Minibond-Musterdepots Runde 5: Welche Minibonds kaufen oder verkaufen die Profis, unsere Musterdepotspieler?

Mittwoch, 15. April 2015

Die Investments der Musterdepot-Spieler für die fünfte Runde der Anleihen Finder-Musterdepots 2015: (Es gelten die Schlusskurse vom 10.04.2015. Die Musterdepot-Spieler dürfen laut unseren Regeln nicht später handeln. So müssen die Begründungen der Spieler auch in der Rückschau gelesen werden, als würden Sie am aktuellen Stichtag, den 10.04.2015, handeln.):

Manuela Tränkel, von Mandura Asset Management und Vorjahressiegerin bei den Anleihen Finder Musterdepots 2014:

– Kauf: Enterprise Holdings 7 %, fällig 30.03.2020, WKN A1ZWPT

– Kauf: Joh. Friedrich Behrens AG 8 %, fällig 15.03.2016, WKN A1H3GE

Die Joh. Friedrich Behrens AG ist einer der europaweit marktführenden Hersteller von Befestigungstechnik für Holz mit Holz und holzähnlichen Werkstoffen. Die vorläufigen Zahlen zeigen ein Umsatzwachstum auf Konzernebene um 6,1% auf € 98,3 Mio. Wobei das operative Ergebnis vor Zinsen und Steuern von € 2,3 Mio. im Vorjahr auf € 5,1 Mio. und das EBT von € – 1 Mio. im Vorjahr auf € 1,6 Mio. gesteigert werden konnte. Das Unternehmen beschäftigt sich neben der Steigerung der operativen Profitabilität mit der Optimierung der Passivseite der Bilanz.

– Kauf; MAG IAS, WKN A1H3EY

Das Unternehmen ist Fertigungsspezialist im Bereich der Fräs- und Drehbearbeitung und bietet Lösungen für die Automobil- und Nutzfahrzeugindustrie sowie deren Zulieferer an. Die MAG IAS Gruppe erwartet für das Geschäftsjahr 2014 einen Umsatz in der Größenordnung von 360 Mio. Euro und ein EBIT im niedrigen zweistelligen Millionenbereich. Durch eine stärkere Ausrichtung auf den profitablen Automotive-Bereich und eine Neuausrichtung der Gruppe sollte sich langfristig auch die operative Ertragskraft steigern lassen.

– Kauf: Laurel 7 1/8 %, WKN A1RE5T

Russland-Krise

Das Unternehmen wurde durch die Krise in Russland umsatzseitig belastet, treibt aber die Internationalisierung der Premiummarke weiter voran und profitiert zudem vom Wachstum im E-Commerce-Bereich. Ob und inwieweit die Auswirkungen auf die Umsatz- und Ertragssituation der Osteuropa Krise kompensiert werden können, werden die Geschäftsjahreszahlen zeigen, die für den 30.04.3015 erwartet werden.

– Kauf: Ekosem-Agrar 8,5 %, WKN A1R0RZ

Das Unternehmen profitiert von dem Megatrend Landwirtschaft und ist der drittgrößte Milchproduzent Russlands.  Der Kurs der Anleihe wurde abgestraft, weil dem Management mit Stefan Dürr und Wolfgang Bläsi bei der ebenfalls von diesen gemanagten Ekotechnika-Anleihe eine Restrukturierung ansteht. Aufgrund des Geschäftsmodells der Ekosem Agrar im Bereich der Nahrungsmittelindustrie  hat diese Anleihe ein anderes Chance/Risiko -Profil.

Hier geht’s zum Musterdepot von Manuela Tränkel

Peter Thilo Hasler, Finanzanalyst und Gründer von Sphene Capital:

„Keine Änderungen in dieser Runde.“

Hier geht’s zum Musterdepot von Peter Thilo Hasler

 Marius Hoerner von HINKEL & CIE. Vermögensverwaltung AG:

Ich kaufe für das Musterdepot nom. € 5.000 7,75% Sanha 04.06.2018, WKN A1TNA7.

Sanha ist klassischer Mittelstand. Inhabergeführt mit einem ausgezeichneten Management. Die Produkte erscheinen auf den ersten Blick langweilig und trivial. Erst bei genauem Hinsehen lässt sich erkennen, wieviel Sachverstand und Technologie man vor sich hat.

Die vorläufigen Zahlen für das Geschäftsjahr 2014 liegen unseres Erachtens im Rahmen dessen, was man erwarten durfte – zumal wenn man die Sondereffekte auf der Währungsseite mit in Betracht zieht. Die Gewinnung neuer Kunden und das Exportgeschäft sind auf einem weiter guten Weg. Wir nutzen die Chance, die Anleihe unter pari kaufen zu können.

Up-Date Ekotechnika:

Wie erwartet liegt der Kurs ohne Stückzinsen nicht auf dem rechnerischen Niveau sondern mit 9,50% – 10,50% deutlich tiefer. Aber was nicht ist, kann ja noch kommen. Bekanntlich stirbt die Hoffnung ja zuletzt. Um auf dem Laufenden zu bleiben, sollte man sich nicht nur die DGAP-News der Ekotechnika GmbH ansehen sondern auch die der One Square Advisory Services GmbH.

Gibt es positive Aspekte? Ja, durchaus. Der Rubel gewinnt deutlich an Stärke, was dazu führt, dass die Produkte, die Ekotechnika vertreibt, für den russichen Käufer quasi täglich preiswerter werden und sich langsam wieder einem bezahlbaren Niveau annähern.

Hier geht’s zum Musterdepot von Marius Hoerner

Anleihen Finder Redaktion

Foto: doc trader/flickr

Zum Thema

Performance der Anleihen Finder-Musterdepots

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

HAIG MB Flex Plus - Ein Kombination von Renten, Absolut- Return-Ansätzen und geldmarktnahmen CharakterMB Fund Advisory

Menü