Senator Entertainment AG: Umtauschangebot für mehr als 90% der Schuldverschreibungen angenommen

Donnerstag, 6. November 2014

Adhoc-Mitteilung der SENATOR Entertainment AG:

Die außerordentliche Hauptversammlung der SENATOR Entertainment AG vom 12. September 2014 hat unter TOP 5.3 eine Sach- und/oder Barkapitalerhöhung beschlossen. Die Barkapitalerhöhung sollte dabei nur durchgeführt werden, sofern hinsichtlich der Sachkapitalerhöhung im Rahmen des Umtauschangebots bezüglich Schuldverschreibungen aus der Optionsanleihe 2011/2016 („Umtauschangebot“) für weniger als ca. 90% der Schuldverschreibungen das Umtauschangebot angenommen wird.

Die das Umtauschangebot durchführende quirin bank AG hat der Gesellschaft heute mitgeteilt, dass im Rahmen des Umtauschangebots bereits für mehr als 90% der Schuldverschreibungen das Umtauschangebot angenommen wurde. Somit wird die Voraussetzung für die Durchführung einer Barkapitalerhöhung und somit eines Ersatzbezugsangebots voraussichtlich nicht vorliegen.

SENATOR Entertainment AG

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

Menü