PORR AG: PORR AG optimiert Kapitalstruktur

Mittwoch, 23. Juli 2014

Adhoc Mitteilung der PORR AG:

Rückkaufangebot für Kapitalanteilscheine geplant

PORR AG beabsichtigt, ein öffentliches Rückkaufangebot für ihre 49.800 ausgegeben Kapitalanteilscheine (ISIN AT0000609664) zu legen. Die Kapitalanteilscheine sind Genussrechte gemäß § 174 Aktiengesetz und an der Wiener Börse im Marktsegment „other securities“ zum Handel in den Dritten Markt einbezogen. Das Rückkaufangebot wird daher nicht den Regelungen des Übernahmegesetzes unterliegen. Auch stellt der Erwerb der Kapitalanteilscheine durch die Gesellschaft keinen Erwerb eigener Aktien iSd § 65 Aktiengesetz dar. Das Angebot wird voraussichtlich am 24.07.2014 auf der Website der PORR AG (www.porr-group.com) veröffentlicht werden und die Annahmefrist wird voraussichtlich vom 24.07.2014 bis 05.08.2014 laufen.

PORR AG wird den Inhabern von Kapitalanteilscheinen den Erwerb sämtlicher (sohin maximal 49.800 Stück) Kapitalanteilscheine zu einem Preis von EUR 207,80 je Kapitalanteilschein anbieten. Da ein repräsentativer Handel in den Kapitalanteilscheinen nicht gegeben ist, orientierte sich die Gesellschaft bei der Bestimmung des Angebotspreises am nach dem Handelsvolumen gewichteten Durchschnittskurs der Stammaktien der PORR AG (ISIN AT0000609607) der letzten drei (3) Monate. Die Vermögensrechte je Kapitalanteilschein entsprechen nach den Kapitalanteilscheinbedingungen und der Satzung der PORR AG jenen von vier (4) Stammaktien der Gesellschaft, da der im Jahr 2013 vollzogene Aktiensplit im Verhältnis 1:4 die Kapitalanteilscheine nicht betraf.

PORR AG beabsichtigt, mit dem Rückkauf von Kapitalanteilscheinen im Anschluss an die bereits 2013 erfolgte Umwandlung von Vorzugsaktien in Stammaktien ihre Kapitalstruktur weiter zu vereinfachen. Insbesondere bringen die Kapitalanteilscheine eine erhebliche Komplexität in Kapitalmaßnahmen der PORR AG, obwohl diese wirtschaftlich nur von geringer Bedeutung sind (Gesamtwert aller Kapitalanteilscheine bewertet zum Angebotspreis rund EUR 10,3 Mio.).Die Gesellschaft beabsichtigt die Einziehung aller erworbenen Kaptalanteilscheine. Sofern das Rückkaufangebot im Ausmaß von mindestens 75 % der insgesamt ausgegebenen Kapitalanteilscheine angenommen wird, beabsichtigt die Gesellschaft, die verbleibenden Kapitalanteilscheine kurzfristig außerordentlich zu kündigen oder (auch unabhängig von der Annahmequote) anderweitig abzufinden.

PORR AG

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

MB Fund Advisory

Menü