Schalke 04-Anleihe: Zeichnungsfrist vom 30. Mai bis 08. Juni 2012

Montag, 14. Mai 2012

Die neue Schalke 04-Anleihe hat ein Emissionsvolumen von bis zu 50 Millionen Euro und einen festen Zinssatz von 6,75 Prozent.

Der FC Gelsenkirchen-Schalke 04 e.V. will seine Mittelstandsanleihe (WKN: A1ML4T / DE000A1ML4T7) mit einem Volumen von bis zu 50 Millionen Euro an der Börse Frankfurt im Entry Standard notieren lassen.

Der Schalke-Bond hat einen festen jährlichen Zinssatz von 6,75 Prozent und eine Laufzeit von sieben Jahren. Die Zeichnungsfrist soll vom 30. Mai bis 8. Juni dieses Jahres laufen. Das hat die Vereinsführung bekannt gegeben.

Schalke 04 wurde von der Creditreform Rating AG nach einem Verfahren für ein Unternehmensrating mit der Note „BB“ (Non Investmentgrade) beurteilt.

Die Anleihe-Millionen sollen laut Pressemitteilung „der Umfinanzierung von Verbindlichkeiten dienen – mit dem Ziel, die Finanzierungsstruktur zu diversifizieren.“

Private und institutionelle Investoren können die Schalke 04-Anleihen mit einer Stückelung von 1.000 Euro über Banken und Online-Broker per Kaufauftrag an die Börse Frankfurt erwerben. Lead Manager und Bookrunner ist die equinet Bank AG.

Anleihen Finder Redaktion

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

Menü