Seidensticker-Anleihe ab Montag am mittelstandsmarkt der Börse Düsseldorf

Mittwoch, 22. Februar 2012

Die Textilkontor Walter Seidensticker GmbH will mit den Emissionserlösen eigene Geschäfte in den besten Lagen finanzieren.

Das Familienunternehmen Seidensticker begibt am Montag, den 27. Februar 2012, erstmals eine Unternehmensanleihe am mittelstandsmarkt der Börse Düsseldorf (ISIN: DE000A1K0SE5, WKN: A1K0SE). Das Unternehmen aus Bielefeld möchte bis zu 30 Millionen Euro mit einer Stückelung von mindestens 1.000,00 Euro platzieren. Der Zinskupon beträgt 7,25% pro Jahr, die Laufzeit 6 Jahre, was im Vergleich zu denen im letzten Jahr begebenen Mittelstandsanleihen eine recht lange Laufzeit ist.

Von der Ratingagentur Creditreform erhielt der Hemdenkonzern das Unternehmensrating BB+. Das Rating liegt knapp über dem Rating BB, dem Mindeststandard der Börse Düsseldorf für Mittelstandsanleihen am mittelstandsmarkt.

Aufgrund der immer größer werdenden Unsicherheiten im Bankensektor und auch, um die Finanzierungsform Anleihe zu testen, habe sich der Familienrat dazu entschlossen, frische Finanzmittel über den Anleihenmarkt  aufzunehmen, sagte Detlef Adler, Sprecher der Unternehmensleitung von Seidensticker auf der Pressekonferenz in Düsseldorf.

Aber einen Gang an die Börse mit der Ausgabe von Seidensticker-Aktien plane das Unternehmen zurzeit nicht, sagte Gerd Oliver Seidensticker, geschäftsführender Gesellschafter bei Seidensticker.
Die Textilfirma will bis zu 12 Millionen Euro von den geplanten 30 Millionen Emissionserlösen für neue, eigene Seidensticker-Einzelhandelsgeschäfte in den besten Innenstadtlagen verwenden. In den nächsten drei Jahren sollen in Deutschland und anderen europäischen Ländern bis 10 Läden pro Jahr eröffnet werden.

Einzelhandel mit „stabilem“ Cashflow

Die Unternehmensleitung ist sich sicher, dass die zum Teil sehr hohen Mieten in den besten Geschäftslagen der Innenstädte auf Dauer durch einen stabilen Cashflow bezahlt werden könnten. In den Seidensticker-Läden sollen Hemden und Blusen verschiedener Seidensticker-Marken in unterschiedlichen Preislagen angeboten werden. Kunden sollen in den Geschäften durch gute Beratung überzeugt werden.

Die restlichen Millionen des voraussichtlichen Emissionserlöses wollen Seidensticker-Manager für die „Optimierung der Finanzstruktur“ einsetzen.

 

Anleihen Finder Redaktion

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

MB Fund Advisory

Menü