Reiff-Gruppe zahlt Unternehmensanleihe 2011/16 vorzeitig zurück – Termin der Rückzahlung: 21. Dezember 2015 – Bankkredite anstatt Anleihe

Dienstag, 17. November 2015


Die Reiff-Gruppe zahlt ihre Unternehmensanleihe 2011/16 (WKN A1H3F2) fünf Monate vor der Endfälligkeit an ihre Investoren zurück. Das teilte die Handelsgruppe mit. Als Termin für die vorzeitige Rückzahlung nannte die Reutlinger Unternehmensgruppe den 21. Dezember 2015.

„Zinssituation ist heute eine andere“

Aufgrund der allgemeinen Zinssituation habe sich die Reiff-Geschäftsleitung für diesen Schritt entschieden. „Seit 2011 hat sich der Finanzmarkt stark gewandelt, die Zinssituation ist heute eine ganz andere. Entsprechend haben wir auch die Finanzierung der Reiff-Gruppe geprüft und entschieden, auf Grund der Entwicklungen am Finanzmarkt eine andere Form der Finanzierung zu wählen“, so Eberhard Reiff, Vorsitzender der Geschäftsleitung.

Rückzahlung am 21. Dezember 2015

Die Anleihegläubiger sollen demnach pünktlich am 21. Dezember 2015 ihre im Jahre 2011 eingezahlten Beträge zurück bekommen. Zusätzlich sollen die Anleger anteilige Zinsen für den Zeitraum 28. Mai bis 21. Dezember 2015 erhalten, berichtet die Reiff-Gruppe. Die Abwicklung werde über das Bankhaus Martin (Göppingen) und die Börse Stuttgart erfolgen.

ANLEIHE CHECK: Im Mai 2011 hatte das Unternehmen seine Unternehmensanleihe 2011/16 (WKN A1H3F2) im Gesamtvolumen von 30 Millionen Euro und mit einer jährlichen Verzinsung in Höhe von 7,25 Prozent begeben. Die Anleihe sollte eigentlich bis zum 27. Mai 2016 laufen. Der Kurswert der Reiff-Anleihe liegt aktuell mit 99,75 Prozent knapp unter pari (Stand: 17.11.2015).

Bankkredite bevorzugt

Die Anleihe ist für den Reifenhändler wohl zu teuer geworden. Nun löst das Unternehmen die Anleihe offenbar mit einer günstigeren Finanzierung ab. Laut FAZ bevorzuge die Reiff-Gruppe derzeit normale Bankkredite.

INFO: Zur REIFF-Handelsgruppe gehören zahlreiche serviceorientierte Unternehmen und Marken in den Bereichen: Reifen und Autotechnik, Technische Produkte für Industrie und Handwerk, Elastomertechnik, Management und Service.

TIPP: Melden Sie sich JETZT auf unserer Homepage (rechts oben unter “Newsletter”) für unseren Newsletter an! Es entstehen Ihnen keine Kosten.

Anleihen Finder Redaktion. Timm Henecker.

Foto: Albert Reiff GmbH + Co. KG

Anleihen Finder Datenbank

Unternehmensanleihe der Albert Reiff GmbH + Co. KG 2011/2016

Zum Thema

Albert Reiff GmbH + Co. KG: Schwarze Zahlen in 2014 – Ergebnis nach Steuern von 0,4 Millionen Euro – Ausblick „verhalten optimistisch“ – Anleihe-Kurs stabil

Albert Reiff GmbH + Co. KG: Creditreform stuft Unternehmens-Rating auf „BB“ ein – „Diverse plausible Optionen für Refinanzierung der Anleihe“ – Reiff-Minibond notiert bei 102,5 Prozent

Reiff-Gruppe verliert Investment Grade-Rating – Creditreform Rating Agentur stuft auf “BB (watch)” herunter – Rückgang bei Ergebnis und Umsatz

Reiff-Gruppe unter Beobachtung: Creditreform Rating Agentur setzt „BBB-“-Rating für Albert Reiff GmbH & Co. KG (Konzern) auf „watch”

Anleihen Finder News jetzt auch als APP (iOS7)

APP

Viele Wege führen zur Anleihen Finder-APP: Einfach den Button anklicken, den Itunes-Store aufsuchen oder über appster.de die Anleihen Finder-App aufs IPhone oder IPad laden

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Twitter Facebook

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

Menü