Sanha GmbH & Co. KG: Halbjahres-Ergebnis ins Positive gedreht – Umsatz, EBIT und EBITDA wachsen – Anleihe notiert bei 98 Prozent

Mittwoch, 16. September 2015


Die Sanha GmbH & Co. KG blickt auf ein positives erstes Halbjahr 2015 zurück. Nach Angaben des Unternehmens konnten sowohl der Umsatz als auch die operativen Kennzahlen deutlich gesteigert werden. Insgesamt erzielte der Hersteller für Rohrleitungssysteme und Verbindungsstücke ein Periodenergebnis von plus 0,7 Millionen Euro, nach dem das Ergebnis zum gleichen Zeitraum des Vorjahres noch bei minus 2,5 Millionen Euro lag.

EBITDA verdoppelt

Laut Sanha habe sich das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) im Berichtszeitraum auf rund 6,1 Millionen Euro verdoppelt, was einer Marge von 11,5 Prozent entspricht. Das operative Ergebnis (EBIT) sei von 0,04 Millionen Euro zum Vorjahreszeitpunkt auf 3,1 Millionen Euro (EBIT-Marge von 5,9 Prozent) nach den ersten sechs Monaten in 2015 angestiegen. Das Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit sei dabei von minus 2,2 auf plus 1,0 Millionen Euro gestiegen, berichtet das Unternehmen. Deutlich verbessert habe sich auch die Rohertragsmarge, die von 45,3 Prozent im Vorjahreszeitraum auf nunmehr 52,7 Prozent angestiegen sei.

Umsatz wächst dank Exportgeschäft

Im ersten Halbjahr 2015 hat Sanha zudem seine Umsatzerlöse um 5,5 Prozent auf 52,9 Millionen Euro steigern können. Wesentliche Ursache für das Umsatzplus sei vor allem die gute Entwicklung des Exportgeschäfts, welches um 10 Prozent zulegen konnte. Beim Inlandgeschäft sei ein Wachstum von knapp einem Prozent zu verzeichnen, so Sanha.

Der komplette Zwischenbericht zum ersten Halbjahr 2015 kann hier eingesehen werden.

Unternehmensanleihe notiert bei 98 Prozent

ANLEIHE CHECK: Die Sanha-Unternehmensanleihe 2013/18 (WKN: A1TNA7) wird jährlich mit 7,75 Prozent verzinst und hat ein Gesamtvolumen von 25 Millionen Euro. Die Anleihe, die im Segment Entry Standard für Unternehmensanleihen der Börse Frankfurt gelistet ist, läuft noch bis Juni 2018. Aktuell notiert der Sanha-Minibond bei 98 Prozent (Stand: 16.09.2015). Seit April pendelt der Kurswert meist zwischen 95 und 100 Prozent.

Aufgrund des verlustreichen Geschäftsjahres 2014 hatte die Creditreform Rating AG das Unternehmens-Rating der Sanha GmbH & Co. KG im April von „BB“ auf „B+“ herabgestuft. Das Rating ist bis April 2016 gültig.

„Optimistisch für laufendes Geschäftsjahr“

„Basierend auf unserer optimierten Kostenstruktur, einer erhöhten Auslastung der Werke sowie einer vielversprechenden Projektpipeline schauen wir optimistisch auf das laufende Geschäftsjahr. Für das Gesamtjahr bestätigen wir unsere Prognose einer Umsatzsteigerung über dem Marktwachstum (zwei bis drei Prozent p.a.) und eine EBIT-Marge von rund fünf Prozent“, sagt Bernd Kaimer, geschäftsführender Gesellschafter der SANHA GmbH & Co. KG.

Fittings und Schiffbauprojekte

Ein wichtiger Treiber der positiven Halbjahresentwicklung sei laut Sanha das steigende Interesse an hochwertigen Fittings aus bleifreier Siliziumbronze, welche Sanha als erster Anbieter der Branche eingeführt hatte. Zudem hätten sich die Verbreiterung der Kundenstruktur im Fachhandel sowie der anhaltende Trend zur Systemtechnik positiv ausgewirkt. Darüber hinaus konnte Sanha nach eigenen Aussagen erste Großaufträge für nationale und internationale Schiffbauprojekte generieren.

TIPP: Melden Sie sich JETZT auf unserer Homepage (rechts oben unter “Newsletter”) für unseren Newsletter an! Es entstehen Ihnen keine Kosten.

Anleihen Finder Redaktion. Timm Henecker.

Foto: Sanha GmbH & Co. KG

Anleihen Finder Datenbank

Unternehmensanleihe der SANHA GmbH & Co. KG 2013/2018

Zum Thema

SANHA GmbH & Co. KG: Trotzreaktion auf schwaches Geschäftsjahr 2014 – EBIT im ersten Quartal 2015 nahezu verdoppelt – „Auftragsschub durch Zusatzkunden“ – Positives Ergebnis in 2015 möglich

SANHA GmbH & Co. KG: Creditreform stuft Unternehmens-Rating von „BB“ auf „B+“ herab – „Ergebnisse in 2014 unter den Erwartungen“ – Ausblick für 2015 positiv – Anleihe-Kurs bei 98,45 Prozent

SANHA GmbH & Co. KG: Verlust von 4,8 Millionen Euro in 2014 – EBIT sinkt um knapp vier Millionen Euro – „Anleihe-Zinszahlung im Juni 2015 gesichert” – Minibond-Kurs fällt unter pari

Sanha GmbH & Co. KG: Periodenergebnis von minus 2,5 Millionen Euro im ersten Halbjahr 2014 – Sanha-CEO Bernd Kaimer: „Das erste Halbjahr ist umsatz- und ergebnisseitig nicht zufriedenstellend“ – Umsatzschub in zweiter Jahreshälfte erwartet

Anleihen Finder News jetzt auch als APP (iOS7)

APP

Viele Wege führen zur Anleihen Finder-APP: Einfach den Button anklicken, den Itunes-Store aufsuchen oder über appster.de die Anleihen Finder-App aufs IPhone oder IPad laden

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Twitter Facebook

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

HAIG MB Flex Plus - Ein Kombination von Renten, Absolut- Return-Ansätzen und geldmarktnahmen CharakterMB Fund Advisory

Menü