Scholz Holding GmbH: Euler Hermes bestätigt Unternehmensrating „B“ mit positivem Ausblick – „Verschuldung noch zu hoch“ – Kurs der Scholz-Unternehmensanleihe bei 103,75 Prozent, Tendenz steigend

Dienstag, 19. August 2014


Die Euler Hermes Rating GmbH hat das Rating der
Scholz Holding GmbH mit der Note „B“ bestätigt. Der Ausblick sei jetzt aber „positiv“. Allerdings habe die weiterhin hohe Verschuldung der Scholz Holding GmbH sowie die geringe Nachfrage und schwache preisliche Entwicklung des Marktumfeldes kein besseres Rating zugelassen, so die Experten der Euler Hermes Rating GmbH in Ihrer Begründung.

Die Ratingagentur gehe davon aus, dass sich die Verschuldung der Scholz Holding GmbH innerhalb des nächsten Jahres aufgrund von geplanten Desinvestitionen, weiteren Kostensenkungsmaßnahmen und bestehender Synergien mit der japanischen Toyota Tsusho Corp. erheblich verringern werde. Dies werde auch zu einer Verbesserung der operativen Ertragskraft führen, so die Rating-Analysten. Daher erwarte Euler Hermes nach eigenen Angaben eine positive Entwicklung des Ratings.

Die Geschäftsaktivitäten der Scholz Holding GmbH umfassen den Handel und die Aufbereitung von Eisen- und Metallschrotten sowie weitere Dienstleistungen. Im Jahr 2013 konnte das Unternehmen laut Euler Hermes einen Konzernumsatz von  3,7 Milliarden Euro erwirtschaften.

Scholz-Unternehmensanleihe wieder auf Kurs

Aktuell liegt der Kurswert der Scholz-Unternehmensanleihe bei 103,75 Prozent (Stand: 19.08.2014, 13.00 Uhr), Tendenz steigend. Nach dem Kurswert der Mittelstandsanleihe Anfang August 2014 von 105 auf 98 Prozent fiel, ist die Tendenz aktuell weiter steigend.

TIPP: Melden Sie sich hier kostenlos für den regelmäßigen Bezug unseres Newsletters „Der Anleihen Finder“ an, so dass „Der Anleihen Finder” automatisch im Zwei-Wochen-Rhythmus in Ihr E-Mail-Postfach gelangt. Es entstehen Ihnen keine Kosten.

Anleihen Finder Redaktion. Timm Henecker.

Foto: Images Money_flickr

Anleihen Finder Datenbank

Unternehmensanleihe der Scholz Holding GmbH 2012/2017

Zum Thema

Scholz AG: Achterbahnfahrt einer Mittelstandsanleihe – geht es mit der Scholz AG nun endgültig bergauf? Warum der Kursverlauf der Scholz-Anleihe für den Markt der Mittelstandsanleihen steht.

Scholz-Unternehmensanleihe nach Toyota-Deal hoch im Kurs: Martin Achter, Fondmanager bei BayernInvest, kauft hinzu – Peter Thilo Hasler, Analyst und Gründer von Sphene Capital, sieht seine Anlage-Strategie bestätigt

Scholz AG: „Unternehmensanleihe nicht Bestandteil der finanziellen Restrukturierung“ – Bankhaus Rothschild führt „Prozess zur Öffnung der Scholz AG für neue Gesellschafter“ – Interview mit dem Vorstandsvorsitzenden Oliver Scholz

Kurs der Scholz-Anleihe weiter auf Talfahrt – „Finanzierungsverhandlungen und Desinvestitionsprojekte stehen im Vordergrund“ – 1. Exklusiv-Interview mit Markus Schürholz, dem neuen CRO der Scholz AG – Teil 2

Anleihen Finder News jetzt auch als APP (iOS7)

Viele Wege führen zur Anleihen Finder-APP: Einfach den Button anklicken, den Itunes-Store aufsuchen oder über appster.de die Anleihen Finder-App aufs IPhone oder IPad laden

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

MB Fund Advisory

Menü