Personaldienstleister TEMPTON liefert Rekordergebnis in 2021 und prüft Börsengang

Dienstag, 1. März 2022

Pressemitteilung der TEMPTON Personaldienstleistungen GmbH:

Personaldienstleister TEMPTON steigert Umsatz und Ergebnis im Geschäftsjahr 2021 auf Rekordniveau

  • – Umsatz im Geschäftsjahr 2021 steigt auf 315[1] Mio. EUR von 219 Mio. EUR in 2020
  • – Adjusted EBITDA des Geschäftsjahres 2021 mit 23,5[2] Mio. EUR gegenüber dem Vorjahr fast verdoppelt
  • – Bestes Geschäftsjahr der Unternehmensgeschichte
  • – Für 2022 weiteres ertragreiches Wachstum erwartet
  • – Prüfung eines möglichen Börsengangs

Die Tempton Gruppe („TEMPTON„), einer der führenden und wachstumsstärksten Personaldienstleister in Deutschland, hat im gesamten Geschäftsjahr 2021 ebenso wie im vierten Quartal 2021 Umsatz und Ergebnis deutlich gesteigert. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Essen erzielte im Geschäftsjahr 2021 nach vorläufigen IFRS-Zahlen einen Umsatz von 315 Mio. EUR, gegenüber dem Wert aus dem Vorjahr (219 Mio. EUR) bedeutet das ein Plus von 43,8%. Das adjusted EBITDA lag im Gesamtjahr 2021 bei 23,5 Mio. EUR und damit um 95,8% höher als das EBITDA des Vorjahres (12 Mio. EUR). Die operative Marge stieg von einem im Branchenvergleich bereits exzellenten Wert von ca. 5,5%[3] (2020) auf einen Wert von ca. 7,5%[4] (2021). 2021 war damit das beste Geschäftsjahr in der über 30-jährigen Unternehmensgeschichte von TEMPTON. Nettofinanzverbindlichkeiten[5] bestanden zum Bilanzstichtag (31. Dezember 2021) keine.

TEMPTON ist sehr erfolgreich auch in das erste Quartal 2022 gestartet. Für das laufende Geschäftsjahr erwartet die Unternehmensleitung trotz der aktuellen schwierigen geopolitischen Lage ein fortgesetztes Wachstum von Umsatz und Ergebnis.

„Die Entwicklung des vergangenen Jahres hat die nachhaltige Wachstumskraft unseres seit 2014 immer weiter optimierten Geschäftsmodells abermals unter Beweis gestellt. Insbesondere aufgrund der stringenten Positionierung unseres Unternehmens, unserer kontinuierlich optimierten Rekrutierungstools, der strikten Fokussierung auf Vertrieb sowie eines in unserer Branche herausragenden Grades an Digitalisierung haben wir nach unserer Einschätzung einmal mehr besser abgeschnitten als der Gesamtmarkt und unsere Position damit nachhaltig ausgebaut“, sagt Dr. Annett Tischendorf, geschäftsführende Gesellschafterin der Tempton Gruppe. „Von dieser Basis aus werden wir unsere Expansion in den kommenden Jahren weiter vorantreiben. Treiber eines auch künftig starken bzw. sich sogar noch beschleunigenden Umsatzwachstums werden unsere auch weiterhin aktive Rolle in der Konsolidierung des fragmentierten Marktes und die nachhaltige und durch unsere Digitalisierungsexzellenz gestützte Weiterentwicklung aller Geschäftsfelder sein.“

Mit mehr als 9.000 Mitarbeiter:innen, einer großen Basis von mehr als 10.000 Firmenkunden und mehr als 150.000 Bewerbungen pro Jahr gehört TEMPTON zu den Top 10 der Personaldienstleister in Deutschland. TEMPTON wird seit Jahren auch als einer der bei Bewerber:innen und Mitarbeiter:innen beliebtesten Arbeitgeber sowohl in der Branche als auch generell in Deutschland ausgezeichnet. Unter professioneller und moderner Inhaberführung ist TEMPTON über die vergangenen Jahre deutlich gewachsen und in die Spitzengruppe der Branche aufgestiegen. Das wachstums- und margenstarke Geschäftsmodell basiert insbesondere auf den folgenden Eckpfeilern:

  • – Fokussierung auf kurz- und mittelfristige Personalbedarfe
  • – Breite Kundenbasis über alle Branchen hinweg
  • – Breites Qualifikations- und Produktangebot
  • – Flächendeckende Präsenz in Deutschland
  • – Digitalisierungsexzellenz
  • – Starkes Employer Branding
  • – Herausragende IT-gestützte Rekrutierungskompetenz
  • – Hohe Finanz- und Investitionskraft
  • – Professionelle, nachhaltige Inhaberführung und Verlässlichkeit
  • – Nachhaltige ESG-Compliance

Vor dem Hintergrund der aktuellen, nachhaltig positiven Geschäftsentwicklung evaluieren die Anteilseigner der Tempton Gruppe die Option eines Börsengangs, insbesondere um die künftigen überproportionalen Wachstumsmöglichkeiten noch besser zu adressieren. Die COMMERZBANK wurde mit der Prüfung und Vorbereitung eines möglichen Börsengangs beauftragt. In diesem Zusammenhang wurde auf Ebene der Tempton Group GmbH für Zwecke der Vorbereitung des möglichen Börsengangs beginnend mit dem Geschäftsjahr 2019 die Konzernrechnungslegung von HGB auf IFRS umgestellt.

[1] Alle Umsatz- und Ergebniszahlen in dieser Pressemeldung sind konsolidierte IFRS Werte. Vorläufig und noch nicht testiert
[2] Alle adjusted EBITDA Zahlen in dieser Pressemeldung enthalten keine IFRS 16 Bereinigungen
[3] Auf EBITDA Basis
[4] Auf adjusted EBITDA Basis
[5] Berechnet auf Basis der liquiden Mittel abzüglich der verzinslichen Verbindlichkeiten (jedoch ohne Leasingverbindlichkeiten nach IFRS 16)

TEMPTON Personaldienstleistungen GmbH

Foto: pixabay.com

Zum Thema:

DMAF und EMAF erwerben neue NZWL-Anleihe 2021/26 (A3MP5K)

TEMPTON beabsichtigt MONDI-Übernahme

Anleihen-Barometer: TEMPTON-Anleihe 2019/23 (A2YPE8) weiterhin „durchschnittlich attraktiv“

Anleihen-Barometer: TEMPTON-Unternehmensanleihe (A2YPE8) erhält 3,5 Sterne – „Gute Marktpositionierung“

Deutscher Mittelstandsanleihen FONDS zeichnet 6,00%-TEMPTON-Anleihe (A2YPE8)

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Twitter
Facebook

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

Menü