Prokon: Anleger müssen auf die Hälfte ihres eingesetzten Kapitals verzichten – Neue 15-jährige Prokon-Anleihe zur Refinanzierung geplant

Montag, 1. Dezember 2014


Die Anleger des insolventen Windenergie-Unternehmens Prokon müssen höchst wahrscheinlich auf die Hälfte ihres eingesetzten Kapitals verzichten. Das geht aus einem Bericht der
WirtschaftsWoche hervor.

Das Magazin berichtet über ein Schreiben des Prokon-Insolvenzverwalters Dietmar Penzlin an die rund 75.000 Investoren, aus dem hervorgehe, dass die Gläubiger auf rund 50 Prozent ihrer Anteile verzichten sollen.

Teilverzicht und neue Anleihe

Penzlin möchte Prokon über ein Insolvenzplanverfahren sanieren. Dazu sollen die Gläubiger zunächst einem Teilverzicht im Bereich von 50 Prozent ihrer Forderungen zustimmen. Anschließend sei die Ausgabe einer börsennotierten Prokon-Anleihe geplant, deren Laufzeit rund 15 Jahre betragen soll, berichtet die WirtschaftsWoche.

Die Anleihe soll etwa 30 Prozent der offenen Forderungen abdecken. Die weiteren 20 Prozent der Gläubigeransprüche sollen entweder durch eine Barauszahlung oder eine unternehmerische Beteiligung der Anleger an Prokon beglichen werden. Welchen Weg das Unternehmen gehen wird, solle eine Umfrage unter den Gläubigern zeigen.

Gegenüber boerse.ARD.de bestätigte Penzlin diese Informationen. „Für die Sanierung von Prokon verfolgen wir parallel zwei Wege. Die Genussrechtsinhaber haben einerseits die Möglichkeit, das Unternehmen zu übernehmen – vorausgesetzt die Zahl der Interessierten ist groß genug“, so Penzlin. Alternativ werde gemeinsam mit einem Bankhaus ein Käufer für Prokon gesucht.

Investitionsvolumen von 1,4 Milliarden Euro

Penzlin hatte bereits in früheren Aussagen mitgeteilt, dass die Anleger etwa 40 bis 70 Prozent ihres Kapitals verlieren würden. Die 75.000 Anleger haben etwa 1,4 Milliarden Euro in den Windkraftanlagenbauer Prokon investiert.

Das Windenergie-Unternehmen war Anfang dieses Jahres in Probleme geraten und im Mai in das Insolvenzverfahren gegangen. Der Abschluss der Prokon-Sanierung soll im ersten Halbjahr 2015 erfolgen.

TIPP: Melden Sie sich JETZT auf unserer Homepage (rechts oben unter “Newsletter”) für unseren Newsletter an! Es entstehen Ihnen keine Kosten.

Anleihen Finder Redaktion. Timm Henecker.

Foto: Larry Jacobsen / flickr Larry Jacobsen

Anleihen Finder Datenbank

Genussrecht der PROKON Regenerative Energien Tranche III 2010/2016

Zum Thema:

PROKON: And the winner is … der Insolvenzverwalter – Gläubigerversammlung stimmt für Sanierungskonzept von Insolvenzverwalter Penzlin – Ex-Prokon Chef Rodbertus verliert bei einer der größten Gläubigerversammlungen der deutschen Wirtschaftsgeschichte

Prokon-Pleite: Reguläres Insolvenzverfahren soll kurz bevorstehen – Was sollten Prokon-Gläubiger jetzt tun? – Antworten von Jürgen Kurz, Pressesprecher der DSW – Deutsche Schutzvereinigung für Wertpapierbesitz e.V.

Prokon-Insolvenz: Prokon-Genussrechte jetzt schnell an Hedgefonds verkaufen? – Bundeskanzlerin Angela Merkel äußert sich zum Fall Prokon

Prokon meldet Insolvenz an

Anleihen Finder News jetzt auch als APP (iOS7)

APP

Viele Wege führen zur Anleihen Finder-APP: Einfach den Button anklicken, den Itunes-Store aufsuchen oder über appster.de die Anleihen Finder-App aufs IPhone oder IPad laden

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Twitter Facebook

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

Menü