SAF-Holland S.A.: GBC-Analysten sehen „sehr komfortable Anleihekennzahlen“ – Wachstumsstrategie bis 2020 – Minibond-Kurs liegt bei 112,35 Prozent

Donnerstag, 30. Juli 2015


Die Analysten der GBC AG haben die SAF-Holland S.A. genauer unter die Lupe genommen und dem Hersteller von LKWs und Bussen eine gute Geschäfts-Performance und ein attraktives Sicherheitsprofil der Unternehmensanleihe bescheinigt.

Verbesserung der anleihebezogenen Kennzahlen

Laut GBC sei aufgrund der Geschäftsentwicklung der SAF-Holland S.A. mit einer „weiteren Verbesserung der anleihebezogenen Kennzahlen“ zu rechnen:

Die SAF-Holland S.A. habe die Wachstumsdynamik aus 2014 mit ins neue Jahr nehmen und das Wachstum im ersten Quartal 2015 noch einmal ausbauen können, so die GBC in ihrem Report. Nachdem der Umsatz in 2014 um 12,0 Prozent gewachsen sei, habe er im ersten Quartal 2015 um 15,2 Prozent zulegen können. Gründe dafür seien der starke Dollar sowie ein starkes organisches Wachstum.

Für das laufende Geschäftsjahr habe das Unternehmen seine Prognose bestätigt, welche eine Umsatzsteigerung auf 980 bis 1.035 Millionen Euro vorsehe. Das bereinigte EBIT solle im Jahresverlauf auf etwa 90,0 Millionen Euro ansteigen, sodass die Marge zwischen 9,0 bis 10,0 Prozent liegen soll.

In den letzten beiden Geschäftsjahren habe der durchschnittliche operative Cashflow bei 45,0 Millionen Euro bei einer Nettoverschuldung von insgesamt rund 165 Millionen Euro gelegen. Damit könnte SAF seine Finanzverbindlichkeiten innerhalb von 3,7 Jahren aus dem operativen Cashflow zurückzuführen. Allein dies verdeutliche das „attraktive Sicherheitsprofil“ der SAF-Unternehmensanleihe, so die Analysten der GBC AG.

Anleihe-Kurs letztmals im November 2013 unter 110 Prozent

ANLEIHE CHECK: Die Anleihe der SAF-Holland S.A. (WKN A1HA97) hat ein Gesamtvolumen von 75 Millionen Euro und wird jährlich mit 7,00 Prozent verzinst. Der sechsjährige Minibond ist im Prime Standard für Anleihen der Börse Frankfurt gelistet und wird im April 2018 fällig.

Aktuell notiert die SAF-Anleihe bei 112,35 Prozent (Stand: 30.07.2015). Der Kurswert der Anleihe lag letztmals im November 2013 unter 110 Prozent.

Im April 2015 hatte die Euler Hermes Rating GmbH hat das Unternehmensrating der SAF-HOLLAND S.A. mit „BBB“ bestätigt und eine stabile Entwicklung des Ratings für die nächsten zwölf Monate vorausgesagt.

Wachstumsstrategie bis 2020

Die neue Wachstumsstrategie des Unternehmens sehe vor, dass der Umsatz im Jahr 2020 auf 1,25 bis 1,50 Milliarden Euro gesteigert werden soll, was einem jährlichen Wachstum von durchschnittlich 4,0 bis 7,0 Prozent entspreche. Dies solle unter anderem durch Kooperationen und Akquisitionen erreicht werden, um auch das Wachstum außerhalb der Kernmärkte Europa und Nordamerika zu forcieren.

TIPP: Melden Sie sich JETZT auf unserer Homepage (rechts oben unter “Newsletter”) für unseren Newsletter an! Es entstehen Ihnen keine Kosten.

Anleihen Finder Redaktion. Timm Henecker.

Foto: SAF-Holland S.A.

Anleihen Finder Datenbank

Unternehmensanleihe der SAF-Holland S.A. 2012/2018

Zum Thema

SAF-HOLLAND S.A.: Euler Hermes bestätigt Investment Grade-Rating von „BBB“ – Ausblick stabil – „Leicht erhöhtes Geschäftsrisiko und geringes Finanzrisiko“ – SAF-Anleihe notiert bei 114,20 Prozent

SAF-HOLLAND S.A.: EBIT steigt in 2014 auf 70,7 Millionen Euro – Ergebnis je Aktie wächst auf 0,72 Euro – Milliarden-Umsatz in 2015 angestrebt – SAF-Minibond notiert bei 114,40 Prozent

Directors´ Dealing bei der SAF Holland S.A.: Mitglied des Board of Diretors verkauft Aktien im Wert von 1,24 Millionen Euro – Kurs des SAF-Minibonds bei 112,75 Prozent

SAF-Holland S.A.: Ergebnis und Umsatz steigen in den ersten neun Monaten 2014 – Finanzierungsstruktur optimiert – SAF-Unternehmensanleihe gehört zu Top-Performern bei den Mini-Bonds – Anleihe-Kurs notiert bei 113 Prozent

Anleihen Finder News jetzt auch als APP (iOS7)

APP

Viele Wege führen zur Anleihen Finder-APP: Einfach den Button anklicken, den Itunes-Store aufsuchen oder über appster.de die Anleihen Finder-App aufs IPhone oder IPad laden

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Twitter Facebook

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

MB Fund Advisory

Menü