S.A.G. Solarstrom AG: Gemeinsame Vertreter für Unternehmensanleihen gewählt

Montag, 14. April 2014

Pressemitteilung der S.A.G. Solarstrom AG:

– Frank Günther von One Square Advisory Services GmbH, München, vertritt Inhaber der Anleihe 2010/2015
– Rechtsanwalt Markus Kienle, Frankfurt, vertritt Inhaber der Anleihe 2011/2017
– Wandelanleihe 2007/2014 ohne gemeinsamen Vertreter

Im Rahmen des Insolvenzverfahrens der S.A.G. Solarstrom AG (WKN: 702 100, ISIN: DE0007021008) haben am vergangenen Freitag im Amtsgericht Freiburg die Anleihegläubigervesammlungen der beiden Unternehmensanleihen 2010/2015 und 2011/2017 sowie der Wandelanleihe 2007/2014 stattgefunden. Insolvenzverwalter Dr. Jörg Nerlich informierte die Anleiheinhaber über das zum 1. März 2014 eröffnete Verfahren und die nächsten Schritte. Für die Anleihe 2010/2015 (ISIN DE000A1E84A4 / WKN A1E84A) wurde Frank Günther von der One Square Advisory Services GmbH, München, und für die Anleihe 2011/2017 (ISIN DE000A1K0K53 / WKN A1K0K5) wurde Rechtsanwalt Markus Kienle, Frankfurt, als Vertreter gewählt. Beide Vertreter werden für alle Anleiheinhaber der jeweiligen Anleihe gesammelt die Forderungen beim Insolvenzverwalter anmelden und die Anleiheinhaber in der Gläubigerversammlung vertreten, die vom Amtsgericht Freiburg für den 16. Mai 2014 anberaumt wurde. Für die Wandelanleihe (ISIN DE000A0TGEV3 / ISIN DE000A0SMLC8 / ISIN DE000A0Z1U68) wurde kein gemeinsamer Vertreter gewählt. Wandelanleiheinhaber müssen dementsprechend individuell bis spätestens zum 2. Mai 2014 ihre Forderungen beim Insolvenzverwalter geltend machen.

„Durch die Wahl der gemeinsamen Vertreter für die beiden Unternehmensanleihen wird das Verfahren deutlich vereinfacht und auch beschleunigt. Das ist sowohl im Interesse der Anleiheinhaber wie auch im Interesse des Unternehmens.“, so der Insolvenzverwalter Dr. Jörg Nerlich. „Ich bin zuversichtlich, dass wir damit unserem Ziel, eine Fortführung der Gesellschaft mit allen Geschäftsbereichen zu erreichen, einen Schritt näher gekommen sind.“

Frank Günther von One Square Advisory Services und Rechtsanwalt Markus Kienle werden die Anleiheinhaber der beiden Unternehmensanleihen im regelmäßig tagenden vorläufigen Gläubigerausschuss und in der Gläubigerversammlung vertreten, die vom Amtsgericht Freiburg für den 16. Mai 2014 anberaumt wurde.

Parallel läuft der Investorenprozess weiter, bei dem Roland Berger Strategy Consultants beauftragt wurde, einen strategischen Investor für die Unternehmensgruppe zu suchen. „Wir haben bereits eine ganze Reihe sehr konkreter und vielversprechender Interessensbekundungen erhalten“, so Dr. Karl Kuhlmann, Vorstandsvorsitzender der S.A.G. Solarstrom AG. „Gemeinsam mit Herrn Dr. Nerlich haben wir die eingegangenen Interessensbekundungen geprüft, die potenziellen Investoren geben zur Zeit indikative Angebote ab und erhalten Zugang zu einem Datenraum. Ich rechne damit, dass wir bis zur Gläubigerversammlung schon mit ausgewählten Investoren in konkrete Verhandlungen treten können.“

Wie eine abschließende Sanierungslösung und gegebenenfalls ein Angebot an die Gläubiger dann konkret aussehen könnte, könne man zu diesem Zeitpunkt noch nicht sagen, so der Insolvenzverwalter Dr. Jörg Nerlich. Hier biete das Insolvenzrecht mehrere Optionen, die sicher in hohem Maße auch von dem potenziellen Investor beeinflusst würden.

S.A.G. Solarstrom AG

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

Menü