Informations-Telefonkonferenz Anleihe 11/16 (WKN A1H3J6) German Pellets GmbH

Freitag, 29. Januar 2016

Pressemitteilung zur Informations-Telefonkonferenz:

Anleihe 11/16 (WKN A1H3J6/ISIN DE000A1H3J67) der German Pellets GmbH – Informations-Telefonkonferenz für interessierte Anleihegläubiger zwecks Interessenbündelung im Rahmen der bevorstehenden Anleihegläubigerversammlung

Die SCHNIGGE Wertpapierhandelsbank AG informiert im Auftrag der Anwaltskanzlei CMS Hasche Sigle Partnerschaft von Rechtsanwälten und Steuerberatern mbB („CMS„) und des auf finanzwirtschaftliche Restrukturierungen spezialisierten Beratungshauses Houlihan Lokey (Europe) Ltd. („Houlihan Lokey„) hiermit über eine durch die Restrukturierungsberater einer Gruppe von institutionellen Anleihegläubigern und der SdK Schutzgemeinschaft der Kapitalanleger e.V. („SdK„) organisierte Informations-Telefonkonferenz anlässlich der bevorstehenden Anleihegläubigerversammlung der Anleihe 11/16 der German Pellets GmbH (die „German Pellets Anleihe„). CMS und Houlihan Lokey bieten interessierten Anleihegläubigern an, am

Montag, den 1. Februar 2016 um 17:00 Uhr (MEZ)

an einer Informations- Telefonkonferenz zur bevorstehenden Anleihegläubigerversammlung der German Pellets Anleihe teilzunehmen.

Hintergrund der Informations- Telefonkonferenz ist das von der German Pellets GmbH am 26. Januar 2016 veröffentlichte Angebot, die German Pellets Anleihe um zwei Jahre zu verlängern und gleichzeitig die Anleihe mit einem Anteil am Stammkapital der Gesellschaft zu besichern und ihren Zinssatz zu senken. Diese Angebot ist Grundlage einer ebenfalls am 26. Januar 2016 German Pellets GmbH am 26. Januar 2016 veröffentlichten Einladung zu einer Anleihegläubigerversammlung am 10. Februar 2016. Eine Gruppe von institutionellen Anleihegläubigern hält gemeinsam mit weiteren durch die SdK vertretenen Gläubigern (gemeinsam die „Anlegergruppe„) die vorgeschlagene Beschlussfassung zur Restrukturierung der 11/16 Anleihe für unzureichend und lehnt den Vorschlag aufgrund der unverhältnismäßigen Belastung der betroffenen Anleihegläubiger ab. Um die wirtschaftlichen Interessen der Anleihegläubiger bestmöglich zu wahren und eine gemeinsame Interessenvertretung für die Anleihegläubiger zu erreichen, arbeitet die Anlegergruppe mit CMS und Houlihan Lokey zusammen.

CMS und Houlihan Lokey werden in dem Telefonat ausschließlich auf der Basis von öffentlich zugänglichen Informationen über die aus der Sicht der Anlegergruppe wirtschaftlich und rechtlich relevanten Aspekte einer möglichen Restrukturierung der German Pellets Anleihe und der Vorschläge der German Pellets GmbH informieren. Zudem werden sie interessierten Anleihegläubigern die Möglichkeit einer Interessenbündelung in Bezug auf die bevorstehende Anleihegläubigerversammlung anbieten. Nach Ansicht der Anlegergruppe ist eine solche Interessenbündelung unerlässlich, um einer weiteren erheblichen Gefährdung der wirtschaftlichen und rechtlichen Interessen der Anleihegläubiger entgegenzutreten.

Zur Teilnahme an der Informations- Telefonkonferenz ist eine vorherige Anmeldung unter der E-Mail-Adresse

pellets@cms-hs.com

erforderlich. Sofern Sie an der Telefonkonferenz teilnehmen wollen, senden Sie bitte einen aktuellen Depotauszug, der Sie als Gläubiger der German Pellets Anleihe ausweist sowie Ihren Namen bzw. den Namen Ihres Unternehmens an die vorstehende E-Mail-Adresse. Sie werden sodann für die Teilnahme an dem Informations- Telefonkonferenz freigeschaltet und erhalten die entsprechende Einwahlnummer per E-Mail sowie eine durch CMS und Houlihan Lokey erstellte Informationsunterlage, die Grundlage der Telefonkonferenz sein wird.

SCHNIGGE Wertpapierhandelsbank AG &
CMS Hasche Sigle Partnerschaft von Rechtsanwälten und Steuerberatern mbB

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

Menü