posterXXL AG: Verbesserte Halbjahreszahlen – Umsatz stagniert

Montag, 27. Oktober 2014

Die posterXXL AG meldet für das erste Halbjahr 2014 einen Vorsteuergewinn von „knapp 0,8 Millionen Euro“. Im Vorjahreszeitraum musste posterXXL einen Verlust von 2,6 Millionen Euro verbuchen.

Das operative Ergebnis (EBITDA) konnte im ersten Halbjahr 2014 von -2,1 Millionen Euro im Vorjahreszeitraum auf +1,3 Millionen Euro angehoben werden. Die EBITDA-Marge liege bei rund zehn Prozent.

Der Umsatz des Fotodienstleisters aus München verbesserte sich ein wenig auf 13,44 Millionen Euro nach 13,37 Millionen Euro im Jahr zuvor.

Fokussierung auf die wichtigsten Märkte

11,07 Millionen Euro vom Umsatz habe posterXXL in ihrem Hauptmarkt Deutschland erzielt. Der Schwerpunkt der Geschäftstätigkeit liege auf dem Kernmarkt Deutschland sowie in Frankreich, Österreich und den Benelux-Staaten. Die Fokussierung auf Kernmärkte sei Teil der aktuellen Unternehmensstrategie.

Die posterXXL streicht den Anstieg des Kurses ihrer Unternehmensanleihe im Berichtszeitraum hervor. Er habe sich von seinem Tiefststand von rund 35 Prozent im April auf knapp 78 Prozent Ende August 2014 verbessert, berichtet posterXXL.

„Sehr solide Finanzlage“

Die PosterXXL AG bezeichnet ihre Finanzlage als „weiterhin sehr solide.“ Zum Stichtag 31. August 2014 betrugen die Guthaben bei Kreditinstituten 3,4 Millionen Euro. Zum 28. Februar 2014 hätten die Guthaben bei Kreditinstituten noch bei 2,0 Millionen Euro gelegen. Zum Bilanzstichtag 31. August 2014 verfügte die posterXXL AG über Eigenkapital in Höhe von 5,7 Millionen Euro, was einer Eigenkapitalquote von 34 Prozent entspräche.

„Mit den Ergebnissen des ersten Halbjahres bin ich sehr zufrieden und blicke optimistisch auf den weiteren Verlauf des Geschäftsjahres. Für das gesamte Geschäftsjahr rechne ich mit einer deutlichen Verbesserung des EBITDA im Vergleich zum Vorjahr“, sagte Christian Schnagl, Vorstand der posterXXL AG.

Anleihen Finder Redaktion

Foto: Roland-DG-Mid-Europe-Italia/flickr

Anleihen Finder Datenbank

Anleihe der posterXXL AG 2012/2017

Zum Thema

posterXXL: Herr Schnagl, der Kurs Ihrer Anleihe liegt weit unter pari. Die Anleger scheinen posterXXL trotz besserer Halbjahreszahlen nicht zu vertrauen. Wie wollen Sie es schaffen, Vertrauen zurückzugewinnen? – Interview mit Christian Schnagl, Vorstand der posterXXL AG

posterXXL AG legt schwarze Zahlen fürs erste Quartal vor – Zinszahlungen „definitiv gesichert“

posterXXL: Negatives operatives Ergebnis für 2013 – Massenentlassung – Anleihe-Kurs unter Druck

posterXXL AG: Creditreform Rating Agentur stuft Unternehmensrating von „BB“ auf „B+“ herab – „Zinszahlung nicht gefährdet“

posterXXL verliert Investment Grade-Rating – „Rating-Anpassung hat uns nicht überrascht“ – Interview

posterXXL AG: Verlust von mehr als der Hälfte des Grundkapitals

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

MB Fund Advisory

Menü