Schalke 04: Zwischen Revier-Derby, Champions League und Halbjahreszahlen – „Königsblau“ mit einem Konzernverlust von 4,5 Millionen Euro im ersten Halbjahr 2014

Donnerstag, 2. Oktober 2014


Für den FC Schalke 04 geht eine sportlich wie wirtschaftlich spannende Woche zu Ende. Zweifelsohne ist für die Fans des Traditionsclubs der 2:1-Sieg im Revier-Derby am vergangenen Samstag gegen Borussia Dortmund das Highlight der Woche und gleichsam Balsam für die Fan-Seele.

Bei vielen Anleihe-Gläubigern und reinen Investoren ist da jedoch das magere 1:1-Unentschieden unter der Woche in der Champions League gegen den vermeintlichen Fußballzwerg NK Maribor aus Slowenien wesentlich bedeutsamer, wird in der Königsklasse des europäischen Fußballs doch das meiste Geld verdient.

Zu guter Letzt teilte der Verein in dieser ereignisreichen Sportwoche auch noch sein Halbjahresergebnis mit.

Konzernverlust von 4,5 Millionen Euro im ersten Halbjahr 2014

Demnach hat der FC Gelsenkirchen-Schalke 04 e.V. das erste Halbjahr 2014 mit einem Minus von 4,5 Millionen Euro beendet. Damit habe sich das Ergebnis aber im Vergleich zum Vorjahr (erstes Halbjahr 2013: minus 7,0 Millionen Euro) um 2,5 Millionen Euro verbessert, teilte der Fußball-Bundesligist mit.

Das negative Ergebnis sei vor allem auf die „asynchrone Verteilung der Erlöse“ auf Hin- und Rückrunde zurückzuführen, so Schalke 04. Der Großteil der Erlöse, beispielsweise die Gelder aus der Champions League, fallen demnach in die Hinrunde einer Saison.

Der operative Gewinn des Vereins (EBITDA) lag nach Angaben der Gelsenkirchener mit 11,7 Millionen Euro etwas unter dem Vorjahresniveau von 13,2 Millionen Euro. Der Personalaufwand sei im ersten Halbjahr 2014 auf 54,4 Millionen Euro angestiegen, weil der Fußballverein mit 36 Punkten die erfolgreichsten Rückrunde der Vereinsgeschichte gespielt habe und somit höhere Prämien hatte auszahlen müssen. Zudem sei das Niveau der Grundgehälter angestiegen, so Schalke 04.

Königsblauer Umsatz steigt

Der Umsatz des FC Gelsenkirchen-Schalke 04 e.V. habe in den ersten sechs Monaten 2014 bei 89,4 Millionen Euro gelegen, 3,6 Millionen Euro über dem Vorjahreswert. Auch dafür sei nach Angaben des Vereins die positive sportliche Entwicklung in der Rückrunde der vergangenen Saison mit der erneuten Qualifikation für die Champions League verantwortlich.

Schalke 04 rechne für das Gesamtjahr 2014 mit einem operativen Ergebnis (EBITDA) im „mittleren zweistelligen Millionen-Euro-Bereich“. Zudem werde ein leicht positives Konzernergebnis erwartet, teilten die Königsblauen mit.

Mehreinnahmen bei der Vermarktung

In den Bereichen Spielbetrieb, Sponsoring und mediale Verwertungsrechte konnten im ersten Halbjahr 2014 nach Informationen von Schalke 04 höhere Einnahmen als im ersten Halbjahr des Vorjahres verzeichnet werden.

So seien die Erlöse aus dem Spielbetrieb von 13,9 auf 15,6 Millionen Euro, die Erlöse aus dem Sponsoring von 30,8 auf 32,3 Millionen Euro und die Erlöse aus medialen Vermarktungsrechten von 22,0 auf 26,2 Millionen Euro gestiegen.

Vor Beginn der neuen Saison 2014/2015 seien sowohl alle Logen in der VELTINS-Arena als auch die zur Verfügung stehenden Dauerkarten (43.935) komplett ausgebucht gewesen.

Der FC Gelsenkirchen-Schalke 04 e.V. hat inzwischen mehr als 130.000 Mitglieder und ist nach dem FC Bayern München der zweitgrößte Sportverein Deutschlands.

Kurs der Fan-Anleihe

Der Kurswert der Schalke-Anleihe 2012/2017 (WKN A1ML4T) liegt aktuell bei 107 Prozent (Satand: 02. Oktober 2014). In den letzten drei Monaten pendelte der Kurswert der Anleihe stets zwischen 106 und 111 Prozent.

Die im Juni 2012 begebene Fan-Anleihe ist mit einem Zinskupon von 6,750 Prozent ausgestattet und hat ein Volumen von 50 Millionen Euro. Die Laufzeit endet 2019.

Aktuell ist die Emittentin, der FC Gelsenkirchen-Schalke 04 e.V., von der Creditreform Rating AG mit dem Unternehmensrating „BB-“ bewertet. Das Rating ist noch bis April 2015 gültig.

TIPP: Melden Sie sich JETZT auf unserer Homepage (rechts oben unter “Newsletter”) für unseren Newsletter an! Es entstehen Ihnen keine Kosten.

Anleihen Finder Redaktion. Timm Henecker.

Foto: FC Gelsenkirchen-Schalke 04 e.V.

Anleihen Finder Datenbank

Unternehmensanleihe des FC Schalke 04 2012/2019

Unternehmensanleihe des FC Schalke 04 2010/2016

Zum Thema

FC Gelsenkirchen-Schalke 04 e.V.: Schalker Konzernabschluss 2013: Sportlicher und wirtschaftlicher Erfolg Hand in Hand

FC Schalke 04 veröffentlicht Halbjahreszahlen 2013

FC Schalke 04 stockt Fan-Anleihe um 15 Millionen Euro per Privatplatzierung auf

Schalke 04 zahlt zum ersten Mal Zinsen – Diskussion um schlechtere Kennzahlen und Downrating

Anleihen Finder News jetzt auch als APP (iOS7)

APP

Viele Wege führen zur Anleihen Finder-APP: Einfach den Button anklicken, den Itunes-Store aufsuchen oder über appster.de die Anleihen Finder-App aufs IPhone oder IPad laden

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Twitter Facebook

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

MB Fund Advisory

Menü