PNE WIND AG: Rating auf „BB“ heraufgestuft – Analysten: „Verbesserte Fundamentaldaten“

Dienstag, 4. April 2017


Upgrade – die Creditreform Rating hat das Unternehmensrating der PNE WIND AG im Rahmen des Folgeratings von „BB-“ auf „BB“ angehoben. Der Ausblick sei stabil. Die PNE WIND-Gruppe hatte im Geschäftsjahr 2016 dank des Verkaufs des Windpark-Portfolios ein Rekordergebnis erzielt.

Lesen Sie dazu: PNE Wind AG mit operativem Rekord-Ergebnis dank Portfolio-Verkauf – „2017 wird Übergangsjahr“

„Verbesserte Fundamentaldaten“

Grund für die Ratingverbesserung, so Creditreform, seien die deutlich verbesserten Fundamentaldaten im Geschäftsjahr 2016, die maßgeblich auf die Veräußerung des Windparkportfolios zum Jahresende zurückzuführen sind. Grundsätzlich seien die von PNE WIND verfolgten Aktivitäten im On- und Offshore-Wind Projektgeschäft unverändert mit verschiedensten Risiken und entsprechenden Wirkungen auf die Vermögens-, Finanz- und Ertragslage sowie die Geschäfts- und Liquiditätslage versehen.

Hinweis: Der Geschäftsbericht 2016 der PNE WIND AG ist hier abrufbar.

Limitierend wirkten geschäftsmodellspezifische Risiken, politische Risiken sowie national und international verschärfte Rahmen- und Wettbewerbsbedingungen. Auch der geplante Aufbau eines europäischen Onshore-Windparkportfolios mit entsprechend mittelfristiger Wirkung auf die Fundamentaldaten begrenze das Rating. Das Finanzrisiko werde insbesondere durch die Blockendfälligkeit der 100 Millionen Euro-Anleihe Mitte 2018 terminiert. Trotz der aktuell guten Fundamentaldaten sei das Rating durch die genannten Aspekte limitiert, so Creditreform.

ANLEIHE CHECK: Die PNE WIND-Anleihe 2013/2018 (WKN: A1R074) wird jährlich mit 8,00 Prozent verzinst und hat ein Gesamtvolumen von 100 Millionen Euro. Die Anleihe läuft noch bis Juni 2018 und notiert aktuell bei 105,6 Prozent (04.04.2017).

Anleihen Finder Redaktion.

Fotos: PNE WIND AG

Anleihen Finder Datenbank

Unternehmensanleihe der PNE WIND AG 2013/2018

Zum Thema

PNE Wind AG mit operativem Rekord-Ergebnis dank Portfolio-Verkauf – „2017 wird Übergangsjahr“

PNE WIND AG schüttet Dividende und Sonderdividende aus

PNE WIND AG mit größtem Windparkverkauf der Unternehmensgeschichte

PNE Wind AG unmittelbar vor YieldCo-Verkauf – Anleihe notiert bei 101,5 Prozent

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Twitter Facebook

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

HAIG MB Flex Plus - Ein Kombination von Renten, Absolut- Return-Ansätzen und geldmarktnahmen CharakterMB Fund Advisory

Menü