publity AG veräußert acht Büroimmobilien für „publity Performance Fonds“

Mittwoch, 22. September 2021


Pressemitteilung der publity AG:

publity AG veräußert erfolgreich acht Immobilien für „publity Performance Fonds“ und erzielt Vermietungserfolg

Die publity AG („publity“, Scale, ISIN DE0006972508) hat in ihrer Funktion als Asset Manager für die von ihr verwalteten, geschlossenen Publikums-AIF „publity Performance Fonds Nr. 6“, „publity Performance Fonds Nr. 7“ und „publity Performance Fonds Nr. 8“ erfolgreich insgesamt acht Büroimmobilien veräußert. Käufer des Immobilienportfolios ist ein deutsches Family Office. Über den Verkaufspreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Bei den Immobilien handelt es sich um multi-tenant sowie single-tenant Objekte im Rhein-Main-Gebiet, Köln, der Metropolregion Stuttgart sowie in Husum und Schleswig-Holstein mit einer vermietbaren Fläche von insgesamt 37.600 Quadratmetern. Bei einem Objekt in Mainz-Kastel aus dem „publity Performance Fonds Nr. 8“ konnte darüber hinaus ein Vermietungserfolg erzielt werden. So hat der Mieter Flemming Dental seinen Vertrag über eine Mietfläche von rund 1.200 Quadratmetern für mehrere Jahre verlängert.

Rechtlich wurde der Verkäufer von CMS Hasche Sigle mit einem Team um den Real Estate Partner Philipp Schönnenbeck aus Düsseldorf beraten.

Frank Schneider, Vorstand der publity AG: „Wir haben die Objekte in den vergangenen Jahren erfolgreich entwickelt und freuen uns über den Verkauf an einen renommierten Investor. Mit der Transaktion belegen wir einmal mehr unsere Expertise und gute Standortwahl, auch in wirtschaftlich herausfordernden Zeiten.“

publity AG

Foto: pixabay.com

Zum Thema

Vorläufige Zahlen: publity AG erzielt Gewinn zwischen 10 und 12,5 Mio. Euro in 2020

publity AG verzeichnet neue Vermietungserfolge

publity AG: Weitere Verhandlungen zum Verkauf der Mehrheitsbeteiligung an PREOS erst nach Jahresabschluss

publity und PREOS mit Stellungnahmen zu Pressebericht

publity AG: Max-Planck-Gesellschaft zieht im Westend Carree ein

publity AG: CEO Thomas Olek legt Vorstandsamt zum 31.12.2020 nieder

publity AG: Asset under Management soll bis 2023 auf 10 Mrd. Euro steigen – CEO Olek: „Eigenbestand spielt dabei zentrale Rolle“

Blockchain-Emission: publity AG plant Begebung von PREOS-Token im vierten Quartal 2020

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Twitter

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

Menü