PHOTON ENERGY INVESTMENTS N.V.: Creditreform bestätigt Unternehmensrating

Donnerstag, 23. Januar 2014

Pressemitteilung PHOTON ENERGY INVESTMENTS N.V:

Die deutsche Ratingagentur Creditreform hat das Unternehmensrating der Photon Energy Investments bestätigt, deren Anleihe interessierte Anleger noch bis Ende Januar zeichnen können. Die Emittentin hat damit ihr BB- Rating beibehalten, was im labilen Umfeld der deutschen Mittelstandsanleihen Stabilität beweist. Anlegern wurden bereits drei vierteljährliche Kupons ausbezahlt. Photon Energy Investments meldete unlängst Erfolge der australischen Tochterfirma und wurde in einem Bericht der Deutschen Bank zur Zukunft der Photovoltaik als einer der Player am australischen Markt anerkannt. Der Betreiber und Bestandshalter von Solarkraftwerken Photon Energy Investments N.V., hat ihr Unternehmensrating beibehalten. Die renommierte deutsche Agentur Creditreform bestätigt ihr BB- Rating der Emittentin, deren Anleihe noch bis Ende Jänner gezeichnet werden kann. Der Ratingbericht steht auf der Homepage der Emittentin zur Verfügung.

„Wir konnten unser Rating beibehalten, was wir im Kontext der Entwicklungen am europäischen Photovoltaikmarkt als Erfolg werten“, kommentierte Photon Energy Investments CEO Georg Hotar das Folgerating. „Wir haben Anlegern im Dezember den dritten Kupon der Anleihe ausbezahlt und damit ein klares Signal gesetzt, dass unser Geschäftsmodell als Betreiber und Bestandshalter nachhaltig und stabil ist“, erklärt Hotar. „Der deutsche Kapitalmarkt scheint die Stabilität der Solarkraftwerksbestandhalter zu schätzen, was die Kursentwicklung der Capital Stage-Aktie und die Preisstabilität unserer Anleihe bestätigen. Sichere grüne Renditen sind somit sowohl für Aktien- als auch Anleiheinvestoren auch in der heutigen Marktlage erzielbar“, so Hotar.

In einem Bericht der Deutsche Bank mit dem Titel „2014 Outlook: Let the Second Gold Rush Begin“ hob unlängst die Deutsche Bank ihre Erwartungen für den weltweiten Fotovoltaikmarkt für 2014 und 2015 auf 46 bzw. 56 GWp an. Australien wird als einer der führenden Grid-Parity Märkte identifiziert, wobei 2014 Installationen von 1,16 GWp erwartet werden. Die Deutsche Bank erwähnt im Bericht Photon Energy als eines der führenden Unternehmen, das standardisierte Finanzierungslösungen für Solarkraftwerke kommerzieller Stromabnehmer anbietet. Photon Energy Investments hat im Dezember erfolgreich die „Photon Energy Generation Australia“ gestartet, die Kunden Mietkaufoptionen und Stromabnahmeverträge anbietet, und gleich danach die ersten drei Aufträge vermelden konnte.

Interessierte Investoren können die Anleihe mit einer Stückelung von 1.000 EUR unter Angabe der WKN A1HELE bzw. ISIN DE000A1HELE2 noch bis Ende Januar in Deutschland, Österreich, Tschechien und der Slowakei zeichnen. Auf der Homepage www.photonenergyinvestments.com findet man detaillierte Informationen darüber, wie die Anleihe gezeichnet werden kann. Dort stehen neben dem gebilligten Wertpapierprospekt umfangreiche, begleitende Informationen zur Verfügung.

PHOTON ENERGY INVESTMENTS N.V

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

Menü