Seidensticker: Weniger Verluste – Konzernergebnis von minus 0,7 Millionen Euro – Operatives Ergebnis und Umsatz steigen im ersten Halbjahr 2014/2015 – Anleihe-Kurs klettert auf 96 Prozent

Freitag, 9. Januar 2015


Die
Unternehmensgruppe Seidensticker hat heute ihren Halbjahresabschluss für das Geschäftsjahr 2014/2015 veröffentlicht. Demnach konnte der Mode-Konzern seinen Umsatz und sein operatives Ergebnis in diesem Zeitraum steigern, dennoch stehen beim Konzern-Halbjahresergebnis unterm Strich rote Verlustzahlen.

Seidensticker-Anleihe im Aufschwung

Der Kurs der Seidensticker-Unternehmensanleihe liegt aktuell bei 96,00 Prozent (Stand: 09.01.2015, 14 Uhr) und somit bereits um drei Prozentpunkte besser als gestern. In den letzten Wochen pendelte der Kurswert meistens zwischen 92 und 97 Prozent. Der kurzeitige Sturz auf unter 85 Prozent im Oktober 2014 konnte im November des vergangenen Jahres wieder kompensiert werden. Seither ist der Kurs konstant.

Finanzkennzahlen im ersten Halbjahr 2014/2015

Trotz frühzeitiger Abgrenzungen und der Verbuchung von Sondereffekten liege das Halbjahresergebnis bei minus 0,7 Millionen Euro in 2014/2015, nach minus 1,3 Millionen Euro im Vorjahr im gleichen Halbjahreszeitraum, so Seidensticker. In Anbetracht des schwachen und verlustreichen Vorjahres sei der geminderte Verlust im ersten Halbjahr 2014/2015, aber positiv zu bewerten, meint Seidensticker.

Das EBITDA bei Seidensticker sei um 5,9 Prozent auf 3,4 Millionen Euro angestiegen. Auch das EBIT verbesserte sich auf 1,7 Millionen Euro nach 1,4 Millionen Euro im Vorjahreszeitraum. Das EBT der Bielefelder Unternehmensgruppe, das im Vorjahr noch bei minus 0,2 Millionen Euro lag, kam auf plus 0,4 Millionen Euro.

Umsatzsteigerung von 9,2 Prozent

Beim Umsatz konnte Seidensticker mit einem Zuwachs von 9,2 Prozent deutlich zulegen, was einem Umsatzergebnis von 82,6 Millionen Euro nach den ersten sechs Monaten des Geschäftsjahres 2014/2015 entspricht. Die Gesamterlöse seien zudem um 7,4 Prozent auf 98,3 Millionen Euro angestiegen.

Für das zweite Halbjahr rechne das Bielefelder Modeunternehmen mit einer stabilen Umsatzentwicklung.

Die Seidensticker-Unternehmensgruppe schätzt sich besser als der der übrige deutsche Modemarkt ein. Dessen Umsätze sollen laut der Fachzeitschrift TextilWirtschaft von Mai bis Oktober 2014 mit minus 4,2 Prozent rückläufig gewesen sein, so Seidensticker in einer Mitteilung an die Presse.

Marke „Seidensticker“

Die Marke Seidensticker sei im ersten Halbjahr um 14 Prozent im Wholesale angestiegen. „Es macht Freude, die Entwicklung unserer Traditionsmarke zu sehen. Zugleich ist es ein großer Ansporn, denn unser Ziel ist ganz klar, mit aller Kraft noch stärker zu wachsen“, sagte Gerd Oliver Seidensticker, geschäftsführender Gesellschafter.

Auch im Retail konnte ein einstelliges Umsatzplus gegenüber dem Vorjahr erzielt werden. „Die Strategie, den Fokus weiterhin auf die Stärke und den hohen Bekanntheitsgrad unserer Marken zu setzen, hat sich im ersten Halbjahr erneut für uns ausgezahlt. Diesen Kurs setzen wir konsequent fort“, so der geschäftsführende Gesellschafter Frank Seidensticker.

TIPP: Melden Sie sich JETZT auf unserer Homepage (rechts oben unter “Newsletter”) für unseren Newsletter an! Es entstehen Ihnen keine Kosten.

Anleihen Finder Redaktion. Timm Henecker.

Foto: Textilkontor Walter Seidensticker GmbH & Co. KG

Anleihen Finder Datenbank

Unternehmensanleihe der Seidensticker GmbH 2013/2018

Zum Thema

Seidensticker: Anleihekurs fällt unter 90 Prozent – Frank Seidensticker im Anleihen Finder-Gespräch: „Modebranche hat sich immer wieder erfolgreich erholt“ – „Schauen jetzt positiv auf das angelaufene Geschäftsjahr“

Seidensticker: 3,9 Millionen Euro Verlust im vergangen Geschäftsjahr 2013/2014 – Lizenzwegfall von wichtige Marken – Ziel: Stärkung der eigenen Marke – Guter Start ins neue Geschäftsjahr

Seidensticker: Creditreform stuft Unternehmensrating auf „B+“ ein – „Schwache Ertragsentwicklung“ – Seidensticker-Unternehmensanleihe performt weiterhin gut – Anleihekurs bei 105 Prozent

Seidensticker: Umsatzrückgang im vergangenen Geschäftsjahr 2013/2014 – Frank Seidensticker: „Erlöse aus Anleihe sollen Retail weiter vorantreiben“ – Zurzeit keine weitere Seidensticker-Unternehmensanleihe in Planung – Anleihe-Kurs fällt auf 103,80 Prozent

Seidensticker: Wechsel in der Geschäftsführung – Neuer Finanzchef (CFO) wird Martin Friedrich – „Wechsel planmäßig und unbeeinflusst von der Geschäftslage“ – „Für Anleihegläubiger ändert sich nichts“

Anleihen Finder News jetzt auch als APP (iOS7)

APP

Viele Wege führen zur Anleihen Finder-APP: Einfach den Button anklicken, den Itunes-Store aufsuchen oder über appster.de die Anleihen Finder-App aufs IPhone oder IPad laden

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Twitter Facebook

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

HAIG MB Flex Plus - Ein Kombination von Renten, Absolut- Return-Ansätzen und geldmarktnahmen CharakterMB Fund Advisory

Menü