PNE WIND AG: Euler Hermes stuft Rating von „BB+“ auf „BB-“ herab – Ausblick negativ – „Unbefriedigende Geschäftsentwicklung in 2014“ – Anleihe-Kurs bei 102,5 Prozent

Donnerstag, 5. Februar 2015


Die Euler Hermes Rating GmbH hat das Unternehmens-Rating der PNE WIND AG um zwei Notches von „BB+“ auf „BB-“ herabgestuft. Der Ausblick sei negativ und eine weitere Abschwächung des Ratings möglich, so die Ratingagentur auf ihrer Homepage.

Gründe für Rating-Downgrade

Ausschlaggebend für die Herabstufung sei nach Ansicht der Ratinganalysten von Euler Hermes die „unbefriedigende Geschäftsentwicklung 2014“.

Die Weiterentwicklung der Projekt-Pipeline sei trotz möglicher erster Verkäufe im Ausland nicht ausreichend, so Euler Hermes. Des Weiteren bestünden Marktunsicherheiten und eine erhöhte Abhängigkeit von einzelnen Projekten. Aufgrund des voraussichtlichen unplanmäßigen Abschreibungsbedarfs sowie der Auseinandersetzung mit einem Aufsichtsratsmitglied und größten Einzelaktionär gebe es nach Auffassung von Euler Hermes Rating weitere Risiken. Aufgrund dieser Risiken sei eine weitere Abschwächung des Ratings möglich.

Erst im September vergangenen Jahres hatte die Euler Hermes Rating GmbH das Emittenten-Rating der PNE WIND AG von „BBB-“ auf „BB+“ herabgesetzt.

Euler Hermes Rating-Methodik

Laut der Euler Hermes Rating-Methodik besitzen mit „BB“ geratete Einheiten „noch ausreichende zukunftssichernde Strukturen, sind jedoch größeren Unsicherheiten ausgesetzt“. Negative Geschäftsentwicklungen oder Veränderungen der wirtschaftlichen Rahmenbedingungen könnten dazu führen, dass diese Unternehmen ihren finanziellen Verpflichtungen nicht mehr in angemessener Weise nachkommen könnten.

PNE-Minibond notiert bei 102,5 Prozent

Der Kurs der PNE-Unternehmensanleihe 2013/2018 (WKN A1R074) notiert aktuell bei 102,50 Prozent (Stand: 05.02.2014). In den vergangenen sechs Monaten lag der Kurswert lediglich im Dezember 2014 für einige Tage unter pari.

Die fünfjährige PNE-Anleihe hat ein Gesamtvolumen von 100 Millionen Euro. Der jährliche Zinskupon liegt bei 8,00 Prozent. Die Laufzeit endet im Juni 2018.

Im Oktober 2014 hatte das Windkraft-Unternehmen eine Wandelanleihe (WKN A12UMG) begeben.

TIPP: Melden Sie sich JETZT auf unserer Homepage (rechts oben unter “Newsletter”) für unseren Newsletter an! Es entstehen Ihnen keine Kosten.

Anleihen Finder Redaktion. Timm Henecker.

Foto: Lance Cheung / flickr Lance Cheung

Anleihen Finder Datenbank

Unternehmensanleihe der PNE WIND AG 2013/2018

Zum Thema

PNE WIND AG: Euler Hermes stuft Unternehmensrating auf „BB+“ herab – Weitere Abschwächung des Ratings möglich – PNE WIND AG sieht Rating als „Herausforderung“

PNE WIND AG präsentiert internationale Windparkentwicklung onshore und offshore auf der WindEnergy 2014 in Hamburg

PNE WIND AG: Kapitalmaßnahmen für den Aufbau einer Yieldco

PNE WIND AG: Operatives Ergebnis von 2,8 Millionen Euro im ersten Halbjahr 2014 – Kurs der Unternehmensanleihe notiert bei 104 Prozent, Tendenz steigend

PNE WIND AG hat weitere Windenergieanlagen für die EnBW Energie Baden-Württemberg AG errichtet

Anleihen Finder News jetzt auch als APP (iOS7)

APP

Viele Wege führen zur Anleihen Finder-APP: Einfach den Button anklicken, den Itunes-Store aufsuchen oder über appster.de die Anleihen Finder-App aufs IPhone oder IPad laden

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Twitter Facebook

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

HAIG MB Flex Plus - Ein Kombination von Renten, Absolut- Return-Ansätzen und geldmarktnahmen CharakterMB Fund Advisory

Menü