Scholz Gruppe: Euler Hermes hebt Rating von „CCC“ auf „B-“ an

Dienstag, 16. Oktober 2018


Upgrade – die Ratingagentur
Euler Hermes hebt die Bonitätseinschätzung der Scholz Gruppe von „CCC“ auf „B-“ an. Ausschlaggebend für die Anpassung sei aus Sicht der Analysten die Verbesserung des Finanzrisikos im Hinblick auf die nachhaltige Verbesserung der Kapitalstruktur und Ertragskraft. Die Ratingagentur hält eine Fortsetzung dieser Entwicklung in den kommenden zwölf Monaten für wahrscheinlich, so dass der Ausblick für das Rating positiv ist.

Hinweis: Die Zusammenfassung des Ratingberichtes kann hier eingesehen werden.

Finanzrisiko

Das Finanzrisiko stellt sich den Analysten als erhöht bis leicht erhöht dar. Positiv wirke sich dabei aus Sicht von Euler Hermes Rating, die Verbesserung der Kapitalstruktur sowie die Reduzierung von Finanzverbindlichkeiten in Folge verschiedener Kapitalmaßnahmen dar. Auch die operative Ertragskraft habe sich nach Einschätzung der Agentur verbessert. Vor dem Hintergrund weiterer Maßnahmen zur Effizienzsteigerung halten die Analysten kurz- bis mittelfristig einen weiteren Anstieg der Ertragskraft für möglich.

Geschäftsrisiko

Das Geschäftsrisiko der Scholz Gruppe bewertet Euler Hermes Rating weiterhin als erhöht. Hierbei wirken sich hinsichtlich des Marktrisikos nach Meinung der Analysten die Abhängigkeit von der stark zyklischen Stahlbranche, schwankende Rohstoffpreise und die hohe Wettbewerbsintensität der Recyclingbranche negativ auf das Rating aus. Als Stärken der Scholz Gruppe sieht die Agentur das Standortnetz sowie die hohe Logistik- und Recyclingkompetenz. Verbesserungspotentiale bestehen aus Sicht von Euler Hermes Rating im operationellen Bereich durch die Stabilisierung der Management-, Gesellschafts- und Organisationsstrukturen.

INFO: Die Scholz Gruppe, ein Unternehmen der Chiho Environmental Group, Hongkong, ist ein führender europäischer Schrott-Recycler mit regionaler Präsenz in Europa, den USA und Mexiko. Sie gehört weltweit zu den größten Recyclingunternehmen für Eisen- und Nichteisenmetallen. Im Geschäftsjahr 2017 hat sie mit durchschnittlich 3.485 Mitarbeitern eine Tonnage von 6,4 Mio. Tonnen umgeschlagen und einen Umsatz von EUR 2,2 Mrd. erwirtschaftet.

Anleihen Finder Redaktion.

 

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

HAIG MB Flex Plus - Ein Kombination von Renten, Absolut- Return-Ansätzen und geldmarktnahmen CharakterMB Fund Advisory

Menü