Schaltbau Holding AG: Schuldscheindarlehen in Höhe von 70 Millionen Euro platziert – Orderbuch sechsfach überzeichnet

Dienstag, 7. Juli 2015


Die Schaltbau Holding AG (ISIN DE0007170300) hat ein Schuldscheindarlehen in Höhe von 70 Millionen Euro am Kapitalmarkt platziert. Das teilte der System-Entwickler für die Verkehrstechnik mit.

Aufgrund der mehr als sechsfachen Überzeichnung wurde das Orderbuch bereits einen Tag nach Bekanntgabe der Platzierung vorzeitig geschlossen. Das Volumen sei ursprünglich auf 50 Millionen Euro festgelegt worden, wurde jedoch aufgrund der starken Nachfrage auf 70 Millionen Euro erhöht, berichtet das Unternehmen. Das Darlehen hat zwei unterschiedliche Laufzeiten von sieben und zehn Jahren.

Die Emission wurde von einem Bankenkonsortium, bestehend aus Bayerischer Landesbank, DZ BANK AG und Landesbank Hessen-Thüringen Girozentrale begleitet.

„Verbesserte Konditionen“

Mit dem Schuldscheindarlehen habe das Unternehmen nach eigenen Angaben zu „deutlich verbesserten Konditionen“ mittel- und langfristige Finanzierungssicherheit für die gesamte Unternehmensgruppe geschaffen. Das zusätzliche Kreditvolumen soll zur Finanzierung des Unternehmenswachstums und für gezielte Akquisitionen in Zukunftsmärkten verwendet werden, meldet der Konzern.

EBIT soll auf 37 Millionen Euro steigen

Die Schaltbau-Gruppe strebt für das laufende Jahr eine deutliche Verbesserung des EBIT auf 37 Millionen Euro und eine Steigerung des Umsatzes auf 464 Millionen Euro an. Das Ergebnis je Aktie werde laut Schaltbau-Management bei 2,91 Euro erwartet. Das vergangene Geschäftsjahr 2014 hatte der Konzern mit einem EBIT von 27,3 Millionen Euro und einem Umsatz von 429,6 Millionen Euro abgeschlossen.

Anteil an britischer Rail Door Solutions auf 65 Prozent aufgestockt

Über eine 100-prozentige Beteiligungsgesellschaft, der Gebr. Bode GmbH & Co. KG, habe die Schaltbau Holding AG bereits zum 15. Mai 2015 ihre Gesellschaftsanteile an der Rail Door Solutions Ltd. (RDS), Großbritannien, von 50 auf 65 Prozent aufgestockt. RDS sei ein anerkannter Servicepartner im Bereich von Neubau, Modernisierung, Reparatur und Wartung von Türsystemen für Schienenfahrzeuge, vorwiegend für Kunden in Großbritannien und Irland. Die Bode-Gruppe setze mit der Anteilserhöhung die eingeschlagene Expansionsstrategie des Schaltbau-Konzerns fort.

Schaltbau-Gruppe

Die Schaltbau-Gruppe gehört nach eigenen Angaben mit einem Umsatz von rund 430 Millionen Euro und mehr als 2.600 Mitarbeitern zu den führenden Anbietern von Komponenten und Systemen für die Verkehrstechnik und die Investitionsgüterindustrie.

TIPP: Melden Sie sich JETZT auf unserer Homepage (rechts oben unter “Newsletter”) für unseren Newsletter an! Es entstehen Ihnen keine Kosten.

Anleihen Finder Redaktion. Timm Henecker.

Foto: jodage / flickr

Zum Thema

Nabaltec AG begibt neues Schuldscheindarlehen im Volumen von 70 Millionen Euro – Nabaltec-Vorstand Gerhard Witzany: „Emissionsprozess schlanker und Konditionen besser als bei einer Unternehmensanleihe“ – Altes Schuldscheindarlehen getilgt

VISTA Reihenhaus GmbH: Schuldscheindarlehen in Höhe von 17,5 Millionen Euro platziert – Sole Lead Arranger: equinet Bank

Jungheinrich AG: Schuldscheindarlehen in Höhe von 100 Millionen Euro platziert – Hohe Nachfrage führt zur Aufstockung des Darlehens – „Strategische Erhöhung der Liquiditätsreserven“

Allgeier SE: Schuldscheindarlehen in Höhe von 80 Millionen Euro platziert – Hohe Nachfrage bei institutionellen Investoren führt zu Darlehens-Aufstockung – Erlöse dienen vornehmlich der Tilgung alter Verbindlichkeiten

Anleihen Finder News jetzt auch als APP (iOS7)

APP

Viele Wege führen zur Anleihen Finder-APP: Einfach den Button anklicken, den Itunes-Store aufsuchen oder über appster.de die Anleihen Finder-App aufs IPhone oder IPad laden

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Twitter Facebook

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

Menü