Photon Energy Group erhöht Anteil an RayGen Resources auf 9%

Dienstag, 8. Juni 2021


Pressemitteilung der Photon Energy N.V.:

Photon Energy Group beteiligt sich an EUR 26,7 Mio. Kapitalerhöhung von RayGen Resources

  • – Die Finanzierungsrunde umfasst AUD 27 Mio. (EUR 17,2 Mio.) an privaten Mitteln von Investoren wie AGL, Schlumberger New Energy und Chevron Technology Ventures sowie AUD 15 Mio. (EUR 9,5 Mio.) von der Australian Renewable Energy Agency (ARENA).
  • Photon Energy Group beteiligte sich mit einer Folgeinvestition in Höhe von AUD 3 Mio. (EUR 1,9 Mio.) und hält nun einen Anteil von 9 % an RayGen.
  • Das Unternehmen gab bereits im April 2020 seine erste Investition und eine strategische Partnerschaft mit RayGen Resources bekannt.

Photon Energy N.V. (WSE&PSE: PEN, FSX: A1T9KW) („Photon Energy Group“ oder das „Unternehmen“), ein in Amsterdam ansässiges Unternehmen für erneuerbare Energien, das weltweit Lösungen für Solarenergie und sauberes Wasser anbietet, gab heute bekannt, dass es sich an einer AUD 42 Mio. (EUR 26,7 Mio.) Kapitalerhöhung in den in Melbourne ansässigen Solartechnologie- und Speicherentwickler RayGen Resources Pty Ltd („RayGen“) beteiligt hat.

Im Rahmen der Kapitalerhöhung wurden AUD 27 Mio. (EUR 17,2 Mio.) an strategischen Investitionen von AGL, Schlumberger New Energy und Chevron Technology Ventures sowie anderen neuen und bestehenden Investoren, darunter Photon Energy Group gesichert. Diese private Finanzierung wurde mit AUD 15 Mio. (EUR 9,5 Mio.) an nicht verwässernden, rückzahlbaren Zuschüssen von ARENA ergänzt. Bereits im April 2020 ging das Unternehmen eine strategische Partnerschaft mit RayGen ein und gab seine erste Investition in RayGen bekannt.

Als Projektentwickler und EPC-Auftragnehmer – und wo es möglich ist – als Investor in gemeinsame Projekte, tätigte Photon Energy Group nun eine Folgeinvestition in Höhe von AUD 3 Mio. (EUR 1,9 Mio.), womit rund 9 % des Technologieunternehmens gehalten werden.

RayGen beabsichtigt, den Erlös aus der Finanzierung für den Bau, die Inbetriebnahme und den Betrieb des 50 MWh RayGen Power Plant Carwarp (RPPC) einzusetzen. AGL wird als Stromabnehmer für dieses Projekt agieren und arbeitet an einer Machbarkeitsstudie für die RayGen-Technologie in AGLs Liddell-Anlage mit. Die Mittel werden auch für die Entwicklung und den Bau einer neuen Produktionslinie für Module mit einer Leistung von 100 MW pro Jahr (Erweiterung der bestehenden Kapazität von 25 MW auf 125 MW pro Jahr) sowie für die Projektentwicklung einer Pipeline von Projekten mit mehr als 1 GWh bis zum finanziellen Abschluss verwendet.

Für seine Solar-Plus-Speicher-Projekte integriert RayGen seine patentierte PV-Ultra-Technologie, einen Sonnenlicht konzentrierenden Photovoltaik-Kraftwerksturm, mit seinen patentierten elektrothermischen Speichern, bestehend aus wasserbasierten thermischen Energiespeichern, organischen Rankine-Cycle-Turbinen und industriellen Kältemaschinen. Die PV-Ultra-Technologie ist bereits seit sechs Jahren erfolgreich in einer Anlage von RayGen in Newbridge, Victoria, in Betrieb.

„Wir freuen uns, an einer weiteren Investitionsrunde in RayGen teilzunehmen, die mit dieser bahnbrechenden Technologie zur Langzeitspeicherung von Solarenergie das Problem der permanenten Verfügbarkeit der erneuerbaren Energien angeht“, sagte Michael Gartner, Geschäftsführer der Photon Energy Australien und CTO von Photon Energy Group. „Wir freuen uns, neben Investoren wie AGL Energy, Schlumberger New Energy und Chevron Technology Ventures an dieser Runde teilzunehmen, da sie unsere ursprüngliche Investition bestätigt und wir davon überzeugt sind, dass die gesicherte Finanzierung RayGen helfen wird, seine spannenden Projekte zu realisieren.“

„Wir freuen uns sehr über eine Folgeinvestition von Photon Energy, die unsere Vision teilt, den Übergang zu erneuerbaren Energien mit der hochinnovativen Solar- und Speichertechnologie von RayGen zu beschleunigen“, sagte Richard Payne, CEO von RayGen. „Das Photon-Energy-Group-Team ist entscheidend, um die Einführung unseres Produkts in einem schnell wachsenden weltweiten Markt voranzutreiben.“

Photon Enery N.V.

Foto: Photon Energy N.V.

ANLEIHE CHECK: Die im Oktober 2017 emittierte Anleihe der Photon Energy N.V. ist mit einem Zinskupon von 7,75% p.a. ausgestattet und hat eine Laufzeit bis zum 26.10.2022. Im Rahmen der Emission wurden 30 Mio. Euro platziert. Im Juli 2020 wurde die Anleihe im Rahmen einer Privatplatzierung auf 43,0 Mio. Euro aufgestockt.

Anleihen Finder Datenbank

Unternehmensanleihe der Photon Energy NV 2017/22

Zum Thema

Nachhaltigkeit: imug | rating bewertet Photon Energy Group mit „sehr gut“ – 75 von 100 Punkten

Photon Energy N.V.: Trotz „ungünstigem Wetter“ und Umsatzrückgang positives Ergebnis in Q1 – Projektpipeline wächst

Photon Energy Group verzeichnet Umsatz- und Gewinn-Rückgang im Pandemie-Jahr 2020

ESG-Kriterien: Photon Energy veröffentlicht Nachhaltigkeitsbericht 2020

Photon Energy-Aktien notieren an den regulierten Börsensegmenten in Warschau und Prag

Anleihen-Barometer: Photon Energy-Anleihe 2017/22 (A19MFH) erhält weiterhin starke 4,5 Sterne

Europäischer Mittelstandsanleihen FONDS: DE-VAU-GE-Anleihe 2020/25 (A289C5) und Photon Energy-Anleihe 2017/22 (A19MFH) neu im Portfolio

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Twitter

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

Menü