Peach Property Group platziert Hybridanleihe mit rund CHF 25 Mio.

Montag, 14. Dezember 2015

Adhoc-Mitteilung der Peach Property Group AG:

Gute Nachfrage von institutionellen Investoren und Privatanlegern

Handelsbeginn an der SIX Swiss Exchange am 16. Dezember 2015

Mittelzufluss zur Refinanzierung und weiteren Expansion

Zürich, 11. Dezember 2015 – Die Peach Property Group AG, ein Investor im Bereich Wohn- und Geschäftsimmobilien, hat durch die Begebung einer nachrangigen Obligation („Hybridanleihe“, ISIN: CH0305711647) ein Emissionsvolumen von rund CHF 25 Mio. erzielt. Insgesamt wurden im Rahmen des öffentlichen Angebots in der Schweiz sowie einer Privatplatzierung bei ausgewählten europäischen Investoren rund 25.000 Stücke zu je einem Nennbetrag von CHF 1.000 platziert.

Die Gesellschaft hat damit das zu Beginn der Zeichnungsfrist kommunizierte Zielvolumen platziert. Die Aufstockungsmöglichkeit auf bis zu CHF 50 Mio. konnte kurz vor Ablauf der Zeichnungsfrist aufgrund regulatorischer und zeitlicher Restriktionen noch nicht realisiert werden. Investoren haben aber der Gesellschaft ein entsprechendes Interesse angemeldet, auf welches die Peach Property Group zu einem späteren Zeitpunkt zurückkommen kann.

Die Hybridanleihe hat eine unbegrenzte Laufzeit, wobei eine Kündigung durch die Peach Property Group AG erstmals nach drei Jahren zum 15. Dezember 2018 möglich ist. Bis zu diesem Termin wird die Anleihe mit einem Kupon von 5,00 Prozent pro Jahr verzinst, anschliessend liegt der jährliche Zins bei 3-Monats-Libor zzgl. 9,25 Prozent.

Der Mittelzufluss wird zur Refinanzierung von Verbindlichkeiten der Peach Property Group sowie zum Ausbau des Bestandsportfolios vornehmlich in Deutschland verwendet. Die Gesellschaft nutzt die dortigen attraktiven Marktopportunitäten für eine strategiekonforme verstärkte Bestandshaltung mit dem mittelfristigen Ziel, den Immobilienbestand auf 75 Prozent am Gesamtportfolio zu erhöhen. Der Fokus liegt dabei auf attraktiven und renditestarken Objekten in den Regionen Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen und Hessen.

Dr. Thomas Wolfensberger, CEO der Peach Property Group AG, kommentiert: „Das erzielte Volumen der Hybridanleihe entspricht unserer Erwartung und eröffnet uns zusätzlichen finanziellen Spielraum für die Ablösung von Verbindlichkeiten und unser weiteres Wachstum. Da diese Mittel unter IFRS als Eigenkapital gelten, erhöht sich nun auch die Eigenkapitalquote des Unternehmens.“

Peach Property Group AG

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

MB Fund Advisory

Menü