Anleihe der physible GmbH (A2LQST): Bislang 5 Mio. Euro (von 30 Mio. Euro) bei Privatanlegern platziert

Dienstag, 23. Oktober 2018


Die KGAL Gruppe versucht über ihre neue Tochtergesellschaft physible GmbH die Angebotslücke im Retail-Markt für Sachwertprodukte zu schließen. Dazu wurde im Oktober dieses Jahres die Anleihe „physible Enterprise I 18/23“ (WKN A2LQST) mit einem Zinskupon in Höhe von 3,00% p.a. begeben. Nach Angaben von physible wurde bislang aber lediglich ein Anleihen-Volumen von knapp 5 Millionen Euro von Privatanlegern gezeichnet. Das Gesamtvolumen des Minibonds liegt  bei bis zu 30 Millionen Euro.

Hinweis: Lesen Sie dazu auch das ausführliche Emissions-Interview der Anleihen Finder Redaktion mit physible-Chef Gert Waltenbauer.

Auch institutionelle Investoren?

Sollte das Volumen der Anleihe über Privatinvestoren nicht vollständig erreicht werden, hält sich die physible GmbH nach eigenen Angaben auch die Option offen, institutionelle Investoren anzusprechen. Zudem gibt es Unternehmensangaben zu Folge Überlegungen, einen offenen Immobilienfonds aufzulegen.

ANLEIHE CHECK:  Das Emissionsvolumen der physible Enterprise I 18/23 beträgt bis zu 30 Millionen Euro. Begeben werden 30.000 Stücke zu einem Nennwert von je 1.000 Euro. Die Anleihe hat eine Laufzeit von fünf Jahren. Der Zinskupon beträgt 3,00% p.a. und wird halbjährlich ausgezahlt. Euler Hermes hat die Anleihe „physible Enterprise I 18/23“ mit der Investment Grade-Note „BBB-“ bewertet. Emittentin der Anleihe ist die physible GmbH, eine hundertprozentige Tochter der KGAL GmbH & Co. KG. Der Mutterkonzern tritt als Garantin der Anleihe auf. Der Bond notiert an der Börse München.

INFO: Der Emissionserlös wird von der KGAL Gruppe direkt oder indirekt für Investments in Immobilien, Infrastruktur (Erneuerbare Energien) und Flugzeuge im KGAL Investmentuniversum verwendet.

Anleihen Finder Redaktion.

Foto: pixabay.com

Anleihen Finder Datenbank

physible Enterprise I Anleihe 18/23

Zum Thema:

„Der Wurm muss dem Fisch schmecken, nicht dem Angler“ – Interview mit Gert Waltenbauer, physible GmbH

+++NEUEMISSION+++ KGAL-Tochter physible GmbH begibt 3,00%-Anleihe an der Börse München – Volumen von bis zu 30 Mio. Euro

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Twitter Facebook

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

HAIG MB Flex Plus - Ein Kombination von Renten, Absolut- Return-Ansätzen und geldmarktnahmen CharakterMB Fund Advisory

Menü