzahlungen im weiteren Jahresverlauf vorgesehen

Die SeniVita Sozial gGmbH kann die bislang aufgeschobenen Zahlungen der Genussschein-Vergütungen wieder aufnehmen, da nun die Voraussetzungen dafür wieder gegeben sind. Bis Ende Juni 2019 (zum 28. Juni) erfolgt eine erste Teilzahlung der nachzuholenden Genussscheinvergütung (für 2017) in Höhe von 2,0 Prozent. Weitere Nachzahlungen sollen bis Ende des Jahres geleistet werden.

Die Zahlung der am 27. Mai 2019 für 2018 fälligen Genussscheinvergütung kann und darf erst dann erfolgen, wenn die Nachzahlungen für 2017 in vollem Umfang geleistet sind.

SeniVita Sozial gGmbH

GENUSSSCHEIN CHECK: Der im Mai 2014 emittierte SeniVita-Genussschein wird jährlich mit 7,00% fest und 1,00 Prozent variabel verzinst. Das maximale Gesamtvolumen des SeniVita-Genussscheins (WKN: A1XFUZ) beträgt 25 Millionen Euro, Fälligkeitstermin war am 27. Mai 2019.

Foto: pixabay.com

Anleihen Finder Datenbank

SeniVita Sozial gGmbH Genussrecht 2014/19

Zum Thema

SeniVita Sozial gGmbH mit Halbjahresüberschuss von 2,0 Mio. Euro in 2018

SeniVita Sozial gGmbH: Rückzahlung der Genusscheine und Zins-Nachzahlungen erfolgen Ende Juni 2019

SeniVita Sozial gGmbH vertröstet Anleger erneut: Keine Zins-Nachzahlung in 2018

+++GENUSSSCHEINE+++ SeniVita Sozial gGmbH zahlt Zinsen nach

SeniVita Sozial gGmbH gründet deutsch-chinesische „Pflegeallianz“ – Genussscheine notieren weiterhin unter 70%

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Twitter
Facebook

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

MB Fund Advisory

Menü